Kostenlos im Probemonat

  • Schlaf und Tod

  • Ein Kapitel aus der Geheimwissenschaft
  • Von: Rudolf Steiner
  • Gesprochen von: Benedikt Serwas
  • Spieldauer: 1 Std. und 56 Min.
  • 4,7 out of 5 stars (18 Bewertungen)

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Für 10,95 € kaufen

Für 10,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    In diesem Kapitel aus der Geheimwissenschaft behandelt Rudolf Steiner die Gründe für den Schlaf, das Träumen, den Tod, das Läuterungsfeuer, die Vorbereitung neuer Leiber, das Schicksal - oder Karma und schließlich die Wiedergeburt.
    ©2016 Temple Publishing (P)2016 Temple Publishing

    Das sagen andere Hörer zu Schlaf und Tod

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      15
    • 4 Sterne
      2
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      1
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      10
    • 4 Sterne
      3
    • 3 Sterne
      3
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      14
    • 4 Sterne
      1
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      1

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Behauptungen ohne Begründungen

    in dem Buch werden Behauptungen aufgestellt, die jedoch nicht begründet bzw bewiesen werden. der Sprecher spricht ziemlich monoton ohne zu betonen.

    3 Leute fanden das hilfreich