Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Ein warmherziger Familienroman der Bestsellerautorin aus Großbritannien.

    Marigolds Familie muss überraschend eng zusammenrücken, als die älteste Tochter Daisy bei ihnen unterschlüpft. Dabei ist das kleine Haus schon recht voll, wohnt doch die jüngere Tochter noch bei ihnen und auch Großmutter Nan. Aber Marigold macht alles für ihre Familie, sie kümmert sich gerne und will das Glück, das sie empfindet, weitergeben. Sowieso halten auf dem Dorf alle zusammen, und in Marigolds kleinem Lädchen versuchen die Nachbarn, für die großstädtische Daisy einen Job und einen neuen Mann zu finden. Mit - nun ja - durchaus interessanten Vorschlägen. Vielleicht erkennt die Familie deshalb nur langsam, dass es Marigold immer schlechter geht.

    >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du digital exklusiv nur bei Audible.

    ©2020 Ullstein Buchverlage. Übersetzung von Sabine Schilasky (P)2020 Hörbuch Hamburg HHV GmbH

    Das sagen andere Hörer zu Marigolds Töchter

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      21
    • 4 Sterne
      8
    • 3 Sterne
      3
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      27
    • 4 Sterne
      4
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      22
    • 4 Sterne
      6
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars
    • R&T
    • 05.11.2020

    Eine Geschichte, die ans Herz geht

    Kein einfaches Thema steht im Mittelpunkt dieses Romans - Alzheimer. Liebevoll wird die Geschichte von Marigold und ihrer Familie nachgezeichnet. Marigold, die sich immer um andere gekümmert hat, beginnt zu vergessen. Sie kaschiert dies zunächst mit kleinen Tricks und Erinnerunsstützen, doch müssen sie und ihre Familie sich irgendwann der Diagnose stellen. Es ist für alle ein Ringen mit dem Wunsch, für die geliebten Menschen da zu sein und dennoch den eigenen Weg zu finden. Für Marigold sorgen und gleichzeitig auch mutig genug sein, Selbstfürsorge ohne schlechtes Gewissen zu entwickeln. So schwierig die Situation für alle Beteiligten auch ist, stets steht das liebevolle Miteinander im Mittelpunkt. Liebe und Zusammenhalt spielen eine große Rolle und trotz aller Schwierigkeit und Veränderung finden sie einen Weg immer zuversichtlich das Positive zu sehen. Ein wirklich schöner Roman, der zu Herzen geht.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Familien- oder Liebesroman?

    Familiengeschichte ist nur langatmige Kulisse für dominierende Verarbeitung des Themas Demenz; Aber: brilliante variationsreiche Vorleserin!

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    was ist am hier und jetzt so falsch.

    Die Zeit des Vergessens. eine wunderbare Geschichte über Zusammenhalt. super toll erzählt, mit der perfekten erzählstimme. gut gewählt

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ein ernstes Thema! Bezaubernde Geschichte!

    Zunächst muss ich die Sprecherin loben. Ich habe schon einige Bücher gehört und es gab viele Sprecherinnen und Sprecher, die mich begeistern konnten, aber Cathlen Gawlin übertrifft sie alle. Weitere Bücher, die sie gesprochen hat, sind bereits auf meinem Merkzettel gelandet. Nun zum Buch selbst – wie schon in der Überschrift geschrieben, handelt es von einem ernsten Thema. Wenngleich ich sagen muss, dass es nur die schlimmen, aber nicht die schlimmsten Folgen dieser Erkrankung aufzeigt. Wer also ein unbedingt realistisches Buch die Demenz betreffend sucht, wird enttäuscht werden. Mir hat es dennoch sehr gut gefallen, denn es war eine herzerwärmende Geschichte, erfüllt mit so viel Liebe, Lebensweisheiten und zauberhaften Ideen. Der Schreibstil der Autorin ist ganz wunderbar und einfühlsam.