Jetzt kostenlos testen

Ringel, Rangel, Rosen

Autor: Kirsten Boie
Sprecher: Ursula Illert
Spieldauer: 3 Std. und 24 Min.
4.5 out of 5 stars (13 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Sommer 1961. Tagsüber in der Elbe baden, abends fernsehen. Das muss das Paradies sein! Doch als Karins Freundin ihr ein Buch über jüdische Kinder im Nationalsozialismus leiht, fragt sie sich, ob wirklich keiner der Erwachsenen davon etwas gewusst hat. Ihre Welt wird brüchig - und endet ein halbes Jahr später abrupt, als im Februar 1962 die Deiche brechen. Karins Welt wird nie wieder wie vorher - vielleicht besser? Eine eindrucksvolle Geschichte über das Erwachsenwerden Anfang der 1960er Jahre - vor dem Hintegrund der Hamburger Flutkatastrophe 1962.
©2010 Verlag Friedrich Oetinger GmbH, Hamburg (P)2011 Oetinger Media GmbH, Hamburg

Kritikerstimmen

Eine Handlung, die dennoch hoch dramatisch ist und dank Ursula Illert zu Herzen geht.
-- hörBÜCHER
Auswahlliste: hr2-Hörbuchbestenliste 2011

Das könnte Ihnen auch gefallen

Das sagen andere Hörer zu Ringel, Rangel, Rosen

Bewertung
Gesamt
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    9
  • 4 Sterne
    3
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Sprecher
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    9
  • 4 Sterne
    3
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1
Geschichte
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    8
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

anfassend und nachwirkend

in ihrem wunderbar direkten Stil, durch den Kirsten Boie einem das Gefühl gibt, ganz nah dabei zu sein, darf man mit der 13 jährigen Karin einen wunderbaren, intensiven Sommer an der Doveelbe in Hamburg verbringen und in die Erlebnisse aber auch in die Gedankenwelt jener Nachkriegsgeneration eintauchen, die ihre Eltern dauernd von Krieg erzählen hört, aber trotzdem keine Antworten bekommt. Die Sprecherin lässt einen vergessen, dass man „nur ein Buch hört“, es packt einen und geht unter die Haut, die Erlebnisse bei der großen Flutkatastrophe, die Fragen, auf die Karin keine Antworten bekommt....