Kostenlos im Probemonat

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Schafkopf Titelbild

Schafkopf

Von: Andreas Föhr
Gesprochen von: Michael Schwarzmaier
0,00 € - kostenlos hören

9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Jederzeit kündbar.

Für 10,95 € kaufen

Für 10,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Das bayerische Ermittlerduo Wallner und Kreuthner steht vor einem Rätsel: Wer schoss an einem schönen Oktobersonntag dem Kleinkriminellen Kummeder auf dem Gipfel des Riederstein mit einem Präzisionsgewehr den Kopf weg? Die Suche nach dem Täter sorgt für einigen Wirbel in der oberbayerischen Idylle. Schnell wird klar, dass das tragische Geschehen in einer Neumondnacht vor zwei Jahren während einer legendären Schafkopfrunde seinen Anfang nahm...
    ©2011 audio media verlag GmbH (P)2011 SAGA Egmont, Lindhardt og Ringhof A/S

    Das sagen andere Hörer zu Schafkopf

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      638
    • 4 Sterne
      385
    • 3 Sterne
      74
    • 2 Sterne
      14
    • 1 Stern
      7
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      748
    • 4 Sterne
      136
    • 3 Sterne
      25
    • 2 Sterne
      5
    • 1 Stern
      1
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      480
    • 4 Sterne
      323
    • 3 Sterne
      91
    • 2 Sterne
      13
    • 1 Stern
      6

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      4 out of 5 stars

    Tolles Buch - Mangelhafter Hörbuchschnitt!

    Zum Buch möchte ich mich gar nicht viel äußern, es ist absolut spannend, wenngleich einem die realistische Brutalität, mit der die Misshandlungen der beiden jungen Frauen geschildert werden, ganz schön auf den Magen schlägt bzw. traurig stimmt. Aber abgesehen davon: hervorragend!

    Nur einen Haken hat das Ganze: Audible schneidet ja die Hörbücher immer etwas zusammen, was in vielen Fällen nicht dramatisch sein mag - in diesem aber schon! Denn leider hat man in diesem Fall ein siebenseitiges Kapitel weggeschnitten, das ganz wesentlich für das Verständnis des Falls ist - wer's nachlesen will: Kapitel 58, in dem erklärt wird, wie Zimbeck zur Wohnung von Lutz gelangt. Wenn man das nicht weiß, fragt man sich nämlich, wie der das geschafft hat, denn eigentlich hätte er von Lutz gar nichts wissen können. Ich hatte erst gedacht, ich wäre beim Hören eingepennt - aber das Stück fehlt wirklich. Sehr, sehr schade...

    11 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Der zweite Fall für Wallner und Kreuthner

    Mit diesem Hörbuch sind Wallner und Kreuthner zu meinem Lieblingsermittlerduo geworden. Der erste Fall der Beiden war schon nicht schlecht, doch dieses Hörbuch hat meine Erwartungen noch übertroffen. Super spannend und unglaublich gut erzählt von Michael Schwarzmaier.
    Es ist ein kalter Sonntagmorgen im Oktober, als der Kleinkriminelle Kummeder auf dem Riederstein erschossen wird. Die Ermittlungen ergeben, dass hier ein Profi am Werk war, denn dem Opfer ist der Kopf mit einem Präzisionsgewehr zerschossen worden. Wallner und Kreuthner stoßen bei ihren Ermittlungen auf ein Ereignis, dass schon zwei Jahre zurück liegt. In dieser besagten Nacht verschwindet eine junge Frau spurlos, ein Anwalt fährt mit 200 000€ in der Nacht durch die Gegend, ein prügelnder Wirt, mit übermenschlichen Kräften, wird zum Dieb und alles hat mit einer Partie Schafkopf ihren Anfange genommen.
    Ich möchte noch einmal ausdrücklich die hervorragende Leistung von Michael Schwarzmaier hervorheben. Dieser unglaubliche Sprecher schafft es, meiner Meinung nach, nicht nur perfekt den Dialekt rüber zubringen, sondern auch jeder einzelnen Figur eine eigene Stimme zu geben. Manchmal habe ich wirklich geglaubt ein Hörspiel vor mir zu haben, als nur einen einzigen Sprecher. Mir hat auch dieses Hörspiel wieder viel Freude bereitet und ich freue mich jetzt schon auf die neuen Fälle von Wallner & Kreuthner und hoffentlich ist auch wieder Michael Schwarzmaier mit von der Partie.

