Jetzt kostenlos testen

Nach 30 Tagen 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Eine Leiche im Zoo und jede Menge Chaos: Der vierte Fall für Louisa Manu!

    Louisa Manu ist verliebt, ihr Leben ungewohnt leichenfrei - und es wundert sie überhaupt nicht, dass das nicht lange so bleibt.

    Als ihre Schwester behauptet, dass im Kölner Zoo vor ihren Augen eine Leiche entsorgt wurde, ist das fast wie ein Wink des Schicksals für Lou. Am nächsten Tag wird auch gleich der passend zerfressene Körper ans Rheinufer geschwemmt. Grund genug für die Möchtegerndetektivin, sich die merkwürdigen Geschehnisse hinter den Käfigstäben genauer anzusehen.

    Die Tätersuche würde sich allerdings sehr viel einfacher gestalten, wenn Kommissar Rispo nicht jeden ihrer Rehercheversuche sabotieren würde. Und manche Dinge kann man selbst mit einem Kuss nicht wiedergutmachen...

    Jeder Band der Reihe ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig voneinander gelesen werden.

    Über die Autorin:
    Saskia Louis lernte durch ihre älteren Brüder bereits früh, dass es sich gegen körperlich Stärkere meistens nur lohnt, mit Worten zu kämpfen. Auch wenn eine gut gesetzte Faust hier und da nicht zu unterschätzen ist... Seit der vierten Klasse nutzt sie jedoch ihre Bücher, um sich Freiräume zu schaffen, Tagträumen nachzuhängen und den Alltag einfach mal zu vergessen.

    ©2020 dp Verlag (P)2020 dp audiobooks

    Das sagen andere Hörer zu Mordsmäßig angefressen

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      23
    • 4 Sterne
      6
    • 3 Sterne
      7
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      17
    • 4 Sterne
      7
    • 3 Sterne
      6
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      1
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      22
    • 4 Sterne
      7
    • 3 Sterne
      6
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Sprecherin Note 6

    Die Geschichte ist wie alle vorigen richtig nett. Durch die unfassbar unpassende Sprecherin erscheinen Louisa und vor allem ihr Liebster dadurch in einem überaus unsympathischen Licht. Schade. Das nimmt den Flair der gesamten Geschichte.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Überraschend unterhaltsam

    Mordsmäßig angefressen ist der vierte Teil der Luisa Manu-Reihe und ich wurde angenehm überrascht. Tanja Lipinski hat eine schöne Stimme und macht das Hören zum Vergnügen.Die Handlung ist auch sehr unterhaltsam, eine abwechslungsreiche Mischung aus Spannung, Beziehungsdramen und witzigen Szenen. Es macht richtig Spaß zuzuhören wie sich die Protagonisten kabbeln oder wie sich Louisa von einem Fettnäpfchen ins nächste begibt :)

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Allerbeste Cosy Crime-Reihe :)

    Auch der vierte Teil der Louisa Manu-Reihe war wieder super! Habe beim Anhören oft laut auflachen müssen, was nicht zuletzt an der großartigen Interpretation der Sprecherin lag, die die humorvollen Stellen perfekt getroffen hat.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    der schwächste Band bisher

    Der Kriminalfall tritt eher in den Hintergrund, die Story wird beherrscht von den Problemen und Problemchen in den zwischenmenschlichen Beziehungen der Personen. Man hat das Gefühl, dass der Verlag wollte, dass Saskia Louis einen neuen Band fristgerecht liefert aber ihr nicht so wirklich was eingefallen ist.
    Der Sprecherwechsel war ein Fehler. Die neue Sprecherin hat bei weitem nicht das Charisma ihrer Vorgängerin und ich konnte mich bis zum Schluss mit der Stimme anfreunden.
    Ich muss mich auch meinen Vor-Rezensoren anschließen: der Podcast am Ende geht gar nicht!
    Auch wenn ich die ersten drei Bände dieser Reihe liebe, überlege ich ernsthaft, ob ich mir den fünften Band kaufe- auch wenn die Story verheißungsvoll beginnt...

