Jetzt kostenlos testen

Schattenstill

Autor: Tana French
Sprecher: Uve Teschner
Spieldauer: 23 Std. und 20 Min.
4 out of 5 stars (1.623 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Detective Mike Kennedy weiß, was er tut. Seine Aufklärungsrate ist hoch, seine Methoden sind effektiv. Als in einer Bauruinen-Geisterstadt an der irischen Küste eine junge Familie ausgelöscht wird, ist er überzeugt: Der Fall wird wie ein Uhrwerk ablaufen. Ein uralter, erbarmungsloser Wind weht durch die Siedlung, als die Ermittlungen beginnen. Doch Broken Harbour ist mehr als ein Tatort. Was bedeuten zum Beispiel die rätselhaften Löchern am Fundort der Leichen? Wieso wurden die Eltern erbarmungslos niedergestochen, die Kinder aber erstickt?
©2012 Scherz Verlag (P)2012 Argon Verlag GmbH

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    784
  • 4 Sterne
    504
  • 3 Sterne
    221
  • 2 Sterne
    71
  • 1 Stern
    43

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    932
  • 4 Sterne
    182
  • 3 Sterne
    37
  • 2 Sterne
    16
  • 1 Stern
    8

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    535
  • 4 Sterne
    334
  • 3 Sterne
    195
  • 2 Sterne
    71
  • 1 Stern
    36

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Auf höchstem Niveau

Ich habe zwangsweise heute um drei Uhr morgens meinen Player abdrehen "müssen", um
noch ein par Stunden zu schlafen. In einer der Vorrezensionen wurde von der "Wucht
einer griechischen Tragödie" geschrieben. Das trifft es. Ich habe alles von Hakan Nesser
gehört, von Henning Mankell, vor allen sehr viel Nordisches halt. Sehr viel Psychologie,
Philosophie, viel gerechtfertigte Sozialkritik, noch mehr Spannung....... Aus meiner
subjektiven Sicht ist "Schattenstill" bislang das beste Hörbuch seit Beginn meiner
"Hörerkarriere", vor ca. einem Jahr. Mindestens fünf Punkte !! Die gleiche Punkteanzahl auch für Herrn Teschner !!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Ein unglaublicher Thriller

Ein Krimi der Extraklasse und das beste Hörbuch, das ich in meiner Bibliothek gesammelt habe! Auch literarisch vorbildlich und mehr als nur genial gesprochen von Uve Teschner, der sich hier sprachlich und ausdrucksmäßig wieder einmal mehr als nur übertroffen hat und den ich für den besten Sprecher für Hörbücher halte.

Dieses Hörbuch nicht in der Bibliothek zu haben wäre ein ganz großer Fehler, denn es ist unglaublich hörens- bzw. empfehlenswert!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Wie eine griechische Tragödie

Vorsicht, dieses Buch ist (k)ein Thriller, aber trotzdem bietet es Höchstspannung. Tana French läßt uns teilhaben am sozialen Abstieg einer Mittelstandfamilie, mit allen psychologischen Facetten. Unglaublich spannend und bedrückend. Alle Charactere der Protagonisten des Romans sind erstaunlich präzise herausgearbeitet. Selten, dass 23 Stunden eines Hörbuchs immer noch zu wenig sind.Dieses Buch ist Literatur, aber nichts für Action Fans. Lasten not least - Uve Teschner als Vorleser ist einfach spitze!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

"tierisch" gut!

Ich würde auch sechs Sterne vergeben, wenn ich könnte - für mich nach "Der Anschlag" das beste HB in diesem Jahr!
Tana French schafft es, einen großen Sozialroman mit dem Genre des Schauerromans und des Krimis zu verknüpfen. Irgendwann, gegen Hälfte des buchs bekommt das ganze eine Dimension lovecraftschen Schreckens, die mich nicht hat schlafen lassen, weil das Grauen dieses einsamen hauses mit den rätselhaften Löchern in den Wänden dich wie schleichend überfällt, es sickert langsam deine Poren und läßt dich dann nicht mehr los.
Dennoch kein Buch für die nervöse Fraktion, die nicht warten kann, wies weitergeht. Das buch besteht zu 90 % aus dialogen, es gleicht einem Theaterstück von Tenessie williams, die Verhöre werden in Echtzeit präsentiert, und es kann schon mal passieren, daß der Hörer einen Verhörraum für 60 Minuten nicht verläßt. Aber was ist besser fürs Hörbuch geeignet als das?
Uve Teschner liest wieder einmal gnadenlos gut -ich hörte irgendwann seine Stimme gar nicht mehr, sondern war wirklich komplett in dieser grauenvoll-traurigen Geschichte verschwunden... Top hörbuch, für alle, die Geduld haben und Lust auf Tiefgang!

