Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Eines Morgens wacht die Katzenbärin Flopson auf und stellt fest, dass ihr Freund Tjalle, ein kleiner Streifentenrek, verschwunden ist. Flopson wittert einen Kriminalfall und verlässt ihren sicheren Käfig, um Tjalle zu retten. Dabei lernt sie Fridolin kennen, ein winziges Zwergpony. Er hilft ihr bei der Suche, aber statt Tjalle finden sie die verletzte Blaumeise Meili. Zu dritt suchen sie Schutz in einem ausgedienten Polizeiauto, allerdings hat sich dort bereits der mürrische Teddyhamster Jack ausgebreitet, der die ungebetenen Gäste schnell wieder loswerden will. Als sie aber eine wichtige Spur zu Tjalle finden, raufen sich die vier unterschiedlichen Tiere zusammen, denn nur gemeinsam können sie diesen Fall lösen - als DIE TIERPOLIZEI!

    Ungekürzt gelesen von Theater-, Film- und Fernsehstar Carmen-Maja Antoni.

    ©2020 Verlag Friedrich Oetinger, Hamburg (P)2020 Oetinger Media GmbH, Hamburg. Ein Unternehmen der Verlagsgruppe Oetinger

    Das sagen andere Hörer zu Kommissare mit Fell und Feder

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      5
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      5
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      1
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      4
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      1

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Irreführende Darstellung der Tiere

    An sich war die Geschichte lustig, interessant und für Kinder vom Niveau angemessen. Die Sprecherin hat die Geschichte super lebendig gemacht. Inhaltlich hat mir die Geschichte an einigen Stellen allerdings überhaupt nicht gefallen. Hätte ich es vorher gewusst, hätte ich es für meinen Sohn nicht gekauft. Deshalb wollte ich es hier für alle aufschreiben, damit man vorher informiert ist.
    1- Die Katze in der Geschichte ist eine Vegetarierin. Ich kenne keine Katzen, die Äpfel essen!!! Wenn man Raubtiere den Kindern nicht zumuten will, dann sollte man über keine schreiben. So funktioniert das in der Natur nicht, dass ist eine Fehlinformation.
    2- Es gibt total unlogische Handlungen: Das Pferd kann eine Kaffeetasse mit den Hufen sich selbst auf den Kopf stellen und diese fällt natürlich beim Laufen nicht runter. Zwei völlig unmögliche Dinge und das Pferd konnte nicht zaubern. Ein bisschen Logik sollte man den Kindern zumuten.

    Die Beziehung zwischen den Tieren wird toll erzählt. Vielleicht hätte die Autorin lieber über Kinder schreiben sollen. Das mit den Tieren passt nicht alles zusammen...