Jetzt kostenlos testen

Kostenlos im Probemonat

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Für 24,95 € kaufen

Für 24,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Britain's bestselling SF writer returns to outer space.

    In AD 2329, humanity has colonised over four hundred planets, all of them interlinked by wormholes. With Earth at its centre, the Intersolar Commonwealth now occupies a sphere of space approximately four hundred light years across.

    When an astronomer on the outermost world of Gralmond, observes a star 2000 light years distant - and then a neighbouring one - vanish, it is time for the Commonwealth to discover what happened to them. For what if their disappearance indicates some kind of galactic conflict? Since a conventional wormhole cannot be used to reach these vanished stars, for the first time humans need to build a faster-than-light star ship, the Second Chance. But it arrives to find each 'vanished' star encased in a giant force field -- and within one of them resides a massive alien civilisation.

    ©2004 Peter F Hamilton (P)2008 Tantor Media Inc

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Pandora's Star

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      180
    • 4 Sterne
      73
    • 3 Sterne
      18
    • 2 Sterne
      7
    • 1 Stern
      4
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      157
    • 4 Sterne
      53
    • 3 Sterne
      12
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      2
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      150
    • 4 Sterne
      56
    • 3 Sterne
      14
    • 2 Sterne
      6
    • 1 Stern
      1

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Transhumanis mal ein bisschen anders

    Ich bin auf das Buch über die Literatur Liste des excellenten Rollenspiels "Eclipse Phase" gestossen und wurde nicht enttäuscht. Wenn einem Transhumanismus der nicht allzu dunkel ist gefällt, wird man an dem Buch seine Freude habe.

    Insgesamt gesehen ist es, wie oben schon gesagt, eine eher optimistische Transhumnanistische Welt die bei weitem nicht so düster ist wie z.B. von einem Takeshi Kovacs in den Büchern von Richard K. Morgan aber sie hat auch ihren Reiz. Ich kann das Buch und seine Nachfolger nur empfehlen.

    7 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Erst langatmig, dann spannend

    Würden Sie dieses Buch einem Freund empfehlen? Warum oder warum nicht?

    Nur den wirklichen SciFi-Fans, da die Handlung sehr schwerfällig in die Gänge kommt

    Wie hätte das Hörbuch besser vorgetragen werden können?

    Die Audioqualität ist nicht sonderlich gut und der Vorleser macht zwischen den Absätzen keine Pausen.

    Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

    Als Leser bekommt man regelmäßig Begriffe um die Ohren gehauen, die, wenn überhaupt, erst im späteren Verlauf erklärt werden. Einige Handlungsstränge sind komplett überflüssig, da sie für die Handlung selbst keinen Nutzen haben und lediglich der Einführung von Personen dienen, die später am Hauptplot beteiligt sind. Dafür werden dann aber ordentlich Seiten geschindet.

    Wenn man sich aber über die erste Hälfte gekämpft hat, gewinnt die Handlung endlich an Kontur und Spannung kommt auf - allerdings folgt dann auch schon ziemlich rasch das Ende.

    Ich freue mich jedenfalls schon darauf jetzt den zweiten Teil anzufangen!

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    A vast and epic story

    You certainly need stamina for this huge story with so many people, worlds etc. But it's really worth it. The authors view of the future is a breathtaking one. I really enjoyed all the inventions.
    I couldn't have read the book but as an audio book with John Lee's voice it was great. Shame about the cliffhanger or to say it with one of my favourite figures last words in the book: You've got to be f...ing joking. ;-)

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Der Bösewicht ist eindeutig der Star.

    Ich habe zuvor Peter F. Hamilton's Night's Dawn-Trilogie gehört und konnte so ungefähr einschätzen, was mich bei diesem Autor und seiner Vorzeige-Reihe erwartet.

    Und ich wurde nicht enttäuscht: PFH schreibt Space Opera mit einer Unzahl von Charakteren, Erzählstrangen und Schauplätzen. So ist es auch hier nicht einfach, bis zum Ende den Überblick zu behalten. Wikipedia/Fandom-Seiten werden spätestens im Nachgang zur Pflicht.

    Die Menschheit in einigen hundert Jahren: Dank Wurmloch-Technologie konnte viele Sternensystem unsere Galaxie besiedelt werden - Phase 1, 2 und nun 3 der Expansion. Traditionelle Raumfahrt hingegen hat sich damit erübrigt. Durch "Rejuvenation" (Verjüngung) und "Re-Life" (Übertragung von Lebenserfahrungen in einen neuen Körper wie in 'Altered Carbon') hat sich die Menschheit zur dominierenden Lebensform im bekannten Teil der Galaxie, dem namensgebenden Commonwealth, entwickelt.

