Jetzt kostenlos testen

Sakrileg

Robert Langdon 2
Autor: Dan Brown
Sprecher: Wolfgang Pampel
Serie: Robert Langdon, Titel 2
Spieldauer: 17 Std. und 32 Min.
4.5 out of 5 stars (2.454 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Beschreibung von Audible

Der Kult-Krimi um mysteriöse Morde und geheimnisvolle Symbole

Es ist tatsächlich eine Art "Sakrileg", mit dem Dan Brown seinen Erfolgskrimi beginnt, indem der Chefkurator des Louvre mitten in der berühmten Galerie ermordet aufgefunden wird. Die Szenerie brennt sich in das Gedächtnis und wirft Rätsel auf, denn um den Toten herum findet man mysteriöse Symbole.

Ganz klar ein Fall für Robert Langdon, den Experten auf dem Gebiet verschlüsselter Botschaften und geheimer Codes. So entlarvt Langdon mithilfe der jungen Kryptologin Sophie Neveu den Da Vinci Code und stößt dabei auf die Geheimnisse eingeschworener Gläubiger, Kunstexperten und einer undurchsichtigen Bruderschaft.

"Sakrileg" von Dan Brown wird mit der Stimme des beliebten Synchronsprechers Wolfgang Pampel zu einem Hörerlebnis voller Spannung, Überraschungen und ausgefeilter Erzählkunst!

Inhaltsangabe

Robert Langdon, Symbolologe aus Harvard, erhält in Paris einen merkwürdigen Anruf: Der Chefkurator des Louvre wurde ermordet aufgefunden. Bei seiner Suche nach den Hintergründen der Tat wird er von Sophie Neveu unterstützt, einer Kryptologin der Pariser Polizei und Enkelin des ermordeten Kurators. Von ihr erfährt er auch, dass der Sions-Bruderschaft angehörte, einer Bruderschaft, die seit Jahrhunderten ein dunkles Geheimnis wahrt.
(c)+(p) 2008 Lübbe Audio

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Autors

Weitere Titel des Sprechers

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1.786
  • 4 Sterne
    512
  • 3 Sterne
    105
  • 2 Sterne
    24
  • 1 Stern
    27

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1.484
  • 4 Sterne
    305
  • 3 Sterne
    80
  • 2 Sterne
    10
  • 1 Stern
    8

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1.394
  • 4 Sterne
    376
  • 3 Sterne
    85
  • 2 Sterne
    14
  • 1 Stern
    10

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Hörenwert!

Zu Sakrileg selbst muss man nicht mehr viel sagen. Geliebt, gehasst, gelobt, verrissen.... Der Roman und der Film haben schon jedes Urteil bekommen. Diese Exklusivausgabe ist in meinen Augen (Ohren?) ähnlich zwiespältig. Einerseits spannend, von Wolfgang Pampel souverän vorgetragen. Andererseits bringen die vielen Soundunterlegungen durch Musik und Effekte das Audible-Konzept an seine Grenze und manchmal auch darüber hinaus. Man merkt, woher die Einsparung der Dateigröße stammt: Ein Achtel so groß wie eine MP3-Datei (Qualitätsstufe 3) wird das Auslassen mit so deutlichen Qualitätseinbußen erkauft, dass die lauten musik- oder soundhinterlegten Stellen künstlich und verzerrt klingen. Beim Flexi-Abo kann ich locker darüber hinwegsehen. Beim Kauf für 35 Euro hätte es mich aber gestört. Per Saldo hatte ich mit Dan Browns Sakrileg viele Stunden spannende, gute Unterhaltung und Kino für die Ohren.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Musik & Soundeffekte

Es ist leider nicht zu ertragen.
Diese ständigen Musik und Soundeffekte machen das ganze Hörbuch kaputt.
Ich hab es keine 30 Min. ausgehalten!
Schade!

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Sehr gut, ohne die musikalischen Untermalungen

Das Buch gefällt mir. Die Geschichte ist spannend und bietet auch die ein oder andere Wendung. Der Sprecher ist auch gut. Nur die musikalischen Untermalungen zwischen einigen Kapiteln, das Verzerren der Stimme bei der Erzählung von Telefongesprächen und andere Geräusche, wie Verkehrslärm oder Sirenen, hätte man sich sparen können. So etwas gehört meiner Meinung nach nicht in ein Hörbuch, sondern vielmehr in ein Hörspiel.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars
  • EK
  • 26.06.2017

War das nötig?

Die Musikeinspielungen sind unmotiviert und regelrecht störend, zumal sie sogar unter dem gelesenen Text, nicht nur als Kapiteltrenner eingesetzt werden. Das Mischverhältnis Text/Musik geht zu Lasten der Verständlichkeit und einfach nur nervig. Hoffentlich war das ein Experiment, das sich im Hörbuchbereich nicht durchsetzen wird.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Ungekürzt besser als gekürzte Fassung!

Hatte zuerst die gekürzte Fassung angehört (auf CD), dann später hier die ungekürzte Fassung gefunden! :-D
Auch wenn (oder gerade weil??) ich die gekürzte Fassung schon kenne, war für mich die ungekürzte Fassung spannender! Da passiert nicht einfach plötzlich was, sondern man merkt, daß sich was anbahnt, und auch die eine und andere Szene sind plötzlich logischer! Für mich als Fernfahrer ist es auch bei Nachtfahrt ein sehr gute Muntermacher!! :-)

Das einzige, was mich bei ungekürzte Fassung stört, ist die gelegentlich eingeblendete Hintergrundmusik, das Zeitweilig für mich persönlich "etwas" zu laut ist, da dann die Geschichte selbst für einige Sekunden kaum hörbar werden!! und wenn es dann auch noch in ein Schlüsselszene passiert, musste ich doch das eine und andere mal (max. 5 mal auf der ganze Länge) mal zurück spulen und nochmal reinhören! Musik zur Auflockerung ja, aber das nächste mal während der Vorlesung es ruhiger etwas dezenter in Hintergrund lassen!! DANN wäre es 5 Sterne wert!! :-)

Bei gekürzte Fassung (zumindest auf CD... Ist es dieselbe wie die gekürzte von Audible?) gibt es keine Musik, falls es wem von Interesse wäre...(oder auch nicht)

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Sehr gut. bis auf die Musik

Ďie Musik nervt streckenweise fürchterlich. Sonst ein ganz tolles Erlebnis und echt zu empfehlen. Danke

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Sehr gut

Ich habe zuerst das Buch gelesen und bin schon lange Dan Borwn fan. Aber ich weiß, dass es besonders bei diesem Autor gegensätzliche Meinungen gibt. zum Hörbuch ansich. Ich findes es sehr gut und ansprechend gesprochen. Mich spricht es sehr an und bis jetzt halte ich dieses Hörbuch, für eines der besten, die ich je gehört habe.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Gute story, seltsame Musikintervalle

Das erste Buch, Illuminati, habe ich sehr genossen. Wolfgang Pampel ist ein wunderbarer Erzähler, auch im zweiten Teil. Jedoch haben mich die musikalischen Unterbrechungen furchtbar gestört, sie waren völlig unnötig. Auch Handyklingeln, Bahnhofsgeräusche oder Flugzeugbrummen muss wirklich nicht sein und habe ich auch so noch nicht erlebt.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Spannende Geschichte, mit Soundeffekten

Die Geschichten mit Robert Langdon finde ich spannend. Ich habe sie sowohl als Buch, Hörbuch und auch als Film bereits kennengelernt.
Grundsätzlich finde ich Sakrileg toll geschrieben, ohne Langatmig zu sein.
Bei diesem Hörbuch fand ich allerdings die Soundeffekte manchmal sehr störend. Der Sprecher hat gute Arbeit geleistet, ist aber zwischendurch mit den Rollen durcheinander gekommen.
Empfehlen kann ich das Buch trotzdem!

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Meins war’s nicht

Zu reißerisch. Zu amerikanisch. Zu sehr auf die Verwendung als Hollywood Spektakel ausgelegt. Flach. Der Sprecher ist ganz ok. Aber der britische Lord, der mit clowneskem Akzent mit dem Amerikaner Langdon „englisch“ spricht, ist einfach nur höchst nervtötend. Ebenso die paar musikalischen Einwürfe. Schade.