Jetzt kostenlos testen

Seht, was ich getan habe

Autor: Sarah Schmidt
Spieldauer: 10 Std. und 12 Min.
3 out of 5 stars (21 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

"Vater ist tot!" Zutiefst verstört starrt Lizzie Borden ihren Vater an, der blutüberströmt auf dem Sofa liegt. Auch ihre Stiefmutter wird tot aufgefunden - ebenfalls hingerichtet mit einer Axt. Eindeutige Spuren sind an jenem schicksalhaften Morgen des 4. August 1892 kaum auszumachen, dafür häufen sich die Fragen.

Denn während die Nachbarn in Fall River, Massachusetts, nicht begreifen, wie einer so angesehenen Familie etwas derart Grausames zustoßen kann, erzählen diejenigen, die den Bordens wirklich nahestehen, eine ganz andere Geschichte: von einem jähzornigen Vater, einer boshaften Stiefmutter und zwei vereinsamten Schwestern. Schnell erklärt die Polizei Lizzie zur Hauptverdächtigen, deren Erinnerung jedoch lückenhaft ist. Wo war sie zum Zeitpunkt der Morde? Saß sie wie so oft unter den Birnbäumen und träumte vor sich hin? Oder ist sie doch verantwortlich für diesen Albtraum?
©2018 Piper Verlag GmbH, München. Übersetzung von Pociao (P)2018 Hörbuch Hamburg HHV GmbH, Hamburg

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 3 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    3
  • 4 Sterne
    5
  • 3 Sterne
    5
  • 2 Sterne
    6
  • 1 Stern
    2

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    9
  • 4 Sterne
    7
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 2.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    5
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    6
  • 1 Stern
    3

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Eine Geschichte, beruhend auf wahren Ereignissen

Am 4. August 1892 findet Lizzie Borden ihren Vater und dessen Ehefrau tot in Ihrem zu Hause auf. Brutal ermordet und vom Mörder fehlt jede Spur. Sowieso gibt es kaum verwertbare Spuren und Hinweise auf den Täter. Keiner kann sich vorstellen wer es auf die beliebte Familie abgesehen haben könnte. Doch die Erzähler dieses Buches, erzählen eine ganz andere Geschichte. Der Vater war jähzornig, die Stiefmutter boshaft und die Schwestern scheinen sich nicht sehr zu mögen. Was ist in diesem Haus passiert?
Das skurrile Verhalten von Lizzie gibt der Polizei und auch Lizzies Schwester Emma Rätsel auf, und bald wird diese zur Hauptverdächtigen der beiden Morde...

Die Geschichte wird von vier verschiedenen Personen und deren Perspektiven erzählt. Der Tag des Mordes und der Tag davor wird beschrieben. Die Erzähler sind super, besonders die Stimme von Lizzie hat mich vollends überzeugt! Sie konnte die verstörte Psyche von Lizzie richtig greifbar machen!
Alles wird sehr bildhaft beschrieben und man hat manchmal das Gefühl während des Hörens die hässlichen Gerüche in diesem Haus riechen zu können. Jede Erzählerin und auch der Erzähler schaffen ein Bild der Familie das beklemmend und schauerlich ist und viele Zweifel aufkommen lässt.

Ein unterhaltsames Buch mit einer guten Mischung aus Spannung und Psychologie. Dass die Geschichte auf wahren Ereignissen beruht und einige historische Fakten enthält fand ich zusätzlich sehr interessant. Der Schluss flachte leider etwas ab. Dennoch finde ich die Umsetzung der Geschichte sehr gelungen.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

... schwerer Durchblick

... mir wurde das Hörbuch empfohlen. Sprecher sind abwechslungsreich und machen gute Arbeit. Leider ist die Geschichte für mich ohne erkennbaren roten Faden und man verliert die Motivation, den Erzählern zuzuhören. Zeitliche Vor- und Rücksprünge erschwerten mir das Verständnis. Auch die Epoche, in der die Geschichte handelt, ist für mich uninteressant. Leider kann ich das Buch nicht weiterempfehlen. Für mich war es Zeitverschwendung (....hm, ich habe bis zum "Ende" durchgehalten. Das passiert mir nicht wieder,- ...)

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Vier Perspektiven

Ein starkes Hörbuch! Alles bewegt sich um die vier Akteuere, die - was für mich bislang neu war - von vier unterschiedlichen Protagonisten gesprochen werden.

Herausgekommen ist eine meisterhaft gelungene Inszenierung eines morbiden Ereignisses. Die gesamte Geschichte ähnelt einem Kammerspiel. Ich will nichts weiter von der Geschichte preisgeben, nur soviel sei geschrieben, ich kann dieses Hörbuch uneingeschränkt empfehlen.

Toddi