Regulärer Preis: 13,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

In einem kleinen Dorf an der Ostsee verschwindet ein elfjähriges Mädchen. Die groß angelegte Suchaktion bleibt erfolglos; angeheizt durch Gerüchte formiert sich eine Bürgerwehr. Kurz darauf wird im Wald die Leiche eines Mannes gefunden - Mord, wie sich herausstellt.

Welche Verbindung besteht zwischen dem Toten und dem verschwundenen Kind? War der Tote Laras Entführer? Kommissarin Pia Korittki, selbst Mutter, weiß, dass jede Sekunde zählt. Und dann ist plötzlich ein zweites Mädchen verschwunden...
©2016 Bastei Lübbe (P)2016 Lübbe Audio

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    356
  • 4 Sterne
    189
  • 3 Sterne
    54
  • 2 Sterne
    8
  • 1 Stern
    4

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    280
  • 4 Sterne
    141
  • 3 Sterne
    86
  • 2 Sterne
    39
  • 1 Stern
    21

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    330
  • 4 Sterne
    171
  • 3 Sterne
    61
  • 2 Sterne
    5
  • 1 Stern
    3
Sortieren nach:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars
  • claudia
  • innsbruck, Österreich
  • 27.05.2016

eine neue Stimme

Ich selbst habe die Hörbuchserie Korittki schon nach drei Bänden eingestellt weil mir die alte Specherin nicht so gut gefallen hat.
Es ist immer eine Umstellung wenn nach vielen Bänden eine neue Stimme altbekannte Pesonen in einem Hörbuch lebendig werden lässt. Dies ist hier auch in den meisten Rezensionen lesbar. Dennoch finde ich geht man mit Frau Arnold zu schwer ins Gericht.

Für meinen Teil ist die neue Stimme ein Gewinn und somit hab ich den Krimi auch wesentlich entspannter hören können...und ehrich gesagt mich auch gewagt eine weitere Ausgabe von Almstädt zu kaufen. Sabine Arnold liest wirklich sehr gut und hat eine total angenehme Stimme. Vielleicht hat auch sie einen wesentlichen Teil dazu begetragen, dass mir diesmal die Geschichte wirklich gut gefallen hat und ich mir direkt vorstellen kann einen weitern Band mit ihr zu kaufen.........
Ein familärer unblutiger und ungrausiger Krimi für zwischendurch dem es nicht an Spannung fehlt.

7 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Sehr tolle Geschichten

Die Sprecherin Anne Moll hat mir besser gefallen. Geschichte ist gut. weiter so. ich freue mich auf den nächsten Teil.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Wer lesen kann... bemerkt auch eine andere Leserin

Würden Sie es noch mit einem anderen Hörbuch von Eva Almstädt und/oder Sabine Arnhold versuchen?

Ich würde kein weiteres Buch von Eva Almstädt gelesen von Sabine Arnold hören. Ich bin der Meinung das nach sieben gelesenen Büchern Frau Anne Moll dazu gehört.

Welcher Moment von Ostseetod (Pia Korittki 11) ist Ihnen besonders im Gedächtnis geblieben?

Der Moment als ich mit bekommen habe das eine andere Sprecherin das Buch liest.

Wie hat der Erzähler das Buch beeinflusst?

Es war ein anderes Buch, nicht das was ich erwartet habe. Pia Korittki

Sie mochten dieses Buch nicht ... Haben Sie vielleicht irgendwelche rettenden Maßnahmen dafür?

Ich glaube das nur die Leserin Anne Moll für den 11. Teil der Krimiserie Pia Korittki in Frage kommt.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Für Hörer der vorhergehenden Teile. Vor dem Bestellen sollten alle Details gelesen werden beziehungsweise die Hörprobe gehört werden.

6 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Bitte wieder Anne Moll

Story wie immer top. Die Sprecherin leider eine ganz andere Liga als Anne Moll. Habe die Protagonisten hier kaum wieder erkennen können. Viel zu künstlich und gestelzt gesprochen. :-(

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Leider war mir diesmal ziemlich schnell klar,

wer der Mörder ist. Dazu die unglückliche Entscheidung des Verlages, die Sprecherin zu wechseln! Wenn man (fast) die ganze Reihe gehört hat, fällt es schwer, sich auf eine neue Sprecherin einzustellen. Besonders am Anfang konnte ich die "sprechenden" Personen nicht auseinanderhalten. Dabei gefällt mir die Stimme von Frau Arnhold an sich ganz gut.

