Regulärer Preis: 30,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

National Book Award, Fiction, 2001

The Corrections is a grandly entertaining novel for the new century - a comic, tragic masterpiece about a family breaking down in an age of easy fixes. After almost 50 years as a wife and mother, Enid Lambert is ready to have some fun. Unfortunately, her husband, Alfred, is losing his sanity to Parkinson's disease, and their children have long since flown the family nest to the catastrophes of their own lives.

The oldest, Gary, a once-stable portfolio manager and family man, is trying to convince his wife and himself, despite clear signs to the contrary, that he is not clinically depressed. The middle child, Chip, has lost his seemingly secure academic job and is failing specatcularly at his new line of work. And Denise, the youngest, has escaped a disastrous marriage only to pour her youth and beauty down the drain on an affair with a married man - or so her mother fears.

Desperate for some pleasure to look forward to. Enid has set her heart on an elusive goal: bringing her family together for one last Christmas at home.

Stretching from the Midwest at midcentury to the Wall Street and Eastern Europe of today, The Corrections brings an old-fashioned world of civic virtue and sexual inhibitions into violent collision with the era of home surveillance, hands-off parenting, do-it-yourself mental health care, and globalized greed. Richly realistic, darkly hilarious, deeply humane, it confirms Jonathan Franzen as one of our most brilliant interpreters of American society and the American soul.

©2010 Jonathan Franzen (P)2010 Simon and Schuster

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Autors

Weitere Titel des Sprechers

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    66
  • 4 Sterne
    23
  • 3 Sterne
    10
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    58
  • 4 Sterne
    10
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    52
  • 4 Sterne
    16
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • eva
  • 17.07.2015

fantastisch

Halten Sie die Hörbuch-Ausgabe von The Corrections für besser als das Buch?

ich kenne das buch nicht. aber das hörbuch ist fantastisch gelesen.

Welches andere Buch würden Sie mit The Corrections vergleichen? Warum?

john irvings bücher sind vergleichbar.

Haben Sie vorher schon ein Hörbuch mit George Guidall gehört? Wie würden Sie beide vergleichen?

ein ausgezeichneter leser, gut verständlich.

Gab es im Hörbuch einen Moment, der Sie ganz besonders berührt hat?

ja, da gab es viele.

5 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

gorgeous! and the speaker is grandios!

Halten Sie die Hörbuch-Ausgabe von The Corrections für besser als das Buch?

I read this book in English, in German and I heard it as an Audible. Even I knew the story already, the speaker makes a new experience out of it, it's like a screen play listen to him and you get a movie in you head. It's psychology, it's sociology, it's a story, it's linguisticality, or: it's art!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Immer noch aktuell

Ja, so geht das in Familien. Mit Eltern umd Geschwistern. Eltern werden abhängiger, älter, eigener. Das ehemalige Zuhause wird altmodisch und muffig und schäbig.
Geschwister bauen Mist, machen Karriere, werden übergriffig gegenüber den Eltern, versagen in Beziehungen, verachten und lieben sich, lernen weiterhin an den Eltern.

Der Sprecher schafft es, jeder einzelnen Figur eine eigene Stimme zu geben. Man glaubt ihm alles: die Hysterie und Nervigkeit von Enid, der Mutter. Das Grumpelige und Verzweifelte bei Alfred, dem Vater. Denise, die Überlegte, die Karriere macht als Star-Köchin und sich dabei in einer komplizierten Liebesbeziehung verliert. Garry, der ältesten Bruder, der mit Mühe und Not seine Ehe rettet, indem er sich seiner Frau beugt und jetzt seine Eltern rumkommandieren will. Und Chip, der Versager, der als Intellektueller gehandelt wird und nur Sex im Kopf hat, seine Karriere dafür aufs Spiel setzt.

Mir sind sie alle symphatisch mit ihren Macken und Ängsten. Sowas kann passieren, dass Denise ihren Chef mit dessen Frau betrügt und dann die Frau mit dem Chef. Ungeplant und nie so gewollt. Oder Garrys Angst, dass das, worunter er leidet, eine Depression sein könnte und dass seine Frau diese Depression als Argument gegen ihn im ehelichen Streit verwenden könnte.
Chip, der halt- und sinnlos das von seiner Schwester geliehene Geld ausgibt als er arbeitslos ist wegen einer Sex-Geschichte mit einer seiner Studentinnen.

Immer noch aktuell und empfehlenswert!