Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    "Keine Sorge, Baby. Alles wird gut."

    Ich glaubte ihm kein Wort. Schon gar nicht, als er die Kofferraumklappe mit einem bösen Lächeln schloss.

    Niemand geht gern zu Vorstellungsgesprächen - doch in allen Varianten, die ich mir ausgemalt habe, liegt mein neuer Boss nicht tot auf dem Boden, während sein Killer mit dem Messer in der Hand über ihm steht. Wir starren uns an. Lange. Zu lange. Ich sollte weglaufen, aber meine Füße sind wie angenagelt. Und dann ist es zu spät...

    ©2021 Mia Kingsley (P)2021 Mia Kingsley

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu My Tears, His Smile

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      75
    • 4 Sterne
      24
    • 3 Sterne
      17
    • 2 Sterne
      7
    • 1 Stern
      7
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      80
    • 4 Sterne
      24
    • 3 Sterne
      9
    • 2 Sterne
      7
    • 1 Stern
      6
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      69
    • 4 Sterne
      23
    • 3 Sterne
      17
    • 2 Sterne
      6
    • 1 Stern
      11

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Verflixt!

    Die Romane von Mia Kingsley mag ich sehr. Leider übersah ich in meiner Euphorie - endlich ein neues Hörbuch -, dass Laura Sophie Helbig liest. Mit ihrer Art zu lesen, werde ich nicht warm und meide sie daher. Hagen Winterfels ist dagegen phantastisch. Er liest super und die Stimme passt zum Boss.
    Die Geschichte selbst finde ich ok, ist aber platt und einfach erzählt, besonders der Anfang.
    Dies ist das einzige Hörbuch von Mia Kingsley, dem ich nur drei Sterne gebe. Obwohl ihre Romane immer etwas Erfrischendes haben, Neues beinhalten. Während viele Liebesromane sich unheimlich ähneln, mich langsam langweilen, schafft Mia Kingsley abwechslungsreiche Handlungen. Die Sexszenen sind gut und nicht eintönig. Das Dunkle und Böse hat immer Mal wieder andere Methoden und Kniffe. So auch in diesem Hörbuch und trotzdem gefällt mir die Erzählweise dieses Mal nicht so richtig. Das kann auch daran liegen - Achtung, kleiner Spoiler -, dass das Daddy-Play nicht mein Ding ist.

    Kleiner Hinweis für diejenigen, die noch keinen Roman der Autorin kennen: Es geht heiß her, hat viel mit Erotik zu tun und müsste in der dementsprechenden Kategorie einsortiert werden.

    14 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Schrecklich....

    Sorry aber so einen Blödsinn habe ich noch nie gehört. Schon alleine die,, Namen" Baby und Daddy gingen ja mal gar nicht.. Konnte es nicht bis Ende anhören nach ungefähr 2 Stunden habe ich es gelöscht....

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Immer das Gleiche

    Das ist die, ich weiß gar nicht genau, zigste Geschichte nach dem gleichen Muster.
    Unschuldige Frau fällt irgendwie in die Hände eines Mafioso, eines Auftragsmörders oder ähnliches.
    Sind Mia Kingsley die Ideen ausgegangen? Und immer diese Daddysache.
    Ist alles immer das Gleiche und wird langweilig😪
    Hagen W. ist allerdings ein toller Sprecher im Gegensatz zum weiblichen Part. Ihre Sprechweise eignet sich gut zum Einschlafen.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Kann man sich getrost sparen.

    Vorab muss ich sagen, dass ich ziemlich genau bei einer Stunde das Hörbuch abgebrochen habe, also kann ich kaum beurteilen wie es sich im weiteren Verlauf gestaltet, aber ich gehe ganz scharf davon aus, dass es keine richtige Geschichte gibt und wir von nahezu reiner, schlecht geschriebener Pornographie reden.

    Mit dem Klischébehafteten Anfang konnte ich ganz gut leben; also ein schneller Sprung in den ganzen Twist und den "dramatischen" Teil der (angeblichen) Geschichte.
    Was mich extrem genervt hat, war die erste sexuelle Begegnung der Protagonisten. Ist ja heute nichts Neues mehr, dass "düstere Romantik" erstmal mit schmuddeligem Sex eingeleitet wird, aber das war.. nicht auszuhalten.

    So als grundlegender Tipp am Rande: Wer sich an "Daddy"-Geblubber stört, der kann sich das Geld direkt sparen, denn das wird innerhalb der ersten zwei Minuten "erotischer" Interaktion etabliert.
    Von anderen, sehr schwachen Umschreibungen sexueller Inhalte fange ich gar nicht erst an. Es ist in meinen Augen Müll und nicht zu empfehlen. Frage mich ernstlich ob es überhaupt noch gute Bücher in der Richtung gibt, die wissen wie man eine Geschichte erzählt und einen Spannungsbogen aufbaut anstatt einfach nur miesen Porno zu verzapfen.

    Leid tun mir vor Allem die Sprecher, denn die mag ich an und für sich sehr und es liegt sicher nicht an ihnen, dass das Buch einfach nicht tragbar ist. :/

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    primitiv

    Die Autorin hat wohl ein Manko. Die Geschichte beinhaltet nichts was ein gutes (Hör)Buch ausmacht. Einfach nur billiger Sex und billige Sprache und billiger, verblödender Inhalt. So etwas ist schade für die Zeit.


    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Aneinanderreihungen

    Ich habe schon einige hb von Mk gehört.
    Dieses war ...schlecht.
    Die Geschichte fing ja gut an mit den 1.67millionen doller aber das wars auch schon.
    Sobald sie entführt wurde fingen die aneinanderreihnungen der hingekritzelten sexscenen an.
    ein Rein raus rein raus rein raus....
    Es wurde echt öde..eine Handlung gab es kaum noch.
    Dies,,Dandy,, sache war jetzt auch nicht meins.
    naja
    Keine lese Empfehlungen von mir

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Mia Kingsley

    Eigentlich habe ich mir vorgenommen von dieser Autorin keine HB mehr zu kaufen.
    Nur aneinander reihen von Sex Szenen, ohne nennenswerte Handlung.
    Aber wers mag?
    Mir tun manchmal die Sprecher leid, die so eine Handlung sprechen müssen
    Die Stimmen sind das einzig Gute, danke dafür..

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Schreckliche Sprecherin

    Die Sprecherin hört sich an wie mein Navi ,was die Person so unwirklich erscheinen lässt.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Super Anfang, tolle Mitte, zu schnelles Ende

    Der Anfang ist wieder Mal super detailliert beschrieben die Hörer werden neugierig gemacht und die bis zur Mitte nicht Enttäuscht. Typisch Dunkel und super erotische Szenen. Das Ende ist leider nicht so mein Ding. Abgehackt und langweilig.

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Mir fehlen die Worte….

    Das ist das schlechteste HB das ich je gelesen haben. Die weibliche Stimme ein Graus und vom Inhalt des HB ganz zu schweigen… ich kann nur sagen…. Finger weg!!