    10 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    bitte mehr ......... von diesem Duo

    5 ***** ---- sowohl für Andreas Föhr , sein Wortwitz und feiner Umgang mit Sprache ist köstlich und
    Michael Schwarzmaier als Sprecher auch im 2. Hörbuch von ihm ist einfach phantastisch.
    Die Dialekte und Stimmen sind fein herausgearbeitet, hab mich herrlich amüsiert und spannend war es bis zum Schluß.

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Geniales Hörbuch !

    Superhörbuch ! Alle Erwartungen wurden übertroffen ! Ein amüsanter bayerischer Alpenkrimi mit originellen Figuren in einer verzwickten und spannenden Geschichte rund um den Tegernsee. Michael Schwarzmaier haucht den Charakteren durch unterschiedliche Stimmlagen, Sprechtempo und Dialekte echtes Leben ein. Ein würdiger Nachfolger von "Der Prinzessinnenmörder". Sehr zu empfehlen !!!

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Schaurig-brutal und nachdenklich


    Im Gegenzug zu Prinzessinnenmörder empfand ich Schafkopf weitaus spannender wie auch brutaler. Gerade die Gewaltanwendung beider Frauen in diesem Krimi angeht gehen einem als Frau schon an die Nieren. Allerdings, so vermute ich, ist dieses Thema hier auch ein Teil unserer Alltagsrealotät und möglicherweise Absicht des Autors - da dies in vieler Hinsicht oft ausgeklammert wird.
    Auf alle Fälle macht es betroffen und nachdenklich.

    Nachdem ich mit diesem Roman jetzt den dritten Föhrkrimi in Angriff genommen hatte, muss ich immer noch mit Begeisterung kundtun, dass er keineswegs langweilig oder abgedroschen wurde, sonder mit immer neuen Manövern seitens des Autors überrascht.

    Und Schwarzmaier!!! Herrgott er liest hier wirklich sehr, sehr leidenschaftlich - zeitweise könnte man denken man ist selbst als Zuschauer mit von der Partie.
    Unglaublich was dieser Leser für Register zieht. Die Geschichte wird so plastisch und auch Föhr steigert sich meinem Erachten nach mit jedem neuen Buch zu MEHR an Spannung hin ohne je diese typische Leichtigkeit zu verlieren.
    Eigentlich kann ich gar nichts weiter dazu schreiben, denn ich würde mich nur wiederholen. Einfach genießen und eintauchen und sich freuen dass wir so super Autoren quasi vor der Haustür haben.
    Ich bin begeistert von diesem Schriftsteller und süchtig nach Schwarzmaier als Leser. Meiner Meinung nach ist er ein Stimmenakrobat. Wahnsinn......
    Viel Spass also.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    leider kein Vergleich zum Prinzessinnenmörder

    Der Sprecher ist genial und die Hauptaktteure liebenswert aber die Story ist dünn und langatmig

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Zu viel gekürzt

    Hat mir noch besser als der Prinzessinnenmörder gefallen, der Sprecher liest großartig.
    Leider bleibt ein Handlungsstrang unvollständig: Die arme Susi ist mit flüchtigem Zimbeck im Wirtshaus und sie steigen dann ins Auto - weiter geht's dann erst in Lutz' Wohnung. Ist das bei mehreren Titeln dieser Reihe so? Das hat schon eib bisserl genervt. ..

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Bester Föhr-Krimi

    Nach meiner Meinung war das der beste der Föhr-Heimatkrimis. Spannende Story, toller Sprecher (ist ja immer Schwarzmaier), gelungene Charaktere der Hauptpersonen. Der Schluss wie immer überraschend. Die Erzählweise mit den Rückblenden ist anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, doch machen die ganze Geschichte lebendig. Kaufempfehlung!!!

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars

    Mehr davon!!

    Wie schon im Prinzessinnenmörder ist Andreas Föhr wieder ein sehr guter Heimatkrimi gelungen. Wieder spielt die Story in der Tegernseer Gegend. Spitzenklasse ist die Umsetzung im Dialekt. Ich hoffe dass auch Föhr's nächstes Buch vertont wird.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    super!

    wie immer spannend! toller Vielseitiger Sprecher! Gesellschaftskritisch. Männer die prügeln erfahren ihre gerechte Strafe! Klasse!