Jetzt kostenlos testen

Mädelsabend

Sprecher: Eva Mattes
Spieldauer: 9 Std. und 57 Min.
4.5 out of 5 stars (209 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Wie viel Ehe verträgt ein erfülltes Leben? Ruth lebt mit ihrem Mann Walter seit einem Sturz im Seniorenheim Burg Winnenthal. Walter möchte am liebsten sofort zurück nach Hause, denn die vielen lebenslustigen Witwen hier sind ihm unheimlich. Ruth hingegen genießt die Gesellschaft von Gleichgesinnten: Sie lauscht den Lebensgeschichten der anderen Frauen und singt endlich wieder im Chor. Als ihre Enkelin Sara die Zusage für ein Forschungsstipendium in Cambridge erhält und von ihrem Partner vor eine Entscheidung gestellt wird, sucht sie bei ihrer Großmutter Rat...

©2018 Verlag Kiepenheuer & Witsch GmbH & Co. KG, Köln (P)2018 Argon Verlag GmbH, Berlin

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    125
  • 4 Sterne
    54
  • 3 Sterne
    18
  • 2 Sterne
    11
  • 1 Stern
    1

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    151
  • 4 Sterne
    34
  • 3 Sterne
    8
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    121
  • 4 Sterne
    44
  • 3 Sterne
    23
  • 2 Sterne
    6
  • 1 Stern
    4

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

So ganz anders...

… als erwartet. Irgendwie hatte ich nach der Beschreibung mit heiteren Geschichten um Walter und die lustigen Witwen im Seniorenheim und damit mit leichter Unterhaltung gerechnet. Stattdessen geht es um eine Ehe aus dem Anfang des 20. Jahrhundert, als Frauen noch Eigentum ihres Mannes waren und die als einzige Daseinsberechtigung die als Putzfrau, Köchin, Pflegerin, Haushälterin und Mutter hatten. Die Ehe von Ruth und Walter stand unter keinem guten Stern bzw. unter der Fuchtel des übermächtigen Vaters von Walter. Und wie Walter es von seinem Vater gelernt hatte, so hat er auch seine Frau behandelt, bis zu Ohrfeigen bei einem Widerwort. So sieht sich Ruth an Walter gekettet "bis dass der Tod uns scheidet", auch als sie wegen eines Sturzes aus ihrem Haus ins Seniorenheim ziehen müssen. Walter versucht weiter, Ruth zu isolieren und zu kontrollieren. Mit Unterstützung von den Damen aus dem Singkreis, dem Sohn Klaus und dem Seniorenheim selbst "emanzipiert" Ruth sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten, denn sie können nicht miteinander, sie können aber auch nicht ohne einander... Die Enkelin hat die Möglichkeit, sich in Cambridge in der Krebsforschung zu profilieren, gerät aber in einen Gewissenskonflikt, muss sie doch ihren Mann Lars und ihren Sohn Paul die ganze Woche zurücklassen und sieht sie nur an den Wochenenden, an denen sie von all ihrer Arbeit aber fix und fertig ist. Sie steht vor einer Entscheidung, die ihre Oma Ruth praktisch nie hatte: Familie UND Beruf oder nur Familie. Die Sprecherin liest wieder hervorragend, gibt den Figuren eine eigene Persönlichkeit. Wer also leichte Unterhaltung sucht, ist hier falsch. Ein mehr oder weniger tiefsinniges Hörbuch.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Eine Lebensgeschichte, die Erinnerungen weckt..

Die Geschichte der Enkelin Sarah und Oma Ruth war schön.. die jeweiligen Rückblenden in das Leben der Ruth und die dann wieder zurück, waren gut gemacht.. Bei der Geschichte der Ruth hat mich vieles an meine Mutter erinnert.. Die Nachkriegsgenerstion, Frauen hatten zu gehorchen und sich unter zu ordnen... aber auch in der Gegenwart ist man, wenn man Karriere machen will, wieder durch seine Familie gegangen... ein sehr schönes Hörbuch, auch Eva Mattes hat durch ihre verschiedenen Stimmlagen, die Protagonisten gut dargestellt..

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Kurzweilig, mit etwas konstruiert wirkender Handlu

Eine nette Geschichte, die, gewürzt mit niederrheinischen Lokalkolorit, am Beispiel dreier Frauen einanderfolgender Generationen die Veränderungen im Geschlechterverhältnis der letzten 70 Jahre beschreibt. Die Sprecherin ist großartig, mich hat allerdings etwas gestört, dass die 89jährige Oma im Grunde genauso denkt und spricht wie die Enkeltochter in den frühen 30ern. Einige Szenen- etwa der eskalierende Streit zwischen Lars und Sarah- schienen etwas überkonstruiert, ebenso der Kniff, Sarahs Mutter nur durch ihre Tagebücher auftreten zu lassen. Einige Dialoge wirken hölzern, die Figuren sprechen zum Teil wie Psychotherapeuten. Am besten gefallen haben mir die Schilderungen aus Ruths Jugend, in denen die Enge und die Regressionen, denen die junge Frau ausgeliefert ist, eindringlich dargestellt werden. Alles in allem hat mir das Buch - auch aufgrund der phantastischen Sprecherin! - gut gefallen, es reicht aber nicht an "Wir sind doch Schwestern" heran.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

langatmig und wenig spannend

Ich höre viele Bücher auch beim Joggen und Wandern. Dafür sind leichte Geschichten perfekt. Dieses Buch war selbst dafür einfach zu langweilig.
die Geschichte war einfach zu wenig mit Leben gefüllt. die Enkelin war mehr beider, sollte sie doch hier vom Leben lernen?! Naja, es gibt auch solche Bücher.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Schöne Geschichte, gut erzählt.

Eine schöne Geschichte. Mal traurig doch sehr interessant , die Zeit von damals .
Zu empfehlen um zu erfahren was diese Generation erlebt hat.
Gehört auf meine Liste, höre ich mir wieder an.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Eine wunderbare warmherzige Familiengeschichte

Ein Blick in die Vergangenheit in
eine Niederrheinische Familie bis in die Gegenwart.
Es war einfach schön, teilweise unglaublich, manchmal auch traurig und wiederum ab und zu auch fröhlich mit dem Hang zum stillen schmunzeln.
Dieses Hörbuch hat mich sofort in seinen Bann gezogen, ich konnte mich kaum davon trennen und war erstaunt als es zu Ende. Eva Mattes als Vorleserin einfach Traum....
Ich kann dieses Buch nur Empfehlen wenn man auch gerne etwas von früheren Familiengeschichten mag.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Lesenswert!

Eine Lebensgeschichte wie viele, aber gerade deshalb so authentisch und lebensnah. Habe beim Hören viel an meine Mutter und Großmutter gedacht, für mich die wahren Heldinnen der Neuzeit.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Wunderbar

So ein fesselndes Buch. Ich habe jede Minute genossen und viel Stoff zum Nachdenken bekommen. Wer Eltern in dieser Generation (30er Jahre) hat, findet sie bestimmt hier zumindest ein wenig wieder.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Wie immer toll

Regt zum Nachdenken an über Regeln, Konventionen und die eigenen Wünsche im Leben. Beruf oder Familie? Einfach und schwer. Ausbruch und Eigenverantwortung oder doch geliebter und so vertrauter goldener Käfig?

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Faszinierend

Ich war von Anfang an von diesem Hörbuch gefesselt. Es gab für mich kaum ein Hörbuch, das mir besser gefallen hat. Hörenswert!