Kostenlos im Probemonat

  • Physics in Mind

  • A Quantum View of the Brain
  • Von: Werner R. Loewenstein
  • Gesprochen von: Walter Dixon
  • Spieldauer: 7 Std. und 46 Min.
  • 3,7 out of 5 stars (3 Bewertungen)

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Physics in Mind Titelbild

Physics in Mind

Von: Werner R. Loewenstein
Gesprochen von: Walter Dixon
0,00 € - kostenlos hören

9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Jederzeit kündbar.

Für 22,95 € kaufen

Für 22,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    No one can escape a sense of awe when reflecting on the workings of the mind: we see, we hear, we feel, we are aware of the world around us. But what is the mind? What do we mean when we say we are “aware” of something? What is this peculiar state in our heads, at once utterly familiar and bewilderingly mysterious, that we call awareness or consciousness?

    In Physics in Mind, eminent biophysicist Werner R. Loewenstein argues that to answer these questions, we must first understand the physical mechanisms that underlie the workings of the mind. And so begins an exhilarating journey along the sensory data stream of the brain, which shows how our most complex organ processes the vast amounts of information coming in through our senses to create a coherent, meaningful picture of the world. Bringing information theory to bear on recent advances in the neurosciences, Loewenstein reveals a web of immense computational power inside the brain. He introduces the revolutionary idea that quantum mechanics could be fundamental to how our minds almost instantaneously deal with staggering amounts of information, as in the case of the information streaming through our eyes.

    Combining cutting-edge research in neuroscience and physics, Loewenstein presents an ambitious hypothesis about the parallel processing of sensory information that is the heart, hub, and pivot of the cognitive brain. Wide-ranging and brimming with insight, Physics in Mind breaks new ground in our understanding of how the mind works.

    ©2013 Werner Loewenstein (P)2013 Gildan Media LLC

    Kritikerstimmen

    “[An] absorbing account.... [Loewenstein’s] audiobook is vital and wide-ranging, exploring everything from the structure of time to the phenomenon of gut feelings, the color of white and the reach of our senses, and why we’ve adapted to notice the anomaly rather than the norm." (Jane Smiley, Harper’s)

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Physics in Mind

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 3.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      1
    • 4 Sterne
      1
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      2
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      2
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars
    • Dr.
    • 01.11.2019

    Insights auch für philosophisch Interessierte

    Unser Gehirn und seine Peripherie aus physikalischer, teils klassischer teils quantenmechanischer Sicht zu betrachten ist sehr spannend, dabei nicht einfach. Andererseits schafft es der Autor, so viel Einsicht zu vermitteln, dass man Lust bekommt, das eine oder andere Thema zu vertiefen, wie den Seh- oder Riechprozess oder die Frage nach dem Bewusstsein. Da werde ich definitiv noch öfter reinhören. Schade, dass die Kapitelüberschriften und Referenzen weniger gut zugänglich sind.