Jetzt kostenlos testen

Strange Shores

Sprecher: Saul Reichlin
Serie: Reykjavik Murder Mysteries, Titel 9
Spieldauer: 8 Std. und 47 Min.
5 out of 5 stars (7 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

A young woman walks into the frozen fjords of Iceland, never to be seen again. But Matthildur leaves in her wake rumours of lies, betrayal and revenge. Decades later, somewhere in the same wilderness, Detective Erlendur is on the hunt. He is looking for Matthildur but also for a long-lost brother, whose disappearance in a snow-storm when they were children has coloured his entire life. He is looking for answers.

Slowly, the past begins to surrender its secrets. But as Erlendur uncovers a story about the limits of human endurance, he realises that many people would prefer their crimes to stay buried.

©2010 Arnaldur Indridason 2010. English translation copyright © Victoria Cribb 2013 (P)2013 Isis Publishing Ltd, Random House Audiobooks 2013

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    6
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    6
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    4
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Intriguing

An intriguing story. The voice of Saul Reichlin is extremely suited for creating the perfect atmosphere.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Eine gute Geschichte

Würden Sie Strange Shores noch mal anhören? Warum?

Indridason erzählt eine leise Geschichte, langsam und dennoch spannend. Ein bisschen wie Schnee, den man langsam von einem Bild wischt. Am Ende erkennt man ein gutes Stück der Szenerie und der Geschichte, die es beschreibt. Kein Thrilller - aber eine fesselnde Geschichte, die sich anzuhören lohnt. Toll gelesen von Saul Reichlin.