Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Adrian Ludwig Richter (Geboren: 28. September 1803 in Dresden; Verstorben: 19. Juni 1884 ebenda) war ein bedeutender Maler und Zeichner der Spätromantik und des Biedermeiers. Berühmt geworden ist er vor allem durch seine Illustrationen von Märchen- und Volksbüchern. Eigentlich aber verstand Ludwig Richter sich als Maler, und zwar als "Landschafter". Deshalb nannte er seine Lebenserinnerungen auch ausdrücklich die eines Malers.

    Die Hinzufügung des Adjektivs "deutsch" kommt nicht von ungefähr, wie man beim Lesen oder Hören leicht versteht. Wer die Jugenderinnerungen eines alten Mannes oder die Lebenserinnerungen des Alten Mannes von Wilhelm von Kügelgen kennt, wird hier auf Bekannte stoßen: Richter und Kügelgen waren befreundet.

    In deiner Audible-Bibliothek findest du für dieses Hörerlebnis eine PDF-Datei mit zusätzlichem Material.
    ©gemeinfrei (P)2016 Vorleser Schmidt

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Lebenserinnerungen eines deutschen Malers

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      2
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      2
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      2
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Einfach nur schön!

    Die 14 Stunden Hörbuch vergingen wie im Fluge. Der Inhalt war sehr berührend. Die Bilder von Ludwig Richter werde ich nun mit anderen Augen betrachten. Schade, dass die Aufzeichnungen so früh enden, denn der Maler ist für seine Zeit ja recht alt geworden.
    Wie schön, dass Herr Schmidt solche Biographien als Hörbücher aufbereitet. Danke dafür!
    Als Nächstes werde ich die Erinnerungen von Wilhelm von Kügelgen anhören, der mit Ludwig Richter ja befreundet war.