Anmelden zum Kauf

Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Der Start des neuen Perry Rhodan-Zyklus!

    Perry Rhodan 2500 - "Projekt Saturn"

    Auf der Erde und den zahlreichen Planeten in der Milchstraße, auf denen Menschen leben, schreibt man das Jahr 1463 Neuer Galaktischer Zeitrechnung - das entspricht dem Jahr 5050 christlicher Zeitrechnung. Seit über hundert Jahren herrscht in der Galaxis weitestgehend Frieden: Die Sternenreiche arbeiten zusammen daran, eine gemeinsame Zukunft zu schaffen. Die Konflikte der Vergangenheit scheinen überwunden zu sein.

    Vor allem die Liga Freier Terraner, in der Perry Rhodan das Amt eines Terranischen Residenten trägt, hat sich auf Forschung und Wissenschaft konzentriert. Mit Hilfe uralter Transmitter will man die riesigen Entfernungen zwischen Sonnensystemen und gar Galaxien überwinden. Zudem hofft man auf einen Technologietransfer aus bisher unbekannten Bereichen. Dazu dient unter anderem die mysteriöse Raumstation, die zwischen den Ringen des Planeten Saturn schwebt. Terranische Wissenschaftler und Techniker arbeiten daran, der Station ihre uralten Geheimnisse zu entlocken.

    Doch die Menschen sind nicht die einzigen, die sich für das Objekt interessieren. Auch die Frequenz-Monarchie richtet ihr Augenmerk auf die Station - und es beginnt ein gefährlicher Konflikt um das PROJEKT SATURN!

    (c) 2009 Pabel Moewig Verlag KG, (p) 2009 Eins A Medien GmbH
    Alle Titel aus der Themenwelt von Perry Rhodan ❭❭

    Das könnte dir auch gefallen

    Weitere Titel des Autors

    Das sagen andere Hörer zu Projekt Saturn

    Bewertung
    Gesamt
    • 3.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      448
    • 4 Sterne
      381
    • 3 Sterne
      258
    • 2 Sterne
      114
    • 1 Stern
      113
    Sprecher
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      313
    • 4 Sterne
      161
    • 3 Sterne
      83
    • 2 Sterne
      25
    • 1 Stern
      33
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      240
    • 4 Sterne
      160
    • 3 Sterne
      120
    • 2 Sterne
      45
    • 1 Stern
      49

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      2 out of 5 stars

    Der Lack ist ab

    Ich muß ganz ehrlich sagen: Als langjähriger Leser der Serie in den 80ern und 90ern und großer Bewunderer der "Sense of Wonder" Ära der 70er unter dem Visionär William Voltz hat mich dieser Band erschreckt.

    Der Einfallsreichtum ist sozusagen mit dem Tod der alten Garde (Voltz, Mahr, Darlton etc.) versiegt, was jetzt kommt, hört sich immer häufiger nach Wiederholung an. Schon Band 2400 hatte eine komische Grundidee, Band 2500 ist nur noch platt, was wohl auch sehr stark am Autor Frank Borsch liegt, dessen wohl "zeitgemäßer" Schreibstil furchtbar trivial, teils schon läppisch klingt. Und seine ach so brilliante Idee, im Text dutzende Male darauf hinzuweisen, daß Mondra Diamond eine ehemalige Artistin ist und deswegen ja soooo viel drauf hat... eieiei, das hat mich wirklich zur Weißglut getrieben.

    Daher bleibt es bei meinem kurzen Abstecher zurück ins Perryversum. Wenn dieser Band - der Jubiläumsband, das waren früher FESTE! - ein Anzeichen für das heutige Niveau der Serie ist, dann bleibt einem nur, die alten Kisten rauszuholen und nochmal Konzil, Aphilie oder Bardioc durchzuschmökern - oder darauf zu hoffen, daß auch einmal diese Blütezeit der Rhodan Serie als Audiobook zu genießen sein wird...

    13 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Perry Rhodan next Generation

    Ich kenne schon einiges von Perry Rhodan aber einiges ist leider etwas langweillig oder eben in die Länge gezogen. Aber dieses Hörbuch ist anders, es ist spannend und interessant. Auch wenn es sehr an den ersten Teil der Saga erinnert. Ich kann das Hörbuch empfehlen, obwohl danach sicher Suchtgefahr besteht . Mein Tip, sich nicht von dem etwas nüchterem Anfang abschrecken lassen.

    20 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars

    Fades Actionspektakel

    Da ich nur die letzten Dutzend Bände des Stardustzyklus gekannt hatte, nahm ich das Umsonstangebot als gute Gelegenheit, den Anfang des Zyklus kennenzulernen. Etwa eine halbe Stunde lang hörte ich auch fasziniert zu, danach begann die Langeweile. Viel Hin- und Hergerenne, aber da die Charaktere nur schwach zum Tragen kommen und auch retardierende Momente in Form von irgendwas Witzigem oder Privatem zu kurz kommen, langweilt die Sache bald.
    Nichts gegen Schießen in Actionhandlungen, gar nicht, das entspannt mich ja nach all der Selbstbeherrschung im Alltag, aber eine persönliche Dramatik oder Identifikationsmöglichkeit sollte schon da sein. Stattdessen raffen sich die Protagonisten nur ständig dazu auf, trotz Gefahr ihren Kameraden beizustehen. Das nutzt sich dann auch bald ab.
    Einzig Sinnafoch, der "große Bösewicht" des Zyklus, wird hier schon als die zwiespältige, selbständige Figur eingeführt, als die er auch enden wird. Wie er in der gefängniszelle in sich zusammensackt, das ist für mich die spannendste Stelle des Buches.

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars

    Superlativ

    Von Groschenheften sollte man nicht allzuviel erwarten ... Doch hier jagt ein Superlativ den nächsten. Die Guten sind nicht nur besser -sie sind auch noch guter. Die Bösen sind böser, am bösesten. Die Technologie ist am technologischsten. Und die Story ist am langweiligsten: Eine schlichte Aneinanderreihung von Schlachten ohne Sinn und Handlung.
    Nur was für Fans des Genres? Nö. Ich bin Sci-Fi-Fan. Aber PR scheint eine Klasse für sich zu sein. Schlecht!

    9 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Ein bischen zu martialisch

    Die Kampfszenen sind mir zu martialisch. Eine Schilderung des Abschlachtens, kann auch milder erfolgen. Macht aber Lust auf weiteres.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars

    War ok - nicht mehr, nicht weniger

    Ich bin kein Perry Rhodan Fan, jedoch liebe ich Science Fiction. Man kann die Geschichte gut nachvollziehen, auch wenn man die Thematik sonst nicht wirklich kennt. Es ist auch gut vorgelesen. Ich muss jedoch sagen, dass ich die Geschichte lediglich als "ok" bewerten würde. Man kann es sich ganz gut anhören, aber es will einen auch nicht so richtig mitreißen.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars

    ein Stern muss leider sein. minimum.

    OMG habe ich sowas früher wirklich gelesen???
    wirklich nur für fans. der sprecher ist auch nicht meine "stimmlage". nicht schön. umsonst, aber nicht schön :( nicht packend. langweilig gelesen. danke nein.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars

    nicht meins

    Zu mir : Großer StarTrek und Scifi Fan.

    Aber ich bin für Perry rodan glaub ich zu jung. Hab das Hörbuch zu Ende gehört aber nicht durchgeblickt was jetzt was ist . Selbst nach dem Studium des Wikipedia Artikels war ich nicht schlauer. Zu dem finde ich den Erzähler nicht so glücklich, da große Teile der Geschichte von einer Frau erzählt werden und der Erzähler eine sehr tiefe markante Stimme hat.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Endlich mal keine Kurzgeschichte

    Diese Geschichte hat endlich mal eine angemessene Länge und ist Spannend bis zum Ende ,mir hat es gefallen.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Teilweise schwer zu folgen.

    Die Geschichte wechselt zwischen drei Perspektiven. Zweimal ich und einmal dritte Person. Es dauert ein Weilchen, bis man verstanden hat, wer wer ist.

    Der Sprecher pflegt einen sehr besonnenen Stil, geradezu als würde er von einem Sonntagsspaziergang und nicht von Kriegsereignissen erzählen. Teilweise stellt er die Charaktere lispelnd dar, nicht ganz mein Fall.

    Das Hörbuch war gratis, also will ich nicht zuviel meckern. Das war auch mein erster Perry Rhodan. Interessant war es. Leider stehe ich mehr auf Science Fiction, die sich an realer Physik orientiert (Cixin Liu), deshalb hat es mich gestört, wenn hier "in Stunden" Armeen von Galaxis zu Galaxis (!) verschoben werden (sowas war vielleicht in den 1950er/60er Jahren angesagt). Außerdem scheint es eine gemeinsame Sprache zwischen allen verschiedenen Spezies zu geben. Das ist mir irgendwie zuviel Märchen. Güteklasse Star Wars.