Jetzt kostenlos testen

Survivor. Collector's Pack

Survivor 1.1-1.12
Sprecher: Dietmar Wunder
Serie: Survivor Collector's Pack, Titel 1
Spieldauer: 13 Std. und 17 Min.
3.5 out of 5 stars (112 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Ein Raumschiff auf einem fremden Planeten. Fünf Crewmitglieder erwachen aus dem Schlaf. Nur Commander Ryan Nash hat eine Erinnerung daran, wie sie hierhergekommen sind. Die anderen wissen nichts. Weder Maria, die Südamerikanerin mit den heilenden Händen. Noch die junge Halbchinesin Ai, die die Gabe hat, sich unsichtbar zu machen. Noch der hünenhafte Schwarze Jabo, der über Selbstheilungskräfte verfügt. Und was Dr. Gabriel Proctor, der wissenschaftliche Leiter der Mission, ein Mann mit überragender Intelligenz, denkt, weiß nur er allein. Doch als die Crew die Schleuse öffnet, erwartete sie ein Anblick, mit dem niemand auch nur im Traum gerechnet hat. Bevor die Crew der SURVIVOR das Rätsel um ihre Mission und die Frage ihrer eigener Herkunft löst, müssen Nash und seine Gefährten um ihr Leben kämpfen - und den Weg nach Hause finden.

Das Collector's Pack umfasst alle bisher veröffentlichten 12 Folgen der ersten Staffel.

©2012 Bastei Lübbe (P)2012 Lübbe Audio

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Autors

Weitere Titel des Sprechers

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    31
  • 4 Sterne
    27
  • 3 Sterne
    32
  • 2 Sterne
    10
  • 1 Stern
    12

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    39
  • 4 Sterne
    32
  • 3 Sterne
    15
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    4

Geschichte

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    21
  • 4 Sterne
    26
  • 3 Sterne
    27
  • 2 Sterne
    12
  • 1 Stern
    9
Sortieren nach:
  • Gesamt
    2 out of 5 stars

Gute Idee aber nur mäßige Umsetzung

Eins vorweg: Ich bin ein Fan von Geschichten dieser Art. Und die Grundidee der Geschichte ist wirklich gelungen. Sowohl was das Szenario am Zielort (Gegenwart) der Geschichte angeht, als auch die Art und Weise, die Charaktere durch deren vorangegangenes Leben in Rückblenden dem Hörer nahezubringen.

Allerdings ist die Umsetzung dieser Idee nur sehr mäßig gelungen. Die Charaktere werden in einer Weise beschrieben, die am ehesten an Groschenromane erinnert. Noch schlimmer sind allerdings deren Handlungen und Reaktionen - besonders die in den jeweiligen Rückblenden. Sämtliche Personen verhalten sich derart unrealistisch, ja geradezu hirnrissig, so dass man sich in die Handlungsstränge einer mäßigen Daily Soap hineinversetzt fühlt.
Die ganze Geschichte wirkt diesbezüglich gekünstelt, gerde so, als hätte der Autor keine Zeit oder keine Lust mehr gehabt, sich eine einigermaßen plausible Herleitung der Geschehnisse auszudenken.

Wenn man das allerdings vorher weiß und mit den entsprechenden Erwartungen an die Geschichte herangeht, dann kann sie durchaus unterhaltsam sein. Gerade der Handlungsstrang der Gegenwart lässt den Hörer neugierig auf den weiteren Verlauf werden.

Der Sprecher macht seine Sache hervorragend und die Musik empfinde ich eher als ein gelungenes Stilmittel, das hilft, die einzelnen Handlungsstränge voneinander zu trennen, als dass sie störend wäre.

Die schließlich doch eher schlechte Bewertung spiegelt auch zu einem gewissen Grad meine enttäuschten Erwartungen wider. Ich bin nicht davon ausgegangen, in einem Groschenroman zu landen, auch wenn die Art der Präsentation möglicherweise ein Indiz dafür gewesen wäre.

8 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Minütlich grüßt das Murmeltier

Die Grundidee ist nicht schlecht aber die Umsetzung nervtötend. Die Haupthandlung nimmt nur etwa gefühlte 25% ein. Der Rest besteht aus ausgedehnten Rückblenden und das Schlimmste sind die ständigen Wiederholungen von Fakten und schon Geschehenem, als ob man sich nichts merken könnte. Das Buch wird künstlich aber unnötig und vorallem nicht gut in die Länge gezogen.

