Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Im August 1990 zelten fünf Jugendfreunde an einem stillgelegten Steinbruch in Süd-Schweden. Sie haben die Schule beendet, heute Nacht wollen sie zum letzten Mal diesen Sommer baden und dann erwartet sie das richtige Leben. Aber als der Morgen graut und der erste Herbst-Regen fällt, liegt einer der Freunde tot im dunklen Wasser. Ein tragischer Unfall, lautet das Ergebnis der polizeilichen Ermittlungen... aber viele in der kleinen Kommune Nedanås zweifeln daran.

    Als siebenundzwanzig Jahre später Anna Vesper von der Mordkommission Stockholm, auf der Flucht vor einer ganz persönlichen Tragödie, nach Nedanås zieht, setzen sich die Dinge wieder in Bewegung. Ein neuer, makaberer Todesfall ereignet sich, der eine Verbindung zu den Ereignissen im Steinbruch zu haben scheint, und bald werden Anna und ihre Teenager-Tochter in den alten Konflikt hineingezogen. Während Anna zugleich verzweifelt versucht, ihr eigenes Geheimnis zu wahren, nimmt sie die Ermittlungen auf. Was sie herausfindet, ist ebenso erschütternd wie gefährlich für ihr eigenes Leben...

    Schuld, Schweigen und eine tödliche Wahrheit: Anders de la Mottes "Spätsommermord" ist raffinierte und atmosphärische Spannung aus Skandinavien!
     

    >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible.

    ©2019 Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG.. Übersetzung von Marie-Sophie Kasten (P)2019 Audible Studios

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Spätsommermord

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      218
    • 4 Sterne
      78
    • 3 Sterne
      20
    • 2 Sterne
      5
    • 1 Stern
      5
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      215
    • 4 Sterne
      72
    • 3 Sterne
      14
    • 2 Sterne
      7
    • 1 Stern
      6
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      208
    • 4 Sterne
      84
    • 3 Sterne
      15
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      6

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Nur ärgerlich

    ist 1. die konfuse Geschichte, die nicht auf den Punkt kommt
    2. Die Sprecherin, die vorallem mit ihrem schrecklichen Gesang nervt.

    12 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Rosamunde Pilcher wer's mag

    Also dieses Hörbuch ist definitiv kein Krimi sondern eine seichte Geschichte um eine Frau mit einer Stimme im Kopf die ihr Leben bestimmt. Drum herum ist Mord gestrickt um das Ganze in die Länge zu ziehen.

    19 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Langatmige Geschichte

    Ich bin ein absoluter Audible Fan und liebe insbesondere Thriller und Krimis. Eigentlich und uneigentlich waren die bisherigen Hörbücher aus dieser Kategorie auch hörenswert! Dieser Krimi allerdings verdient aus meiner Sicht bei weitem keine fünf Sterne, weder die Story noch die Sprecherin! Die Geschichte wird so langatmig und geradezu langweilig erzählt, dass ich überlegt habe, das Buch nicht bis zum Schluss zu hören (wäre das erste Mal)! Das Hörbuch fesselt überhaupt nicht und ist fern ab von spannend. Zudem ist die Stimme der Sprecherin nicht sonderlich fesselnd, wirkt wenig authentisch und oft übertrieben künstlich auf die unterschiedlichen Altersklassen, die sie darstellen möchte. Die Gesangseinlagen können mich nicht wirklich überzeugen! Ich werde künftig weder den Autor noch die Sprecherin bei neuen Hörbüchern auswählen.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Spannend wie das erste Buch

    Ich habe bereits das 1. Buch gehört und habe mit Spannung das 2. erwartet. Ich war nicht ein bisschen enttäuscht.
    Spannende Geschichte über einen lange zurückliegende Mord. Alle Beteiligten sicnd gut in Szene gesetzt, die Sprecherin mach den Rest. Ich konnte schwer aufhören.
    Wann kommt der nächste ?

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ein Hörerlebnis mit spannenden Wendungen

    Eine packende Geschichte die den Hörer mitnimmt, einen Sog erzeugt ihr immer weiter zu folgen.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Spannend

    Das Hörbuch ist sehr spannend. Sehr gut gelesen. Alles in allem kann ich es nur weiterempfehlen.

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    great plot, didn't enjoy speaker so much

    the plot is great, but the speaker seems to do kids stuff usually. Too exaggerated!

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    toll

    Der Autor beschreibt und deutet Körpersprache sehr gut und lässt dies auch nachvollziehbar werden. Super Sprecherin, tolle Geschichte.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    gut sber

    gut aber in der letzten Zeit haben alle das gleiche Schema.
    wären nicht seltsam skurrile Hürden und Zufälle, wären die Fälle gar nicht so kompliziert

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars
    • BB
    • 16.03.2020

    Eigentlich eine gute Geschichte, aber...

    ...die Sprecherin hat es mir schwer gemacht, weiter zu hören. Natürlich kann nicht jeder ein Dietmar Wunder oder David Nathan sein, aber gerade deshalb sollte man dann auch im Rahmen seiner Möglichkeiten bleiben. Das Nachahmen von alten und jungen, weiblichen und männlichen Stimmen fand ich schlecht und auch unnötig. Naja, und wenn sie dann auch noch singt... Aber Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden, vielleicht gefällt es anderen.
    Ich mag die Art von Geschichten, mit einem Verbrechen in der Vergangenheit, das die Schicksale der Personen bis heute beeinflusst. Unnötig und auch eher nervend fand ich den toten Ehemann, der zu allem seinen Senf dazu gibt, und den Klassiker, die pubertierende beknackte Teenietochter, schon hundertmal da gewesen. Aber stört den Verlauf der Geschichte auch nicht wirklich.