Jetzt kostenlos testen

Silver Swan

Elite Kings Club 1
Autor: Amo Jones
Sprecher: Emilia Wallace
Serie: Elite Kings Club, Titel 1
Spieldauer: 9 Std. und 8 Min.
4.5 out of 5 stars (325 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Was weißt du über den Elite Kings Club? Als Madison Montgomery nach einem schrecklichen Schicksalsschlag in die Hamptons zieht, will sie nur eins: unsichtbar bleiben und keine Aufmerksamkeit erregen. Doch bereits am ersten Tag gerät sie ins Visier des Elite Kings Club - einer Gruppe gefährlicher Bad Boys. Bishop Vincent Hayes, der Anführer, zieht sie wie magisch in seinen Bann aus verbotenen Gefühlen, Macht und Geheimnissen. Geheimnisse, die mit den Elite Kings anfangen und enden und die Madisons Welt für immer aus den Angeln heben.

©2019 Bastei Lübbe. Übersetzung von Barbara Slawig (P)2019 Lübbe Audio

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerbewertungen
Bewertung
Gesamt
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    204
  • 4 Sterne
    65
  • 3 Sterne
    24
  • 2 Sterne
    13
  • 1 Stern
    19
Sprecher
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    238
  • 4 Sterne
    47
  • 3 Sterne
    15
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    3
Geschichte
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    176
  • 4 Sterne
    63
  • 3 Sterne
    29
  • 2 Sterne
    14
  • 1 Stern
    24

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Viele Fragezeichen..

Buchbeschreibung fand ich super interessant und grds. hätte die Geschichte auch echt eine gute werden können.
Wäre da nicht die unfassbare Naivität der Hauptperson und deren Freundinnen.
Das ständige Gegeifer nach den Ach-So-Perfekten Typen (kleinen Jungs)das ständige reinstopfen von Fast Food (jede hat aber eine Model Figur), das ständige Zitieren von Musik Titeln (Wozu bitte?) und die ständigen Widersprüche in den Aussagen.. (ich hasse dich.. ja, nein, ja, nein...)
Ach ja und nicht zu vergessen: Unterwerfung gegenüber Menschen die ich erst ein paar Tage bzw. Stunden kenne ... Klar, vollkommen logisch - da hinterfrägt man auch nicht..
für mich absolut unlogisch.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Oberflächlich mehr gewollt als gekommt

Lange nicht so ein schlechtes Buch gehört. Da rettet auch die gute Leserin nichts! Brutaler Sex, Alkohol und eine schlechte Darstellung oberflächlicher unrealistisch reicher Youngster. Versucht geheimnisvoll. Insgesamt mehr gewollt als gekonnt. Und dann auch noch schlecht übersetzt. Den Genitiv scheint der Übersetzer nicht zu kennen.
Geld und Zeitverschwendung!!!

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Die misogynste Lovestory ever!

1. Wer Rape-Porns mag kommt hier voll auf ihre/seine Kosten. (Nein, es geht trotzdem und wirklich um Tennager)

2. In dem Buch wird herabwürdigendes, erniedrigendes und gewaltsames Verhalten gegenüber Frauen als romantisch/ sexy deklariert.

3. Wenn die Protagonistin sich nicht gerade so gewaltsam penetretieren und würgen lässt, dass sie Hämatome davonträgt, geht sie gerne auf Partys, trinkt, macht sich Sorgen, ob ihr Outfit auch ja zu viel Haut zeigt und ist in Waffen vernarrt. Voll die sympathische Protagonistin!1!

4. Ihr Traumprinz gehört einem Männerkult an, der Frauen für so minderwärtig hält, dass die Mitglieder des Kultes Töchter schon direkt nach der Geburt töten, bzw. weggeben. Ihr Traumprinz muss aber auch ein bisschen was aushalten, denn unsere Protagonistin hier ist auch ihrem Stiefbruder gegenüber nicht abgeneigt und dessen Freund...usw.

Dieses Buch transportiert ein Geschlechterbild, dass man als Frau nur noch kotzen möchte.
Ich dachte ja immer, dass 50 Shades of Grey die schlimmste "Liebesgeschichte" ist, die mir je untergekommen ist, weil C.G. nicht an S/M interessiert war, sondern nur ein psychisches Problem hatte.
Bei dem Schund hier werden Frauen aber bewusst und willentlich wie Dreck behandelt und auch wegen ihres Geschlechts ermordet.

