Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Bov Bjergs neuer Roman nach dem Bestseller "Auerhaus".

    Ein Vater unterwegs mit seinem Sohn. Ihre Reise führt zurück in das Hügelland, aus dem der Vater stammt, zu den Schauplätzen seiner Kindheit. Da ist das Geburtshaus, dort die elterliche Hochzeitskirche, hier der Friedhof, auf dem der Freund Frieder begraben liegt. Ständiger Reisebegleiter ist das Schicksal der männlichen Vorfahren, die sich allesamt das Leben nahmen: "Urgroßvater, Großvater, Vater.

    Ertränkt, erschossen, erhängt." Der Vater muss erkennen, dass sein Wegzug, seine Bildung und sein Aufstieg keine Erlösung gebracht haben. Vielleicht helfen die Rückkehr und das Erinnern. Doch warum bringt er seinen Jungen in Gefahr? Warum hat er keine Antwort auf dessen bange Frage: "Um was geht es?" Er weiß nur: Wer zurückfährt, muss alle Kurven noch einmal nehmen. Wenn er der dunklen Tradition ein Ende setzen will.

    Genau, mutig und lang nachwirkend erzählt Bov Bjerg vom Kampf eines Vaters gegen die Dämonen der Vergangenheit. Nur wenn er seinen Sohn so liebt, wie er selbst nie geliebt wurde, kann die Reise der beiden glücken.

    ©2020 Ullstein Buchverlage (P)2020 Hörbuch Hamburg HHV GmbH

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Serpentinen

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      39
    • 4 Sterne
      12
    • 3 Sterne
      5
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      3
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      47
    • 4 Sterne
      10
    • 3 Sterne
      3
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      36
    • 4 Sterne
      13
    • 3 Sterne
      3
    • 2 Sterne
      5
    • 1 Stern
      3

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    schwere..

    Kost sagt der Bücherleser dazu. Teilweise verstörende Assoziationen die sich erst mit dem Fortschreiten der Geschichte klären. Wenn man den zähen Einstieg bewältigt kommt die Story in Fahrt und es erschließen sich mehr und mehr Zusammenhang und Sinn...
    Der Vorleser ist erstklassig und trägt dazu bei dass man nicht zu schnell aufgibt. Er bekommt die volle Punktzahl😊

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Sehr spannend und gut geschrieben.

    Sehr spannend und gut geschrieben. Ein tolles Buch, das durch den Leser noch mehr Eindringlichkeit erfährt.

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Zusammenhangloses Gefasel

    Ich war ein Fan von Bov Bjerg und hatte mich echt auf das neue Buch gefreut. Anscheinend hat der Autor dieses Buch allerdings nur für einen Leser / Zuhörer geschrieben: für den Autor selbst. Ob das Kunst werden sollte, kann ich nicht beurteilen. Es ist auf jeden Fall schwer zu ertragen. Leider musste ich das Hörbuch abbrechen.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Nicht ganz einfach zu ertragen

    Anfangs war ich nur ärgerlich über den Text. Sagte, sagte, sagte, sagte, sagte, ... dazu eine überhebliche, unhinterfragte Wut des Protagonisten auf alles und alle. Warum ist nur immer wieder "so etwas" preisverdächtig, fragte ich mich.
    Zwar stehen am Ende immer noch die unzähligen "sagte", ich fand sie weniger ärgerlich, und, man hat inzwischen viel erfahren über die Herkunft dieser Wut. Sie bleibt mir unverständlich, nicht nachvollziehbar, aber ich kenne nun die Umstände ihres Entstehens. Traumatisierungen begleiten nun mal ein Leben lang. Das habe ich hier ein weiteres Mal verstanden.
    Für meinen Geschmack liest Robert Stadlober immer ein bisschen zu ruppig. Obwohl, hier hat es ja gepasst.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Puhh...

    Nix für Väter mit kleinen Kindern. Sehr düster, sehr monoton, abgehackte Sprache. Hat mich wenig berührt, mehr aufgeregt. Wo ist die Zuversicht? Ich möchte lesen dass es sie gibt! Mann o Meter...