Jetzt kostenlos testen

Spanische Schlösser

Autor: Edward Boyd
Spieldauer: 2 Std. und 34 Min.
3 out of 5 stars (9 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Graham Mayers Londoner Buchhandlung läuft mehr schlecht als recht. Der Konkurs klopft schon an die Tür, als die vorlaute junge Teresa in Mayers "Fundgrube" platzt und ihn zum Domizil ihres Großvaters verschleppt. Dieser war ein Kamerad von Mayers Großvater im Spanischen Bürgerkrieg und setzt auf den Spürsinn des Bücherfreundes: Er soll Jock Cameron ausfindig machen, einen weiteren Kriegsteilnehmer. Detektivischer Spürsinn zählt nicht unbedingt zu Mayers Stärken. Doch als der seltsame, blinde Jocelyn Coleman ihm den Auftrag auszureden sucht, ist Mayers Neugier geweckt.

Er fliegt nach Glasgow und macht sich auf die Suche nach Jock Cameron. Eine Suche, die Mayer auf illustre Weggefährten Colemans treffen lässt, neben anderen schrägen Gestalten. Zwei Agenten und ein junges Filmduo - alle scheinen unterschiedliche Interessen im "Fall Coleman" zu verfolgen. Und der Detektiv wider Willen steht zwischen den Fronten.
©2016 Pidax film media Ltd. (P)2016 Pidax film media Ltd.

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 3 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    2
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    3

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    4
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 3 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    2
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    3

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Zäh und unspannend

Die bisherigen Boyd-Krimis, die ich gehört habe, verdienen diese Beschreibung auch.

Dieser allerdings wird dem Krimi-Genre meines Erachtens nicht gerechnet. Ohne Spannung und irgendwelche Twists plätschert die Story so vor sich hin. Hat mich zu keinem Zeltpunkt wirklich gepackt. Selbst das Ende ist nicht mal dramatisch.

Ein sehr schwacher Boyd. Was man von den Anderen allerdings nicht behaupten kann.