Kostenlos im Probemonat

Kostenlos im Probemonat

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Für 24,95 € kaufen

Für 24,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    He's the best cop they've got.  

    When a drug bust turns into a bloodbath, it's up to Inspector Macbeth and his team to clean up the mess. 

    He's also an ex-drug addict with a troubled past.  

    He's rewarded for his success. Power. Money. Respect. They're all within reach. 

    But a man like him won't get to the top. 

    Plagued by hallucinations and paranoia, Macbeth starts to unravel. He's convinced he won't get what is rightfully his. 

    Unless he kills for it.  

    ©2018 Jo Nesbo (P)2018 Random House Audiobooks

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Macbeth

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      10
    • 4 Sterne
      4
    • 3 Sterne
      4
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      11
    • 4 Sterne
      2
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      4
    • 4 Sterne
      6
    • 3 Sterne
      3
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Macbeth in der Kevlar-Version

    Ein nicht ganz gelungener Versuch des norwegischen Krimi-Autors Jo Nesbo, für das Hogarth Shakespeare Project „Macbeth“ als moderne Noir-Version zu schreiben. Die Mischung ist nicht stimmig, aber teils sehr starke Figuren und blutig-poetische Passagen sowie packende Action machen das Buch bzw. Hörbuch lohnenswert. Vor allem Macbeth, Banquo, Duff und Fleance legen ein paar denkwürdige Szenen hin, die ein von saftigen Moll-Akkorden dominiertes Gitarrenstück wert wären. Ein klare Empfehlung für Shakespeare-Fans, die ein Faible für Adaptionen haben. Ob reine Jo Nesbo-Leser ohne Vorwissen zu „Macbeth“ das Buch als Thriller mögen werden, wage ich zu bezweifeln, lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

    Zum Sprecher:
    Die Adaption des „Scottish Play“ sollte von einem Schotten vorgetragen werden, und so ist es hier auch. Derek Riddell ist deutlich hörbar ein solcher, auch wenn er eine zivile und gut verständliche, abgemilderte Variante spricht. Atmosphärisch stimmt das, und er besitzt auch eine leise Dramatik, die in den düster-poetischen Szenen gut zur Geltung kommt. Leider differenziert Riddell aber kaum zwischen den Figuren. Vor allem die Männer hören sich alle sehr ähnlich an, und davon gibt es einige – man muss also sehr gut aufpassen, um in den vielen Dialogen auseinanderzuhalten, wer jetzt mit wem spricht und aus wessen Perspektive gerade erzählt wird.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    brilliant

    Was für eine geniale Adaption von Macbeth. Jo Nesbo ist ein wahrer Meister! Die leicht schottisch angehauchte Intonation des Sprechers gibt ein authentisches Gefühl, ist für Nichtmuttersprachler aber noch gut verständlich. Volle Punktezahl!

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    My, my, this really is dark stuff.

    The story might seem a bit unrealistic at some points, but it's still very dynamic and has very convincingly developed characters.