Jetzt kostenlos testen

Monster 1983: Tag 2 (Monster 1983, 2)

Autor: Raimon Weber
Spieldauer: 1 Std. und 6 Min.
4.5 out of 5 stars (135 Bewertungen)
Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Doc Schulz und Sheriff Cody sind sich sicher: In Harmony Bay gibt es einen Serienmörder, der seine Opfer auf bestialische Weise tötet. Als Cody seine Kollegen Taylor und Landers einweihen will, kommt ihm Mr. Fisher dazwischen. Der Regierungsbeamte verrät ihm, dass sich an Bord des verunglückten Transporters ein russischer Spion befand - der nun spurlos verschwunden ist. Die Sache wird immer verworrener.
Haben die beiden Fälle etwas miteinander zu tun? Warum ist Sheriff Cody kürzlich allein mit seinen beiden Kindern nach Harmony Bay gezogen? Und was ist eigentlich mit seinem Vorgänger Sheriff Gibson passiert?


>> Dieses Hörspiel wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.
©2015 Audible Studios (P)2015 Audible Studios

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    98
  • 4 Sterne
    27
  • 3 Sterne
    7
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    3

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    100
  • 4 Sterne
    16
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    2

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    86
  • 4 Sterne
    23
  • 3 Sterne
    10
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    2
Sortieren nach:
  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Nein, es wird einfach nicht besser...

Nachdem mir der erste Teil (trotz der sehr überschaubaren Länge) schon viel Hör-Geduld abverlangt hat, hatte ich irrigerweise gehofft, der zweite Teil würde besser sein. Aber nein, das ist er nicht. Die Handlung könnte zwar Potential haben (ich kann das nach zwei Teilen noch nicht beurteilen, werde aber sicher keine weiteren Teile dieser Reihe mehr anhören), irgendwo auf dem Weg zwischen Idee und Hörbuch scheint aber etwas schlimm schiefgelaufen zu sein. Ganz und gar ungelungen dieser Versuch, eine Geschichte in so etwas wie einen "Film ohne Bild" zu verwandeln - mit Alltagsgeräuschen, ständigen Seufzern und "Hmpfs" der Charaktere und Jugendlichen, die sprechen, als würden sie Texte aus eine Jugendzeitschrift VORLESEN. Da ist jede TKKG-Kasette aus meiner Kindheit besser umgesetzt! Für mich persönlich eine reine Zeit- und (im Falle des zweiten Teils) Geldverschwendung.

4 von 43 Hörern fanden diese Rezension hilfreich