    Ein Astronom, Vertreter einer aussterbenden Disziplin, entdeckt einen mysteriösen Abfall von Lichtwerten in einem 750 Lichtjahre entfernten Sternsystem. Hypothesen und Nachforschungen kommen schnell zum Schluss, dass es sich um eine Dyson-Sphäre handeln muss, ein Konstrukt, das hier das gesamte Sonnensytem umschlossen hat. Dies zeugt von einer Technologie, die weiter entwickelt ist als die der Menschheit und zugleich von einer potentiellen Gefahrenlage. Es wird ein Erkundungsraumschiff geschickt, das den schlimmen Verdacht bestätigt: das gesamte Commonwealth steht vor einer existentiellen Bedrohung.

    Die Geschichte läuft im Stil einer galaxtischen Soap Opera vor sich hin bis zu dem einen Kapitel, in dem sich die Perspektive dreht und PFH in meisterhafter Manier die Entwicklung und Motivation der "Dyson-Aliens" nachzeichnet. Ein absolut faszinierendes Kapitel, das den Höhepunkt der 37 Stunden darstellt. Danach sind die Zeichen auf Krieg gestellt und die Spannung nimmt nicht mehr ab...

    Ein Wort zum Sprecher: John Lee präsentiert sich erneut als Nummer 1 der Vorleser englischsprachiger Science-Fiction. Er und PFH sind ein Dream Team.

    Klare Empfehlung an alle, die Lust auf extrem umfangreiche Hard Science-Fiction haben.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars
    • GS
    • 02.03.2017

    Noch spannender, als wenn man es selbst liest

    Eigentlich habe ich Pandora's Star schon öfter selbst gelesen, aber es war als Hörbuch nochmal eine ganz neue Erfahrung. Auch wenn das Hörbuch zwischen drin Tonänderungen hatte - teilweise klang es so, als ob man alte Aufnahmen dazwischen noch reingemogelt hätte - war das Hörvergnügen einfach toll. Manch ein Rezensent bemängelte, dass John Lee manche Dinge überbetont, aber ich fand das war nicht der Fall. Sicherlich eine rein subjektive Beurteilung meinerseits. Lee hat es jedenfalls geschafft, mich mit seiner Art in den Bann von Hamiltons Geschichte zu ziehen. Ich freu mich auf noch mehr Hörvergnügen.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    A gold standard for grand scifi.

    speaker was quite good. story was mostly not a reinvention of concepts , but more of a suberb maturing of the genre. its entertaining , captivating and fascinating. the ending surprised me in some good ways.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Science-Fiction für Fortgeschrittene

    Ich bin ein Fan von Tom Hillenbrand und Andreas Eschbach.
    Peter F. Hamilton auf Englisch zu hören war für mich eine echte Herausforderung, die sich aber sowas von gelohnt hat! Wenn man nicht hellwach ist und ständig mitdenkt, kann man zwar die Handlungsstränge grob verfolgen, verpasst aber einige interessante Details und Pointen. Einige Passagen habe ich darum mehrfach gehört, was in Verbindung mit Alexa problemlos möglich ist.
    Somit habe ich bei den fast 80 Stunden Hörbuch für die ganze Geschichte, vermutlich die doppelte Zeit an intensivem Hörerlebnis gehabt, und das für zwei Guthaben.

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Narator putting me to sleep

    Every sentence ends on the same kind of sing sang. There is not much variation in intonation. Sad because he's otherwise very solid. But I just cannot concentrate on the story. Not recommend.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Berechtigterweise ein Klassiker

    Interessant aufbauende, gut verwobene Geschichte mit vielen Charakteren deren Handlungen Nachvollziehbar sind.
    Koheräntes World-Building.

    Bin gespannt auf Teil 2


    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Boring and Repetitive

    This audiobook could easily be reduced to 1/3 it's length.

    there are vastly long and boring sections of world building that are hugely uninteresting.
    usually I like you well thought out world but the writers chosen way to do so doesn't resonate with me at all.
    also it seems that enzyme bonded concrete is the secret protagonist in this book but it's never probably explained to you what it actually is, even when it's heavily featured in the story and giving a lot of room and mentioned many many times too much.

    the female characters horribly Hollow to an extend that even as a man i cannot associate with them on any level.

    parts of the story are interesting and engaging but these aren't given enough room.
    I really like the alien abduction like scene viewed from the aliens few point.

    I hope the second part is better.