Regulärer Preis: 20,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Arthur Dent hat einen echt miesen Tag. Erst soll sein Haus abgerissen werden, um einer Umgehungsstraße Platz zu machen, und dann wird auch noch die gesamte Erde zerstört: Auch sie war einer Umgehungsstraße im Weg - allerdings einer interstellaren. Arthur kann dem Inferno mit Hilfe seines Freundes Ford Prefect entkommen, der sich nun als außerirdischer Autor eines intergalaktischen Reiseführers zu erkennen gibt.

Mit dem Kulthörspiel "Per Anhalter durch die Galaxis", das Science-Fiction-Fans jeden Alters begeistert, hat Adams einen intergalaktischen Mix aus Spannung, Wortwitz, Gesellschaftssatire und Science-Fiction-Parodie geschaffen.

(P)Bayerischer Rundfunk/Südwestfunk (jetzt Südwestrundfunk)/Westdeutscher Rundfunk 1981/82

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    173
  • 4 Sterne
    86
  • 3 Sterne
    45
  • 2 Sterne
    15
  • 1 Stern
    17

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    109
  • 4 Sterne
    37
  • 3 Sterne
    11
  • 2 Sterne
    13
  • 1 Stern
    7

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    123
  • 4 Sterne
    37
  • 3 Sterne
    10
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    4
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Hörspiel Klassiker

Wurde Zeit, dass dieses Hörspiel also Download verfügbar wird! Ich hab es seid Jahren als CD und höre es regelmäßig wieder. Es ist eine Radio Hörspielproduktion, die auf der ursprünglichen Hörspielfassung von Douglas Adams beruht. Sie weicht also hier und da etwas vom später entstandenen Buch ab, was man auch daran merkt, dass sie "Per Anhalter ins ALL" sagen. Das die Produktion schon etwas älter ist verleiht ihr einen besonderen Charme - so würde man das heute wohl nicht mehr machen; man würde es wahrscheinlich eher ganz lassen und das Buch als Hörbuch bringen, statt ein Hörspiel.
Besondere Sprecher-Highlights: Klaus Löwitsch als Zaphod Beeblebrox (leider nur am Anfang) und Rolf Boysen als "Das Buch". Hoffentlich werden auch die anderen Teile noch verfügbar.

19 von 23 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Ziemlich am Humor des Romans vorbei...

Wer das Buch kennt, fühlt sich um den genialen schwarzen Humor gebracht. Ich habe nicht einmal das erste Kapitel durchgehalten.

3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Genial bis ins letzte Detail

Die wohl beste Hörbuchproduktion der Öffentlich-rechtlichen kombiniert mit dem besten Weltraumabenteuer. Genial bis ins letzte Detail.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • mupfel143
  • Duesseldorf, Deutschland
  • 26.08.2009

Juhu

Ich kann mich nur anschließen, endlich gibt es die Hörspielfassung, die ich schon als Teenager auf Kassetten gehört habe, auch zum Download. Beim neuerlichen Hören ergeben sich natürlich Schwächen in der Umsetzung (sicher auch der Zeit der ursprünglichen Aufnahme und der damaligen Art der Konzeption von Hörspielen geschuldet), aber schon aus nostalgischen Gründen und wegen der durchweg guten Sprecherleistung müssen fünf Sterne her. Die Story bedarf wohl nach den weltweiten Erfolgen der Bücher keinerlei ausschweifender Beschreibung mehr: Keine Panik, die Antwort ist 42.

9 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Eine Frage des Formats !

Mir hat das Hörspiel vor 30 Jahren bei der Erstausstrahlung gefallen und es gefällt mir jetzt.
Man sollte natürlich die etwas schräg-abstruse "Englische Art" der Vorlage mögen, die sich nicht ohne Weiteres auf deutsch präsentieren lässt !
Schlechte Sprach-und Tonqualität könnte vielleicht am falschem Format liegen.
Format 4 eignet sich wirklich nur für Hörbücher mit einer Vorleserstimme !
Für Hörspiele mit Musik und Geräuschen sollte es schon AAX oder AAX+ sein - dann sind auch die Dialoge verständlich und die Lautsprecher scheppern nicht.

4 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Schlechte Sprachqualität und Musikabmischung

Ich bin ein großer Fan vom Anhalter... doch die Qualität der Umsetzung lässt zu wünschen übrig.Die Sprachqualität ist etwas undeutlich und die Musikuntermalung im Verhältnis zur Sprache etwas zu laut (Auch bei der Sprache schwankt die Lautstärke merklich).

13 von 21 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Sehr umfangreich wenn man nur den Film kennt!

Auf jeden Fall zu empfehlen! Sehr gutes, lustiges und umfangreiches Hörspiel! Vor allem für Menschen wie mich, die nur den Film kennen....

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Musik ist das problem

Die Musik ist überwiegend zu laut und unpassend zum Teil in der Art. Sie passt nicht zum Umfeldt. Die Storry ist ok

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Schade um die Mühe ...

In dieser Produktion wird der geniale Humor von Douglas Adams von Sprechern kaputt geblödelt, die mit ihrer theatralischen Sprechweise aus jeder Laienspielgruppe geworfen würden.
Untermalt wird das ganze von elektronischen "Soundeffekten", von denen schnell die Ohren schmerzen, weil sie die meiste Zeit die Stimmen übertönen.
Eine Kakophonie aus Quietschen, Pfeifen und Klingeln, die es mir unmöglich machte, etwas über das Ende dieses Machwerks zu sagen. Ich habe es nicht erreicht.
Alles in allem mein größter Fehlgriff in Sachen Hörbuch!
Meine Empfehlung: Dieses Buch sollte man besser lesen ...

8 von 16 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • josefh
  • Erzhausen, Deutschland
  • 26.01.2010

Eingeschränkt empfehlenswert

Das eigentlich hochwertig produzierte Hörspiel präsentiert sich für meinen Geschmack zu langsam und behäbig. Zum einem wird der Fortgang der Geschichte mittendrin ständig zusammengefasst, zum anderen wird zwischen jedem der fast 50 Kapitel eine ermüdende Musik eingespielt.
Die Kultgeschichte wird somit zu einem eher anstrengendem Hörerlebnis und ist in dieser Form nur eingeschränkt empfehlenswert.

4 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich