Jetzt kostenlos testen

Mein Leben

Sprecher: Peter Weis
Spieldauer: 15 Std. und 15 Min.
4,6 out of 5 stars (209 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Ein Vermächtnis an seine Leserschaft ist Peter Scholl-Latours letztes Werk, seine Autobiografie. Hier erzählt er erstmals in extenso von seiner Kindheit im katholisch geprägten Ruhrgebiet, seiner Jugend als "Mischling ersten Grades" im NS-Deutschland und auf einem Schweizer Jesuitenkolleg, seiner Gestapo-Haft während der letzten Kriegsmonate, dann von seiner Zeit als französischer Fallschirmjäger in Indochina. Auf sein Studium an der Sorbonne folgte eine journalistische Karriere, die ihn als Reporter oft in vorderster Linie der Krisenherde auf der ganzen Welt führte - mit dem Höhepunkt im Vietnamkrieg, von dem auch sein größter publizistischer Erfolg berichtet: "Tod im Reisfeld".
©2015 C. Bertelsmann Verlag, München (P)2015 der Hörverlag

Das sagen andere Hörer zu Mein Leben

Bewertung
Gesamt
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    148
  • 4 Sterne
    40
  • 3 Sterne
    14
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    3
Sprecher
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    133
  • 4 Sterne
    35
  • 3 Sterne
    18
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    1
Geschichte
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    138
  • 4 Sterne
    31
  • 3 Sterne
    13
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    3

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Ein abenteuerliches Herz

"Aus drei Anekdoten ist es möglich, das Bild eines Menschen zu geben..."(Nietzsche)
An Szenen, Episoden, Anekdoten herrscht in diesem letzten Buch von Peter Scholl-Latour kein Mangel.
Was für ein Leben! Klassisch und hochgebildet, ein Intellektueller, journalistische Edelfeder, ein eminenter Schriftsteller, von James Bondesker Weltläufigkeit und abenteurererfahren als Indiana Jones(Und mindestens genauso häufig in Lebensgefahr). Ein Jahrhundert-Mann!
Peter Scholl-Latour war ein illusionsloser wiewohl niemals zynischer Beobachter und Akteur.
Herrn Peter Weis empfand ich als würdigen Vorleser. Sehr konzentriert, intensiv, durchdringend.
"Mein Leben" habe ich als hochspannende, vorzüglich geschriebene Zeitgeschichte genossen.
Sehr empfehlenswert!

10 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Abgehängt

Wortgewaltig und selbstgefällig lässt Peter Scholl-Latour die internationale Kulisse seines Lebens Revue passieren und hat mich mit meinem Durchscnittswissensstand schnell abgehängt. Wer die 40er bis 60er Jahre nicht selbst erlebt hat oder nebenbei Geschichtsbücher wälzt, wird Mühe haben, den Orts-und Zeitsprüngen zu folgen und die beiläufig erwähnten Mamen einzuordnen. Zudem bricht das großzügig "Mein Leben" benannte Werk in den 60er/70 Jahren ab - 40 Jahre vor dem Tod Scholl-Latours. Der zweite Teil wurde nicht mehr geschrieben.

2 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Sehr gelungen und eindrucksvoll

Ein wirklich außergewöhnlicher Mensch. Gute Biographie, mit aus meiner Sicht, kleinen Längen. Überzeugend gesprochen. Sehr lehrreich.

2 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Umsetzung nicht sehr gelungen

Der Inhalt ist unbestreitbar interessant. Der Sprecher versucht die Spannung zu steigern indem er etwas hastig spricht, was jedoch störend wirkt. Der größte Makel dieses Hörbuches ist die unzureichende bzw. falsche Aussprache insbesondere der arabischen Namen und Begriffe. Es sollte heutzutage keine große Herausforderung sein, sich von einer sprachkundigen Person bezüglich der richtigen Aussprache beraten zu lassen.

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Ausgezeichnetes Buch

Würden Sie dieses Hörbuch einem Freund empfehlen? Wenn ja, was würden Sie ihm dazu sagen?

Das Leben Scholl-Latours ist vollgepackt mit erfahrenswerten Erlebnissen. Ich habe mich keine Sekunde gelangweilt. Auch bietet Scholl-Latours Hintergrundwissen eine hochinteressante Basis für die eigene Beurteilung, sowohl historisch als auch für die Gegenwart der Kriegsschauplätze in Nahost, der Türkei, Afrikas, Afghanistans u.a.

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

packend

extrem packend und interessant sind die Erfahrungen dieses grossen Mannes anzuhören. auch,um die heutige Situation in den geschichtlichen Kontext stellen zu können

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars

mein Leben

Das Buch ist interessant und schlägt immer wieder Bögen zur Weltpolitik. Aber der Sprecher nuschelt und ist nur schwer zu ertragen schade eigentlich. Überlege ob ich mir das Buch als kindle nochmals kaufe.

2 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Enttäuschung auf ganzer Linie

Habe das Hörbuch nicht bis zum Ende angehört.
Das war nicht die Qualität, die ich von schon gehörten und gelesenen Themen, kenne.

3 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Scholl-Latour Biografie

Ein interessantes Hörbuch, dass das Leben des großartigen Journalisten Peter Scholl-Latour Revue passieren lässt. Interessant, weil seine persönlichen Erlebnisse mit großen geschichtlichen Ereignissen im direkten Zusammenhang stehen. Es wäre gut, diesem besonderen Menschen in unserer Gesellschaft ein Denkmal zu setzen.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Ein gewaltiges Leben, unprätentiös präsentiert

Von seinen Anfängen in den Irrungen und Wirrungen des Dritten Reichs und dem Zweiten Weltkrieg, über seine Abenteuer in Indochina bis zu seinem Wirken als viel beachteter Journalist wundert es den Leser, was in so einem Leben an Erlebnissen Platz hat, wenn man seine Neugierde nicht unterdrückt. Er saß einmal auf einem Langstreckenflug direkt im Sitz neben mir, völlig unprätentiös. Wäre seine Erscheinung nicht so markant, würde er in seiner Bescheidenheit wohl meist unerkannt bleiben. Ich bat ihn ein Buch zu signieren, worauf er mich fragte, ob ich es auch gelesen hätte. Seiner Meinung nach würden Bücher meist verschenkt und blieben ungelesen. Gott sei Dank konnte ich ihn dahingehend beruhigen. So war es für mich wirklich eine Krönung, jetzt seine Memoiren lesen zu können.