Jetzt kostenlos testen

Merle. Das Gläserne Wort

Merle-Zyklus 3
Autor: Kai Meyer
Sprecher: Simon Jäger
Serie: Merle-Zyklus, Titel 3
Spieldauer: 7 Std. und 38 Min.
5 out of 5 stars (30 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Die Merle-Trilogie erstmals ungekürzt als Hörbuch!

Merles Venedig ist voller Magie. Doch nach dem Verschwinden der Fließenden Königin versinkt die Lagunenstadt im Chaos. Merle und ihre Gefährten sind unterwegs ins Land der Sphinxe, wo eine uralte Macht eine neue Eiszeit heraufbeschwört.

Nicht nur Ägypten, der ganzen Welt drohen ewiger Frost und Schnee. Unsterbliche Götter und Horuspriester, fantastische Meerwesen und treue Freunde ziehen mit Merle in einen schrecklichen Krieg. In der Spiegelfestung der Sphinxe entfesseln sie den Zauber des Gläsernen Wortes.

©2020 Kai Meyer / FISCHER Sauerländer (P)2020 Argon Verlag GmbH, Berlin

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Sprechers

Das sagen andere Hörer zu Merle. Das Gläserne Wort

Bewertung
Gesamt
  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    26
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Sprecher
  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    28
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Geschichte
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    22
  • 4 Sterne
    8
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Am Ende fast so schön wie am Anfang gehofft<br />

Es macht wie immer große Freude Simon Jäger zu zuhören. Seine tolle Stimme hat mich überzeugt durchzuhalten.
Der anfängliche Spielort Venedig und die Protagonisten gefielen mir sehr, als sich die Handlung auf Ägypten und "die Hölle" ausweitete kamen mir Zweifel, ob der Autor "die Kurve noch bekommt". Dementsprechend gefiel mir der zweite Teil am wenigsten, da er ohne den dritten kaum Bestand hat und in sich nicht abgeschlossen ist.
Meiner Ansicht nach hätte man die Geschichte nicht teilen dürfen, denn erst jetzt am Ende des dritten Teiles werden die Fäden ausreichend befriedigend zusammengeführt, und lassen doch noch Raum für viele neue interessante Erzählungen. Was wird aus den beiden Freundinnen, aus dem geflügelten Löwen, aus Sachmet, Unke usw. und werden Sie sich wieder treffen?