Und gleich vorweg: Der zweite Teil ist entgegen aller Hoffnung nicht besser. Eher noch schlimmer was Wiederholungen und Rückblenden angeht. Das Zitat des Chiefs der Navy Seals habe ich bestimmt mittlerweile 5 mal! hören müssen (1. und 2. Teil zusammen genommen)

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Tolle Serie bitte mehr davon

Die Idee wöchentlich eine neue Folge herauszubringen finde ich prinzipiell gut, allerdings bekommt man mit dem Collectors Pack die komplette Stafel 1 zu einem absoluten Schnäppchenpreis. Die Serie ist düster und unheimlich. Um der sehr spannenden und undurchsichtigen Geschichte nicht zuviel vorwegzunehmen, möchte ich nur wenig über die Handlung erzählen. Die Geschichten rund um die Crew der Survivor ist bester Science Fiction, die Charaktere werden toll herausgearbeitet. Dietmar Wunder liest die Serie gewohnt souverän und spannend. Ich persönlich empfand auch die Musik innerhalb des Hörbuches als sehr passend und die Geschichte unterstützend. Freue mich auf Staffel 2.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • galakto
  • Westerholt, Deutschland
  • 09.03.2013

düster, spannend und empfehlenswert

ich habe das hörbuch nur genommen, weil es in der scifi abteilung langsam nichts mehr gibt, was mich interessiert. leider ist das genre voll von perry rhodan, und der rest kommt mmn zu kurz.
um es prägnant auf den punkt zu bringen:
mich hat survivor richtig gefesselt, die story ist spannend und düster.

musikalische untermalungen empfinde ich bei vielen hörbüchern als störend oder nervig. hier passt sie und vermittelt die atmosphäre.

scifi- und endzeit fans sollten hier unbedingt zugreifen.

4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Interessante Geschichte - schlechte Umsetzung

Die Geschichte ist interessant, der Sprecher ist sehr gut.Die Umsetzung finde ich allerdings schlecht. Die ständigen Rückblenden zerstören den eigentlichen Handlungsstrang. Außerdem werden viele Aussagen der Charaktere bzw. viele Szenen wiederholt - das mag wohl damit begründet sein, dass es sich ursprünglich um eine Staffel handelte, deren Episoden zeitlich versetzt erschienen. Falls dieses Hörbuch jedoch "am Stück" gehört wird, sind diese unnötig und nervig.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Fritz
  • Deutschland
  • 18.04.2013

Musik nervt

Das Hörbuch mag ein sehr schöner Sience Fiction Roman sein, aber mich nervt bei Hörbüchern, wenn Hintergrundmusik verwendet wird. Für meinen Geschmack ist Musik beim Vorlesen eines Buches nicht nur überflüssig, sondern ausgesprochen störend.

6 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Katastrophe

Das Hörbuch ist eine wahre Katastrophe. 70% bestehen aus langweiligen Rückblenden und die Haupthandlung ist vollkommen unsinnig, schlecht erzählt und voll von möchtegern-epischen Sätzen.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

.

Irgendwann Richtung Ende hatte ich das Gefühl es wird etwas wirr und wiederholt sich.... Aber im großen und ganzen fand ichs recht unterhaltsam

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Keine gut umgesetzte Geschichte.

Die Idee der Geschichte ist eigentlich ganz gut, aber die Umsetzung ist unglücklich.
Die Detailverliebtheit und die ständigen Rückblenden der einzelnen Charaktere ist oftmals verwirrend und langatmig.
Und dann noch die ständige Musikuntermalung, die nervt und trägt nicht zum Hörgenuss bei.
Alles in allem leider rausgeschmissenes Geld.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Wenn diese Musik nicht wäre !

es ist wie bei vielen anderen Titeln, die mit Musik parallel zum Gesprochenen laufen. ES NERVT.
Auch ist die Musik nicht stabil, sie wird lauter und leiser und manchmal muss man sie echt herunterregeln.
Dietmar Wunder verwendet leider auch eine ziemlich aufgeregte Stimme, was zusätzlich noch belastet. Mir wäre es lieber, er würde den Titel in relativer Gelassenheit sprechen.

Die beschriebenen Szenen sind oft spaltterhaft und schrecklich. Da muss er nicht noch zusätzlich einheizen. Ich denke man begreift den Ernst der Lage, wenn man sowas sieht/hört.

- Vom Inhalt her sehr gut. Sehr spannend und abwechslungsreich. Ein richtig schöner Science Fiction. Ich sage nichts dazu, denn alles ist relativ spannend gestaltet und baut sich aus den Informationen auf, die der Hörer laufend erhält. Immer neue Aspekte.

Natürlich kommen öfters Wiederholungen vor. Das verstehe ich aber wegen der Zusammenmischung der Hörbücher.
Das ist ja bei Perry Rhodan Serien auch so.


Also bitte nochmals: Musik zu Hörbücher während dem der Sprecher erzählt, ist ein NOGO für mich und wie ich so lese nicht nur für mich. Ich habe da schon bei einigen Titeln sehr genervt. Und wenn, dann maximal 1/4 oder 1/8 der Sprachlautstärke, so dass es wie ein säuseln sich darstellt gegenüber der Sprache.

Es wäre vielleicht auch noch nett, man könnte Titel mit Musikbetonung extra markieren, damit ich diese nicht kaufen muss. Aber meisst wird dies ja in den Rezensionen sofort von den Hörern vermerkt.

Musik am Ende und am Anfang, nicht zu laut fände ich ok. Separiert von der Sprache.