Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Sherrilyn Kenyon's most highly anticipated novel in the Dark-Hunter series since Acheron is here - the unforgettable story of Styxx, Acheron's twin brother and one of the most powerful beings on Earth. Just when you thought doomsday was over…

    Centuries ago Acheron saved the human race by imprisoning an ancient evil bent on absolute destruction. Now that evil has been unleashed and it is out for revenge. As the twin to Acheron, Styxx hasn’t always been on his brother's side. They've spent more centuries going at each other's throats than protecting their backs. Now Styxx has a chance to prove his loyalty to his brother, but only if he's willing to trade his life and future for Acheron's.

    The Atlantean goddess of Wrath and Misery, Bethany was born to right wrongs. But it was never a task she relished. Until now. She owes Acheron a debt that she vows to repay, no matter what it takes. He will join their fellow gods in hell and nothing is going to stop her. But things are never what they seem, and Acheron is no longer the last of his line. Styxx and Acheron must put aside their past and learn to trust each other or more will suffer. Yet it's hard to risk your own life for someone who once tried to take yours - even when it's your own twin. And when loyalties are skewed and no one can be trusted, not even yourself, how do you find a way back from the darkness that wants to consume the entire world? One that wants to start by devouring your very soul?

    ©2013 Sherrilyn Kenyon (P)2013 Macmillan Audio

    Das könnte dir auch gefallen

    Weitere Titel des Autors

    Weitere Titel des Sprechers

    Das sagen andere Hörer zu Styxx

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      10
    • 4 Sterne
      3
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      2
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      12
    • 4 Sterne
      2
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      9
    • 4 Sterne
      1
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      2

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Das ist was für starke Nerven

    Wie schon in allen anderen Büchern, hat der "Held" in seinem Leben schlimme Dinge erlebt, aber Styxx trieb mir dauerhaft die Tränen in die Augen. Alle Achtung, hier hat sich die Autorin selbst übertroffen. Die ganze Zeit über fragt man sich, wie viel ein einzelner Mensch ertragen kann, ohne daran zu zerbrechen - diese Frage wird hier definitiv beantwortet.
    Styxx, der Zwillingsbruder von Acheron, der vorher eher scheinbar in der Bösewichtfraktion angesiedelt war und als Bruder von Acheron im gleichnamigen Buch eher unsympatisch rüber kam, hatte auch kein einfaches Leben. Stelle man sich das Schlimmste vor, was man einem Kind, Jugenldichen, Erwachsenen antun kann mal 2 - und man hat das Leben von Styxx.
    Fred Berman schafft es wie immer, ganz besonders die Bösewichte der Geschichte extra unsympatisch zu machen. Ansonsten macht er wie schon vorher einen super Job.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Entäuschend!!!

    Die 24 Stunden, die so gut wie nur von Vergewaltigung, Folter, Hass und Erniedrigung handeln, habe ich mehr oder weniger mit Vorspulen verbracht, weil ich der Brutalität nicht mehr lauschen konnte. Ich bin entsetzt, das viele Leser diese Buch der Serie für das Beste halten. Für diese Art Inhalt braucht man einen starken Magen. Ich habe es mit Mühe zu Ende gebracht, weil ich die Idee der Story gut fand und auch die meisten Bücher dieser Reihe tollfinde. Zwei drittel der Zeit war absolut verschwendet.