Dennoch werde ich mir Teil 2 besorgen, denn ich möchte gerne wissen, ob die Protagonistin noch einen emanzipierten Turn erfährt und diesem Männerkult in den Arsch tritt, oder, ob der Autor meine volle Verachtung verdient hat.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Naja...

Die Sprecherin war sehr gut, aber die Story fand ich schon sehr an den Haaren herbeigezogen. Also ich kann auch nach dem Ende nicht wirklich sagen um was es eigentlich geht. Die männliche Hauptrolle kommt auch total unsymapisch rüber. Und sie ist so blöd und lässt sich wiederholt auf ihn ein. Ich kann leider keine Kaufempfehlung weitergeben.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Schlechte Story mit miesen Charakteren

Nichts an diesem Buch ist gut - bis auf die Sprecherin vielleicht. Die Story ist an den Haaren herbeigezogen, hat mehr logische Brüche als man zählen kann und nach mehreren Stunden hören, weiß man noch nicht, worum es gehn soll oder wohin die Reise gehen soll.
Alle Charaktere sind furchtbar unsympathisch und handeln in keinster Weise nachvollziehbar.
Vertane Lebenszeit.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Nach zwei Stunden abgebrochen...

In welchem Jahrhundert befinden wir uns, dass sexuelle Belästigung nicht als solche dargestellt wird. Ich musste nach 2 Stunden aufhören dieses Buch zu hören weil ich es nicht mehr ausgehalten habe.

Die weibliche Protagonistin wird zwar als starke Frau dargestellt jedoch wehrt sie sich nicht wirklich. Vielleicht wäre das Buch mit der Zeit noch besser geworden aber ich habe mich entschieden aufzuhören was ich sonst sehr selten tue.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Was sollte das

Also keine Ahnung was mir dieses HB sagen sollte, ein Verschnitt aus Erin Watt, E. L. James und eine Brise Phantasie-Roman, aber mit halben Kindern in der Hauptrolle, die natürlich reich sind, super aussehen, aber völlig unsympathisch rüberkommen, also von mir keine Empfehlung ist Verschwendung.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

grottig!

Der Titel, das Cover und die Beschreibung haben mich dazu gebracht, dieses Hörbuch zu kaufen. Aber es war ein Fehler, ich finde es so schlecht dass ich es nach ca. der Hälfte abbrechen muss. Die Sprecherin gefällt mir nicht, ihre Aussprache ist schlecht und sie verleiht allen Beteiligten einen unsympatischen touch.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars
  • Mia
  • 12.02.2019

Nichts für uns ...

Für meine 13jährige Tochter zu gruselig und sinnfrei. Geheimnisse werden auch am Ende nicht wirklich gelüftet, die Hauptdarsteller sind unsympathisch beschrieben und bleiben es und wieso sollte ein junges Mädchen darauf stehen, beim Sex ohne Liebe geschlagen und gewürgt zu werden? Eine große Enttäuschung - Hörbuch geht zurück! Danke, dass das möglich ist! Das einzig Gute ist die gute Sprecherin; aber diese kann ja auch nichts für die platte Geschichte.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Ich habe mir mehr erhofft

Ich habe wirklich selten Hörbücher, die mir nicht gefallen, aber dies gehört dazu.
Es fängt spannend an. Doch diese ewige Geheimnisskrämerei, selbst zum Schluss weiß man noch so gut wie nichts, ist auf Dauer sehr nervig. Man weiß nur, dass die Typen irgendwie Frauen hassen und in einem Geheimbund sind, das weiß man aber schon spätestens nach der ersten Stunde. Man kann also an der Geschichte nix spoilern, weil man auch zum Schluss keine Ahnung von der eigentlichen Story hat. Das ist höchstens der Spoiler.
Dann dieses Mädchen, das waffenfanatisch ist und so unrealistisch „naiv“ reagiert, macht einen irgendwann wütend...überhaupt dieses völlig von der Realität entrückte Verhalten aller Protagonisten: sie sind ALLE, unglaublich attraktiv, ja, wirklich ALLE, sie „saufen, fressen kiffen und f.....“ aber an einem Stück, trotzdem sind sie IMMER ALLE so unglaublich schön...das NERVT irgendwann so unglaublich..
Das macht leider überhaupt keine Lust auf mehr, weil man befürchten muss, es geht so „nervtötend“ weitet, auch wenn die Sprecherin wirklich Ihre Arbeit sehr gut macht.
Sehr schade!