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Mal ein anderer Fall

    Ich habe die ersten 3 Bücher von dieser Reihe gehört und habe sie geliebt. Ich war umso begeisterter, als ich gesehen habe das es endlich eine Voraussetzung gibt. Das Hörbuch habe ich bis zum Schluss gehört und war letztendlich etwas enttäuscht. Die Vorherigen Geschichten waren besser, spannender geschrieben und es war nicht so viel, wie soll ich sagen "Liebes Drama" dabei.... Von der Vorlesestimme bin ich nach wie vor begeistert, ich höre ihr gerne zu.
    Ich werde mir jetzt trotzdem den 5ten Band anhören und hoffe das er besser ist. Aber ansonsten kann ich das (Hör)Buch jeden empfehlen, besonders die ersten 3 Bücher.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Warum immer Sprecherwechsel?

    Inhalt wie immer sehr unterhaltsam! Aber warum gibt es bei Hörbuch Reihen so oft Sprecherwechsel? Es nervt! Und dann kommt das Ende des Hörbuchs: fast eine Stunde weniger, als angegeben! Dafür soll ich mir dann ein Interview mit der Sprecherin anhören und eine Vorschau auf das nächste Buch!!! Ich bezahle für ein Hörbuch, nicht für Podcasts und Vorschau, die sonst eh kostenlos sind! Unverschämtheit!

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Achtung! Spoiler!

    Die Sprecherin der ersten Teile, Sandra Becker, hat mir besser gefallen.
    Der Krimi fängt spannend an; die Auflösung ist enttäuschend, um nicht zu sagen an den Haaren herbei gezogen.

    **Spoiler**

    Jetzt mal ehrlich .. eine Massenzerstückelung an einem Kollegen, wo doch alle wie eine große liebende Familie sind, nur um ein Tier zu retten, dass sie anscheinend noch mehr lieben, ohne dass einer der Täter einen psychischen Kollaps bekommt?!

    Und ein Kommissar, der das alles mal so durchgehen lässt?!

    *Hüstel* ...na ja ...

    Tja, und die Liebesgeschichte? Weiß nicht .. Irgendwie entwickelt sich Frau Manu nicht weiter. Sie will nur dauernd, dass er sich "öffnet" und "offenbart" und "seine Gefühle rauslässt". Ich würd's mit der nicht aushalten auf Dauer. Und das sage ich als Frau.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Schade....

    Die neue Stimme hat mir nicht gefallen. Ich fand gerade die sanfte, weiche, etwas naive Stimme von vorheriger Sprecherin für die bezaubernde Protagonistin sooo passend.
    Damit möchte ich die Leistung der Jetzigen nicht schmälern. Auch sie ließt die Rolle gut. Dennoch musste ich mich bis etwa zur Mitte der Geschichte zum durchhalten animieren. (Dafür sind die Geschichten von mordsmäßig einfach zu gut) Irgendwann lässt dann die Gewöhnung der "Alten" Stimme nach und man akzeptiert wohl oder übel die "Neue".
    Zur Story selbst kann ich mich absolut positiv äußern, ich mag sie einfach......Diese besondere Lou.....

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Die Reihe ist einfach toll

    Mordsmäßig angefressen ist – ähnlich wie die Vorgänger – eine lustige und nette Geschichte. Ich liebe Louisa Manu einfach, ihre Art ist super :D

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Sprecherin trifft m.E. oft nicht den richtigen Ton

    Die Story ist gut, wenn auch dieses Mal weniger witziger Krimi und mehr Beziehungsprobleme. Aber das ist ok.
    Die Sprecherin war für mich grausig. Sie hat es nur mit ihrer Stimme geschafft, das sich das Bild der Mitarbeiterin Trudy von liebenswert schräg aus den ersten drei Bänden in herablassend belächelnd gewandelt hat. Das war vermutlich von der Autorin nicht gewollt. Von mir als Hörerin jedenfalls nicht.
    Auch an vielen anderen Stellen schlägt die Sprecherin einfach den falschen Ton. Ich werde mir die letzten beiden Bände der Reihe sicherlich gönnen, weil mir die Geschichte und die Charaktere gefallen. Aber anhören werde ich sie eher nicht.