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Endlos im Kreis

Ich habe mich aufgrund der guten Rezensionen dazu hinreissen lassen, dieses Hörbuch zu kaufen, denn ich mag lange Bücher, die vom Mainstream abweichen. Nach kurzer Zeit wurde mir klar, dass ich das schon einmal gelesen habe, aber ich konnte mich nicht an den Schluss erinnern. Jetzt weiss ich auch warum. Trotz hervorragendem Vortrag dieses Buches kriegt man nach einem spannenden, interessanten Anfang nach einiger Zeit das Gefühl sich in einem ewigen Kreisel zu befinden. Die Dialoge werden monoton, die Geschichte wiederholt sich. Irgendwann verliert das ganze die Spannung und den Bezug zur Realität. Ich habe das Buch noch nicht beendet und weiss auch nicht, ob ich das schaffen werde. Mir fehlen noch acht Stunden, von denen ich fürchte, dass sie mich nicht mehr unterhalten sondern viel mehr nerven werden. Sehr schade um die Thematik, die sehr viel hergeben würde, würde man sie nicht durch ständige Wiederholung in den Boden stampfen und die Geschichte zäh und langweilig werden lassen.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Uve Teschner liest ueberzeugend

Guter Plot und ueberzeugende Argumentation fuer die ueberraschenden Schritte. Teschner liest die langen Strecken mit den unterschiedlichen Charakteren sehr gut - auch die Frauenstimmen.Etwas langgezogen, manchmal mit zu grossem Detailreichtum, aber ich habe das sehr begruesst. Der langsame Perspektivenwechsel ist einfach sehr interessant dargestellt. Teschner! Ich bin Teschner Fan, ein ganz grossartiger Leser mit grossem (!) schauspielerischen Talent!

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

1 Punktabzug


Der Punktabzug muss leider sein, denn es hat mich schier wahnsinnig gemacht, das ALLE Dialoge mit: "Er sagte" und "Ich sagte" eingeleitet werden. Es kann doch nicht sein, dass sowas beim Lektor durchgeht. In einigen Absätzen folgt diese Einleitung gleich 4-5 mal in Folge.
Dennoch ist dies ist ein schönes, düsteres Buch mit einem guten Sprecher. Wen es nicht stört, das die Autorin diesbezüglich etwas unkreativ zu sein scheint, dem kann ich eine Kaufempfehlung aussprechen.
Ob ich mir noch ein weiteres Buch von Tana French anhören werde, wage ich zu bezweifeln.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Grossartig!

Also, dieses Hörbuch ist absolut zu empfehlen. Ich habe von der ersten bis zur letzten Minute der 23 Stunden und 19 Minuten mitgefiebert und war sogar ein wenig enttäuscht über das abrupte Ende, wobei eher darüber, dass es aufhört, und nicht wegen der Story. Die Story ist, wie immer bei Tana French, grossartig, und Uve Teschner ist hiermit zu einem meiner Lieblingssprecher avanciert.
Was mich sehr beschäftigt hat, war, dass dies das erste (Hör-)buch war, wo mir die Hauptperson so schrecklich unsympathisch war, dass ich die ganze Zeit darauf gehofft habe, er bekommt endlich einen Dämpfer. Und weil ich bis zum Schluss durchgehalten habe, wurde ich belohnt mit der Erklärung, warum er so ist wie er ist, und ich konnte mich, sagen wir, mit ihm versöhnen. Wer Krimis mag, und diesen hauptsächlich auf Dialogen aufgebauten Plot, bei dem man sich wunderbar in die einzelnen Figuren hineinversetzen kann, und ausserdem Geschichten mag, in denen Gegenwart mit Vergangenheit verwoben werden, ist hiermit bestens bedient. Die liebevollen Schilderungen von Charakteren, Landschaften und Gegebenheiten machen das Buch für mich zu einem Hörerlebnis mit fünf Sternen!!!

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Ganz gut, zum Ende hin zäh

Die Geschichte ist spannend und von Uve Teschner super erzählt, leider wird es im letzten Drittel echt zäh und langatmig, so dass ich echt schon aufgeben wollte. Die Charaktere außer der des Ermittlers, hören sich alle gleich einschläfernd an. Situationen werden immer und immer wieder vom Inhalt wiederholt, alles drumherum wird bis ins kleinste beschrieben, dass man denkt... Oh man komm doch mal zum Punkt! Also 8h weniger hätten dem Buch echt gut getan....

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

spannend

zugegeben, mann muss sich etwas einfinden in die Geschichte, aber dann hält sie einen gefangen bis zu dem - für mich überraschenden - Schluss.
Empfehlenswert!