Am besten gefällt mir an der Reihe, dass wir neben der Krimihandlung weitere, interessante Einblicke in das Privatleben von Pia erhalten. Dadurch wird Pia für mich zu einem "wirklichen" Menschen. Wichtige Entscheidungen stehen noch aus, so dass ich mich schon jetzt auf die Fortsetzung freue!

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Geschichte spannend - Sprecherin schlecht

Dieses Mal spricht nicht Anne Moll, sondern Sabine Arnhold die Geschichte, was recht bedauerlich ist. Sehr oft schlechte oder falsche Betonung der Sätze sowie langweilige, kaum zu unterscheidene Intonation der verschiedenen Charaktere. Streckenweise ziemlich langsam und lahm gesprochen. Kein Vergleich zu Anne Moll, die die vorherigen Folgen hervorragend gesprochen hat. Zu Gute heißen muss man ihr jedoch, dass sie sehr deutlich und verständlich liest. Trotz der mangelnden Sprecherqualität tut es dem spannenden Inhalt keinen großen Abbruch. Der Krimi hat mir wieder einmal sehr gut gefallen!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Super langweilig...

Langweiliger Plot, fade Charaktere, simpler uninspirierter Schreibstil.
Ich bin eigentlich ein dankbarer Zuhörer, aber es ist nicht gelungen, diesem Hörbuch irgendetwas abzugewinnen. Die Handlung ist zäh, die Personen uninteressant und belanglos, vor allem Pia wird zunehmend farblos. Außerdem kann ich es nicht unterhaltsam finden, wenn ein Kind gequält wird.
Die Sprecherin ist in Ordnung, kann es aber auch nicht raus reißen und dafür sorgen, den Handelnden Personen Charakter einzuhauchen. Ich kann vom Kauf eher abraten. Die Kormoran Strike Serie ist auch langatmig, aber eben mit Qualität und die Protagonisten sind plastischer herausgearbeitet.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • VD
  • 12.08.2018

Spannende Krimis

Pia Korittki ist eine sehr sympatische junge Kommissarin die an ihrem privaten Leben teil haben lässt, Familienprobleme hat wie alle anderen auch und gut in ihrem Job ist mit verschiedenen Kollegen nie neidisch sind. Die Geschichten sind spannend, aufregend, zum Teil auch manchmal traurig und lassen einen einfach mitfiebern. Die Sprecherin liest gut.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Unterhaltsamer Krimigenuss

Wie immer, unterhaltsam und kurzweilig. Das war's aber auch schon. Sommerlektüre für Urlaub am Strand.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Immer das selbe Strickmuster

Zur Geschichte:
Ich mag die Figur „Pia Korittki“, die Geschichten sind spannend und lebensnah. Ich kann mich gut hineinversetzen und höre immer beim Training im Fitnessstudio.
Es ist jedoch leider immer das selbe Muster. Bis eine Stunde vor Ende des Hörbuchs tappen die Polizei und der Hörer/Leser im Dunkeln, dann kommt unerwartet eine für die Kommissarin lebenbedrohliche Situation, bei der ein bisher sympathischer Unbeteiligter (Zeuge, Nachbar, Postbote,...) plötzlich zum Täter wird. Dabei ist Pia Korittki immer auf sich allein gestellt, die Umstände warum sie sich allein vorwagt werden dann genau geschildert.

Der Krimi endet einfach immer damit, dass lang und breit erzählt wird (zB erzählen die Nachbarn einander, was sie wissen, oder die Kommissarin berichtet einem Kollegen), warum die Tat begangen wurde.

Der gefundene Täter kommt für die Polizei und mich als Hörer/Leser unvermittelt. Es war somit sinnlos die 9 Stunden vorher zuzuhören, denn es kommt immer komplett anders als man bisher gedacht hat.

Zum Sprecher:
Die ersten 10 Bände hat Anne Moll gesprochen. Sie hat mit ihrer angenehmen Stimme jeder Figur seinen Charakter gegeben. Ich erkannte jeden Protagonisten am Tonfall.
Die Sprecherin dieses Bandes allerdings,Sabina Arnold, hat eine kerkermeisterische Raubeinstimme, mit der sie lieber Kriegsberichterstatterin hätte werden sollen. Völlig emotionslos liest sie den Text herunter. Es hat mich Überwindung gekostet, nicht abzudrehen.

Die Gruselklaviermusik dazwischen ist an völlig unpassenden Stellen und schneidet einmal sogar den Text ab. Wozu gibt es die neuerdings?