Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Schönheit und Unsterblichkeit haben ihren Preis. Der gutaussehende Ebenezer Tweezer wirkt zwar überaus jugendlich, ist aber schon 511 Jahre alt. Sein düsteres Geheimnis: Auf dem Dachboden hält er sich - gut versteckt hinter einem bodenlangen roten Samtvorhang - ein Biest, mit dem er einen ungeheuerlichen Pakt geschlossen hat. Das Biest bekommt was auch immer es fressen will und im Gegenzug erhält Ebenezer, das wonach er verzweifelt verlangt - einen Trank, der ihm ewige Jugend und Unsterblichkeit verspricht.

    Doch mit den Jahrhunderten ist das Biest immer gieriger geworden - erst wollte es nur normales Futter, dann ein lebendiges Tier, und schließlich soll es ein saftiges Kind sein. Wo um Himmels willen findet man ein Kind, nach dem niemand fragt? Richtig, im Waisenhaus. Und so kommt die ungezogene Bethany ins Spiel - Verzeihung! - ins Haus. Es dürfte Ebenezer nicht sonderlich schwerfallen, dem Biest diese rotzige Göre zum Fraß vorzuwerfen, oder? Zumal sein wunderbares Leben ohne den Trank schon bald ein jähes Ende nehmen könnte...

    Die raue Stimme von Mechthild Großmann untermalt den schwarzen Humor der Extraklasse in dieser brillanten Erzählung voller Spannung.

    ©2021 Loewe Verlag (P)2021 Hörcompany GmbH

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Nicht zu zähmen

    Bewertung
    Gesamt
    • 3 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      0
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      0
    • 4 Sterne
      2
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 2.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      0
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Little Shop of Horrors meets Dickens

    Die Geschichte ist schwarzhumorig-putzig und macht Spaß, auch wenn sich der Autor recht offensichtlich bei diversen literarischen und cineastischen Werken bedient hat. Spontan erinnert mich die Story an Dickens Weihnachtsgeschichte, "Das Bildnis des Dorian Gray", "Little Shop of Horrors", Snickets "Betrübliche Ereignisse" und die "Ich - Einfach unverbesserlich"-Reihe.

    Für sehr zartbesaitete Kinder ist sie vielleicht nichts. Das (titelgebende) Biest entwickelt nämlich einen im wahrsten Sinne des Wortes mordsmäßigen Hunger.

    Ich musste die Sprechgeschwindigkeit der prinzipiell hervorragenden Sprecherin allerdings ein paar Nuancen hochregulieren, weil sie mir doch etwas zu langsam vorgelesen hat.

    Das ungleiche Protagonistenpaar - der egoistische Ebenezer und die rotzfreche Bethany - wachsen einem ansonsten schnell ans Herz und man ist gespannt, ob es für die beiden ein Happy End gibt. Zwar handelt es sich um den Auftakt zu einer Serie, aber das Hörbuch endet einigermaßen abgeschlossen.