Jetzt kostenlos testen

Simplify Your Life - Den Arbeitsalltag gelassen meistern

Sprecher: Nick Benjamin
Spieldauer: 1 Std. und 13 Min.
3 out of 5 stars (79 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Der Weltbestseller 'Simplify your life' hat bereits über einer Million Menschen geholfen, ihr Leben wirklich zu vereinfachen: Weltweit haben Leser ihre Umgebung entrümpelt, ihr Verhältnis zum Geld entzaubert, sich von übertriebenem Perfektionismus verabschiedet oder das Thema Fitness entkrampft. In dieser neuen Buchreihe geben Marion und Werner Tiki Küstenmacher nun Spezialtipps für die alltäglichen Lebensbereiche, die besonders viele Stressfallen bergen.
©2005 Campus Verlag (P)2005 Campus Verlag

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 3 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    14
  • 4 Sterne
    20
  • 3 Sterne
    23
  • 2 Sterne
    11
  • 1 Stern
    11

Sprecher

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    8
  • 4 Sterne
    10
  • 3 Sterne
    12
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    4

Geschichte

  • 3 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    4
  • 4 Sterne
    10
  • 3 Sterne
    10
  • 2 Sterne
    8
  • 1 Stern
    5

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Ja, eine nette Sache...

Ein kurzes Buch, dass einem verspricht, den eigenen Alltag zu vereinfachen. Nun, wer fällt heute noch auf solche Versprechen rein? Aber wenn man nicht erwartet, dass ab sofort alles gut ist, ist das Buch nicht verkehrt. Die eine oder andere Anregung kann jeder rausziehen und das ist es doch warum man sich so was anhört. Es regt auf jeden Fall zum Überdenken des Ist-Zustandes ein.

Anregend und durchaus kurzweilig...

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Für den Preis

Leider zu wenig Fleisch. Zu wenig sinnvolles an Vorgaben. Da sind 9.95€ schlicht und ergreifend zu viel.