Jetzt kostenlos testen

Nach 30 Tagen 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Marion Sievert ahnt Schlimmes: Ihr Mann betrügt sie. Um sich Gewissheit zu verschaffen, beauftragt sie Privatdetektivin Leonore Goldmann. Leonore nimmt umgehend die Ermittlungen auf - und wird bald von einem unguten Gefühl erfasst. Was sie herausfindet, wirft immer neue Fragen auf: Wer sind die vier ominösen Freunde des Ehemanns? Was haben sie mit zwei Prostituierten zu tun? Und wohin verschwinden sie alle spurlos in einer winterlichen Märznacht?

    ©2018 Timo Leibig (P)2020 Hörbuchmanufaktur Berlin

    Das könnte dir auch gefallen

    Weitere Titel des Autors

    Weitere Titel des Sprechers

    Das sagen andere Hörer zu Nacht im März

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      27
    • 4 Sterne
      21
    • 3 Sterne
      12
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      2
    Sprecher
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      29
    • 4 Sterne
      14
    • 3 Sterne
      8
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      7
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      24
    • 4 Sterne
      17
    • 3 Sterne
      14
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      2

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Nicht so harmlos, wie der Klappentext verrät

    Für einen Neueinsteiger fand ich das Buch ganz unterhaltsam. Hierbei hat der Autor seine Phantasien ausgelebt und skizziert in 'Milieu - Sprache' einen Abend der außer Kontrolle geriet. Die mutige Ermittlern geht krasse Wege um dem Ganzen auf die Spur zu kommen...

    Die Sprecherin ist gut gewählt und bringt die Charaktere und Situationen flüssig und authentisch rüber. Ebenso gut beherrscht sie die heutige 'Strassensprache' und deren Betonung, was wichtig für das Buch ist.

    1 Stern Anzug gebe ich für die unnötig detaillierte Beschreibung des perversen Taums der Ermittlerin (ziemlich am Anfang), als auch für die zu genaue Anleitung von 'Roll up Blunts'. (Ist gesellschaftskritisch gesehen too much für ein FSK 16 Buch.)

    End up, ein Strassenkrimi, der sich gerade in einer deutschen Großstadt so abgespielt haben könnte.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Ganz unterhaltsam, Sprecherin gewöhnungsbedürftig

    Der Krimi ist ganz okay und darum habe ich ihn auch zu Ende gehört. Aber leider macht die Sprecherin alle Dialoge mit männlichen Charakteren unhörbar. Macht dann nicht mehr soviel Spaß zuzuhören….

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    ich hätte so gern weiter gehört, aber...

    ...die Sprecherin ist so grauenvoll. ich hab die Goldmann und Brandner Nummer echt lieb gewonnen und sehr gerne gehört, wenn auch oft nur nebenher - aber das mach ich gern während der Arbeit. hab mich auch sehr gefreut auf die weitere Geschichte mit Eleonore, aber ich kann echt nicht nachvollziehen (lieber Timo Leibig) wie man für die neue Serie so eine schlechte Sprecherin auswählen kann...ich musste das buch leider abbrechen

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Schlecht

    Bis hierhin war die Reihe (mit Ausnahme von Totenschmaus) wirklich gut, wurd von Buch zu Buch immer besser. Aber Leonore (ich kann den Namen nicht mehr hören, gefühlt in jedem zweiten Satz) hat kein eigenes Buch verdient. Die Story ist langweilig.

    Die Sprecherin ist auch mies, grad wenn die "versucht" Männerstimmen nachzuahmen. Warum nicht den bisherigen Sprecher weiter nehmen? Der war top.

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Zotig geschrieben und unglaubwürdig gelesen.

    Mein Fall ist es nicht. Wer auf derbe Sprüche, Schimpfwörter und übertriebene Umgebungsbeschreibungen sowie unnötige Fachsimpelei steht, wird hier fündig. Die Leserin klingt angestrengt wenn sie maskuline Stimmen versucht zu imitieren und betont teilweise falsch. Fazit: Schade um das Guthaben.