Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Es ist drei Wochen her, seit Liz' Leben sich plötzlich komplett gewendet hat. Seitdem begleiten Panikattacken ihren Alltag und verwandeln sie in einen Menschen, den sie nicht akzeptieren kann. Und noch weniger will sie irgendwem zeigen, wie verzweifelt sie gegen dieses neue Ich kämpft.

    Dann begegnet sie Nate. Für ihn scheint es unglaublich leicht, Geduld mit ihren Ängsten zu haben - und sich in Liz zu verlieben. Er bleibt bei ihr, wenn die Panik sie im Griff hat. Und er setzt alles daran, ihr zu zeigen, dass es in Ordnung ist, nicht klarzukommen.

    Was Nate dabei verborgen hält, sind seine eigenen seelischen Narben. Wunden, die er eigentlich hinter sich lassen wollte, und die nun beginnen, wieder aufzubrechen.

    ©2021 Lübbe Audio (P)2021 Lübbe Audio

    Das könnte dir auch gefallen

    Weitere Titel des Autors

    Das sagen andere Hörer zu Only One Letter

    Bewertung
    Gesamt
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      6
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      4
    • 4 Sterne
      2
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      6
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Warmherzig, intensiv und bewegend

    Nate und Liz haben mich mit geballter Ladung an Gefühlen zufrieden zurückgelassen.

    Anne Goldberg schaffte es mein Herz zu quälen, mich schmunzeln zu lassen, meinen Kopf zum nachdenken zu bringen. Die Kombination war so gut verteilt und ausgeglichen, dass es für mich nie zu extrem, zu dunkel und traurig wurde. Emilia Weinert hat hier mit einen großen Anteil, da sie ihre wunderbare beruhigende warme Stimme perfekt eingesetzt hat.

    Wie schon „only one song“ hat mich dieser Teil genauso, wenn nicht noch einen ticken mehr überzeugt.