Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Als der achtjährige Richie scheinbar spurlos aus einem Hotelzimmer verschwindet, übernehmen die Ermittler Ted Conkaffey und Amanda Pharrell die Suche nach dem vermissten Jungen. Und begeben sich dabei selbst in große Gefahr...

    ©2019 Suhrkamp. Übersetzung von Andrea O'Brien (P)2019 DAV

    Das könnte dir auch gefallen

    Weitere Titel des Autors

    Das sagen andere Hörer zu Missing Boy

    Bewertung
    Gesamt
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      339
    • 4 Sterne
      63
    • 3 Sterne
      16
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      1
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      379
    • 4 Sterne
      18
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      1
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      293
    • 4 Sterne
      79
    • 3 Sterne
      22
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      2

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Spannung mit Abzügen

    Ich habe nun den 3. Teil der Crimson Lake Serie gehört und wieder einmal ist es der Autorin gelungen, eine spannende Geschichte zu erzählen, die gut unterhält. Leider entwickeln sich die Figuren im Laufe der Zeit kaum, beide Protagonisten pflegen wie gehabt ihre Traumata und ihre skurillen Eigenarten. Dabei bleiben die Charaktere jedoch ein wenig flach, und es fällt dem Hörer schwer, Mitgefühl zu entwickeln und dadurch richtig mitzufiebern, was der Spannung Abbruch tut. Die ein oder andere Wendung der Geschichte ist ein wenig zu unwahrscheinlich, aber wir wollen ja auch keinen Tatsachenbericht, oder !? Uve Teschner als Sprecher ist wie immer eine Freude. Fazit: Kein Highlight, aber gute Unterhaltung.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Spannung pur

    Ein Thriller, der - natürlich vom allerbesten Sprecher, den Audible zu bieten hat, gelesen - Spannung und Überraschungen vom Anfang bis zum Schluss bietet, von Uve Teschners Stimme noch perfekt unterstrichen. Ein Hörbuch, das wärmstens zu empfehlen ist!

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Sümpfe, Krokos und ein verschwundenes Kind

    Im „Missing Boy“ geht es um ein rätselhaft aus einem verschlossenen Hotelzimmer verschwundenes Kind. Natürlich gerät Ted Conkaffey sofort wieder ins Visier. Seine Vorgeschichte als Verdächtiger in einem Fall von Kindesmissbrauch lässt ihn einfach nicht los. Immerhin soll er grade jetzt zum ersten Mal seit langem endlich ein paar Tage seine Tochter zu Besuch haben. Da passt es eher schlecht, dass er in die Ermittlungen und Anfeindungen verstrickt wird. Auch Amanda, seine skurrile Detektiv- Kollegin muss sich wieder ihrer traumatischen Vergangenheit stellen. Sie finde ich nach wie vor sehr originell. Ich mag dieses Ermittlerduo. Aber! Im dritten Band gehen mir die ständig sich wiederholenden Geschichten langsam auf die Ketten. Ich möchte nicht zum hundertsten Mal auf der „Mann -ist -das- schlimm- zu- Unrecht - verdächtigt zu werden- Nummer“ mitreiten. Irgendwann ist das echt zu viel. Kein Zweifel, dass es im real life sehr belastend sein kann, aber Ted Conkaffey ist wirklich larmoyant und lernt nicht dazu. Die hübsche, kluge, tolle Tierärztin sollte die Beine in die Hand nehmen und sich besser nicht mit diesem „sich permanent in Selbstmitleid- suhlenden“ Typen einlassen. Wie er mit seiner Dreijährigen Lilian umgeht, treibt mir die Tränen in die Augen. Furchtbar. Eine permanente Mischung aus Vernachlässigung und mit Küssen überschütten. Sehr plakativ. Schon klar, dass er sich und sie damit in höchste Gefahr begibt. Das geht wirklich gar nicht. Die Lösung des Falles ist nichts für zarte Nerven. Aber auch hier wird der Bogen für meine Begriffe wieder deutlich überspannt. Weniger wäre mehr gewesen. Ich denke Candice Fox erlebt derzeit einen Boom in Australien und wird als der Exportschlager gehandelt. Das scheint ihren Büchern nicht so gut zu bekommen. Trotzdem ist das Setting in den Krokodilsümpfen von Crimson Lake phantastisch und die Krokos spielen auch dieses Mal wieder eine tragende Rolle. Der Sprecher Uwe Teschner ist sehr gut. Lediglich seine „Frauenstimmen“ sind etwas schwer zu ertragen.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Schräge Ermittler im Sumpfgebiet Australiens

    Missing Box ist der dritte Thriller der "Crimson Lake" -Reihe der australischen Bestsellerautorin Candice Fox. Erneut ermittelt das skurille Duo Ted Conkaffey und Amanda Pharell auf seine unvergleichliche Weise. Im aktuellen Fall geht es um den verschwundenen 8jährigen Richie Farrow, der aus einem Hotelzimmer verschwand, während seine Mutter mit Freunden im Hotelrestaurant aß. Von der Mutter engagiert, nehmen Amanda und Ted in dem Fall die Ermittlungen auf. Ein gelungener Thriller, den man auch unabhängig von Band 1 und 2 hören könnte. ABER, wenn man auch die emotionalen Hintergründe und privaten Entwicklungen von Ted und Amanda verstehen und miterleben möchte, empfiehlt es sich mit Crimson Lake zu starten. Ansonsten hat diese Geschichte alles, was ein guter Thriller braucht ... außergewöhnliche Ermittler, deren Beziehung eine besondere Dynamik hat, einen dramatischen und mitreißenden Fall, unvorhersehbare Wendungen, eine Portion Sarkasmus und Humor, emotionale Momente und einen hohen Spannungsbogen bis zum Finale.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    3 Teile in einem Rutsch!!!

    Top! Leider schon vorbei! Jetzt heißt es wieder warten... Uve Teschner: mal wieder fantastisch!!!

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Leichte Kost, nett und lustig

    Über die verschiedenen Charaktere im dritten Titel, insbesondere auch über die sympathische Gänsefamilie, konnte ich wieder oft schmunzeln. Die kleine Krimigeschichte ist wirklich nett erzählt. Ein fesselnder Thriller ist es definitiv nicht, und die Handlung ruft an der einen oder anderen Stelle schon ein paar nicht unterdrückbare Stirnrunzeler hervor, aber dennoch: Dank dem Highlander unter den Sprechern entstand ein wirklich nettes, wunderbares Kopfkino. Chapeau, Uve Teschner! Zum Entspannen, durchaus empfehlenswert.

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Grottenschlecht

    unfassbare Schwachsinn, dumm aneinandergereit um das Hörspiel künstlich in die Länge zu ziehen. Ich für den Autor das er noch einen richtigen Job hat.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Unterhaltsam, witzig und spannend.

    Ich wünschte es gäbe noch einen Teil. Uwe Teschner liest unglaublich toll und haucht jeder Figur Leben ein.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ich will mehr...

    Ich habe alle 3 Bücher hintereinander gehört und finde sie grossartig. Besonders die Charaktere, sie sind mir so nah gekommen. wie gute Freunde. Alles so toll vorgetragen, besser geht es nicht. Danke dafür...hoffentlich gibt es eine Fortsetzung.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars
    • C.O
    • 23.09.2020

    Auch Teil 3 genial

    Nach dem mich die beiden ersten Teile extrem begeisterten, habe ich auch Teil 3. gekauft. Erwartungsgemäss wurde ich auch diesmal nicht enttäuscht und kann dieses Hörbuch nur empfehlen. Frau Fox und Herr Teschner sind ein Garant für Spannung und Genus beim hören.