Jetzt kostenlos testen

Marlow

Gereon Rath 7
Sprecher: David Nathan
Spieldauer: 17 Std. und 8 Min.
5 out of 5 stars (384 Bewertungen)
Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Dem Paten auf der Spur: ein neuer Fall für Volker Kutschers Kommissar Gereon Rath

Berlin, Spätsommer 1935. In der Familie Rath geht jeder seiner Wege. Pflegesohn Fritz marschiert mit der HJ zum Nürnberger Reichsparteitag, Charly schlägt sich als Anwaltsgehilfin und Privatdetektivin durch, während sich Gereon Rath, mittlerweile zum Oberkommissar befördert, mit den Todesfällen befassen muss, die sonst niemand haben will. Ein tödlicher Verkehrsunfall weckt seinen Jagdinstinkt, obwohl seine Vorgesetzten ihm den Fall entziehen und ihn in eine andere Abteilung versetzen.

Es geht um Hermann Göring, der erpresst werden soll, um geheime Akten, Morphium und schmutzige Politik. Und um Charlys Lebenstrauma, den Tod ihres Vaters. Und um den Mann, mit dem Rath nie wieder etwas zu tun haben wollte: den Unterweltkönig Johann Marlow.

Atemlose Spannung und ein packendes Porträt unruhiger Zeiten: Volker Kutscher, dessen Erfolgsserie um Kommissar Gereon Rath unter dem Titel "Babylon Berlin" verfilmt wurde, beweist einmal mehr sein Talent für komplexe Krimiplots mit Zeitkolorit.
 

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2018 Piper Verlag GmbH, München (P)2018 Hörbuch Hamburg HHV GmbH, Hamburg

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    305
  • 4 Sterne
    66
  • 3 Sterne
    11
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    325
  • 4 Sterne
    29
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    4

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    262
  • 4 Sterne
    82
  • 3 Sterne
    12
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Mich hat es gepackt, das Rath - Fieber

Diese Krimis haben mich schon so gut wie lange nicht mehr unterhalten. Es ist leichte Kost und oft vorhersehbar, aber der Autor schafft es sehr geschickt sich mit der Familie Rath verbunden zu fühlen und unbedingt wissen zu wollen, wie es ihnen weiterhin ergehen wird.
Der Schreibstil ist oft wirklich sehr witzig und für Geschmäcker die keine detaillierten Feuerszenarien oder Liebeshandlungen bevorzugen, genau richtig. Generell hält er es mit Beschreibungen, wenn sie denn für den Handlungsstrang nicht wichtig sind, immer kurz, schafft es aber die nötige Vorstellungskraft anzuregen. Es fällt dem oder der Leserin sehr leicht sich in Zeit,Ort und Menschen hin zu versetzen.
Ich möchte aber alle angehenden Nichtraucher*innen die in ihrer Willenskraft nicht ganz so stark sind, vom Kauf der Bücher abraten. Man fühlt stellenweise sich quasi vom lesen bzw. hören, völlig eingenebelt ;)
Ich wünsche allen die sich zum Kauf entscheiden sollten, sehr viel Spaß :)

6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

ein echter Kutscher, ein wahrer Genuss!

Eintauchen in das Berlin der 30iger Jahre mit der Schwermut, dass eine großartige Stadt durch den Nationalsozialismus alles verliert, was den Zauber ausmachte.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Spannende Geschichte

Volker Kutscher setzt spannend seine Romanreihe um Gereon Rath fort. Der siebte Roman malt ein sehr anschauliches Bild des in die Diktatur abgeglittenen Deutschlands . Inhaltlich wandelt sich der Charakter des Buchs vom klassischen Krimi eher zum Politthriller hin. Die ausgewogene Kombination aus Krimi und Zeitgeschichte war sicher ein Teil des Erfolgsrezept der bisherigen Rath-Bücher. Die einseitige Verlagerung macht das Buch nicht zu einem der stärksten Romane aus der Reihe. Die Novelle "Moabit" zu kennen ist nicht notwendig, unterstützt aber den Stimmungsaufbau erheblich. Der Sprecher ist wie gewohnt hervorragend. Alles in allem ein empfehlenswertes Hörbuch und für Rath-Fans ein Muss.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Katastrophale Dialektpassagen !<br />

Armer Herr Kutscher, es wird seine gute Geschichte entwertet und lächerlich gemacht durch diese überhebliche Unfähigkeit. Warum nur glauben hochdeutsche Muttersprachler jeden süddeutschen Dialekt sprechen zu können ? Welcher Bayer oder Baden-Würtemberger würde einen Ostfriesenkrimi einlesen ?? Gibt es eigentlich keine ˋLektoren´ für Hörbücher ?

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Spannung

tolle Geschichte, Herr Rath muß sich jetzt mit den Gegebenheiten und Gefahren der Nazi Regierung stellen. Mitt einem plötzlichen Ende. Kommt da ein zweiter Teil?

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Wieder großartig geschrieben und toll umgesetzt

Fuer Gereon Rath Fans ein Muss! Wieder eine tolle Geschichte, manchmal vorhersehbar, dennoch ein sprachlicher Genuss.
Mehr verrate ich nicht!
David Nathan, ich bewundere diese Sprachkunst, habe aber, obschon ich Rheinlaenderin bin, eine kleine Anmerkung zum Dialekt, der wohl fraenkisch darstellen sollte. Lieber Herr Nathan, fraenkisch ist nicht bayerisch. Es ist wirklich niedlich zu hoeren, wie Sie sich ein bisschen abmuehen - das ist aber charmant und liebenswert, deswegen finde ich das nicht schlimm. Die fraenkischen Zuhorrer seien vorgewarnt und ich trete dafuer ein, es mit Humor zu nehmen. Herr Nathan liest so gut, dass es kein Drama ist, wenn er mal nicht den richtigen Dialekt trifft. Et haett noch immer jut jejange....Vielen Dank!
Schade, dass es schon aus ist....

3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Nicht ganz so gut wie die Vorgänger. Aber gut

Gerade weil der fünfte und sechste so gut waren, fällt der etwas ab. Immer noch sehr gut allerdings. Eine der besten Reihen, die ich kenne. Gerade die Zeithistorie ist extrem dicht und gut beschrieben.

4 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

einer der besten Teile dieser Reihe von Kutscher

geschichtlich wieder sehr dicht und prägnant.Die Stimme erst gewöhnungsbedürftig,dann doch sehr passend und gut differenzierend. Spannung,ja,aber darauf kommt es gar nicht so sehr an.Es ist Berlingeschichte und Pankow taucht immer wieder auf.ich bin Pankowerin und damit mittendrin. ein Punkt Abzug. Das Ende kommt zu plötzlich und mir fehlt ein richtiger Abschluss.Aber ich gehe davon aus, dass der nächste Teil nicht lange auf sich warten lassen wird.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Guter Krimi

Gute Fortsetzung der Rath Reihe, macht Lust auf mehr. Teilweise etwas vorhersehbar, insgesamt aber ein klarer Kauf!

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Schuster bleib bei deinen Leisten

+ Die Geschichte zeigt in beeindruckender Weise die Durchdringung der deutschen Gesellschaft durch die Nazis bereits 1935.
+- Die Kriminalstory weist einige Raeuberpistoelchen auf (Einbruch durch den Oberkommissar)
+ Der Sprecher, Spezialist im Berlinern, diletiert in der Nachahmung sueddeutscher Dialekte - etwas verstoerend

Das könnte Ihnen auch gefallen