Jetzt kostenlos testen

Mädelsabend

Sprecher: Eva Mattes
Spieldauer: 9 Std. und 57 Min.
4.5 out of 5 stars (138 Bewertungen)
Regulärer Preis: 20,95 €
Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Wie viel Ehe verträgt ein erfülltes Leben? Ruth lebt mit ihrem Mann Walter seit einem Sturz im Seniorenheim Burg Winnenthal. Walter möchte am liebsten sofort zurück nach Hause, denn die vielen lebenslustigen Witwen hier sind ihm unheimlich. Ruth hingegen genießt die Gesellschaft von Gleichgesinnten: Sie lauscht den Lebensgeschichten der anderen Frauen und singt endlich wieder im Chor. Als ihre Enkelin Sara die Zusage für ein Forschungsstipendium in Cambridge erhält und von ihrem Partner vor eine Entscheidung gestellt wird, sucht sie bei ihrer Großmutter Rat...

©2018 Verlag Kiepenheuer & Witsch GmbH & Co. KG, Köln (P)2018 Argon Verlag GmbH, Berlin

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    89
  • 4 Sterne
    29
  • 3 Sterne
    10
  • 2 Sterne
    9
  • 1 Stern
    1

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    100
  • 4 Sterne
    24
  • 3 Sterne
    5
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    86
  • 4 Sterne
    26
  • 3 Sterne
    12
  • 2 Sterne
    5
  • 1 Stern
    3
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Eine Lebensgeschichte, die Erinnerungen weckt..

Die Geschichte der Enkelin Sarah und Oma Ruth war schön.. die jeweiligen Rückblenden in das Leben der Ruth und die dann wieder zurück, waren gut gemacht.. Bei der Geschichte der Ruth hat mich vieles an meine Mutter erinnert.. Die Nachkriegsgenerstion, Frauen hatten zu gehorchen und sich unter zu ordnen... aber auch in der Gegenwart ist man, wenn man Karriere machen will, wieder durch seine Familie gegangen... ein sehr schönes Hörbuch, auch Eva Mattes hat durch ihre verschiedenen Stimmlagen, die Protagonisten gut dargestellt..

5 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

langatmig und wenig spannend

Ich höre viele Bücher auch beim Joggen und Wandern. Dafür sind leichte Geschichten perfekt. Dieses Buch war selbst dafür einfach zu langweilig.
die Geschichte war einfach zu wenig mit Leben gefüllt. die Enkelin war mehr beider, sollte sie doch hier vom Leben lernen?! Naja, es gibt auch solche Bücher.

7 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Faszinierend

Ich war von Anfang an von diesem Hörbuch gefesselt. Es gab für mich kaum ein Hörbuch, das mir besser gefallen hat. Hörenswert!

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Frauen an den Herd!

Bis zuletzt hatte ich gehofft, dass der Autorin eine Wendung gelingt, die der jungen Frau Freude und Befriedigung bei der Verfolgung ihrer Karriere ermöglicht, mit Mann und Kind. Wieso geht er nicht mit nach England?
Dass die Oma sich über Jahrzehnte von ihrem Mann demütigem, schlagen und beschimpfen läßt, nach ihrem kleinen Schritt hinaus reumütig wieder für ihn sorgt, überrascht dann gar nicht mehr.
Schade. Irgendwie hatte ich Anne Geesthuysen als eine Pro-Frau-Autorin im Kopf. Doch es handelt sich um eine herzzerreißende Geschichte über die Schönheit des Lebens in der inneren und äußeren Provinz, über das Schönreden der modernen Sklaverei durch Allerweltsweisheiten wie: „...aber es ist mein Leben gewesen...“ Wer das mag ist mit dem Buch gut bedient. Tränchen inclusive.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Sehr gut

Ich bin Jahrgang 1953. Alles hat mich an meine Jugend erinnert.
Eva Mattes ist eine tolle Vorleserin.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

So ganz anders...

… als erwartet. Irgendwie hatte ich nach der Beschreibung mit heiteren Geschichten um Walter und die lustigen Witwen im Seniorenheim und damit mit leichter Unterhaltung gerechnet. Stattdessen geht es um eine Ehe aus dem Anfang des 20. Jahrhundert, als Frauen noch Eigentum ihres Mannes waren und die als einzige Daseinsberechtigung die als Putzfrau, Köchin, Pflegerin, Haushälterin und Mutter hatten. Die Ehe von Ruth und Walter stand unter keinem guten Stern bzw. unter der Fuchtel des übermächtigen Vaters von Walter. Und wie Walter es von seinem Vater gelernt hatte, so hat er auch seine Frau behandelt, bis zu Ohrfeigen bei einem Widerwort. So sieht sich Ruth an Walter gekettet "bis dass der Tod uns scheidet", auch als sie wegen eines Sturzes aus ihrem Haus ins Seniorenheim ziehen müssen. Walter versucht weiter, Ruth zu isolieren und zu kontrollieren. Mit Unterstützung von den Damen aus dem Singkreis, dem Sohn Klaus und dem Seniorenheim selbst "emanzipiert" Ruth sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten, denn sie können nicht miteinander, sie können aber auch nicht ohne einander... Die Enkelin hat die Möglichkeit, sich in Cambridge in der Krebsforschung zu profilieren, gerät aber in einen Gewissenskonflikt, muss sie doch ihren Mann Lars und ihren Sohn Paul die ganze Woche zurücklassen und sieht sie nur an den Wochenenden, an denen sie von all ihrer Arbeit aber fix und fertig ist. Sie steht vor einer Entscheidung, die ihre Oma Ruth praktisch nie hatte: Familie UND Beruf oder nur Familie. Die Sprecherin liest wieder hervorragend, gibt den Figuren eine eigene Persönlichkeit. Wer also leichte Unterhaltung sucht, ist hier falsch. Ein mehr oder weniger tiefsinniges Hörbuch.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

sehr lehrreich für die kommenden Generationen


ansonsten sehr spannend man muste dranbleiben konnte das Ende kaum abwarten .Es hat sich leider für die Frauen nicht viel geändert.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Wow...

Super, ich war hin- und hergerissen, zwischen Mitleid mit dem armen alten Mann und Wut auf darüber, wie er seine Frau zuvor behandelt hatte. Tolle Sprecherin!

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Brav, bieder, langweilig

Das sind die 3 Adjektive, die mir sowohl zum Text als auch zur (ansonsten sympathischen) Sprecherin einfallen. Aus der Grundidee hätte man Bedeutsamer machen können.
Deshalb leider keine Weiterempfehlung.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Schlecht geschrieben und noch schlechter gelesen

Über die Geschichte und Geschmack lässt sich sicher streiten. Aber die Sprecherin scheint noch nie am Niederrhein gewesen zu sein. Es fehlt jegliches Lokalkolorit in der Art des Vorlesens.
So zumindest meine Ansicht und ich bin dort aufgewachsen ..

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich