Kostenlos im Probemonat

Kostenlos im Probemonat

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Für 19,95 € kaufen

Für 19,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Die prächtige Stadt Vhindona blickt voller Stolz auf technische Errungenschaften und reiche Händler - alles Magische wird dagegen misstrauisch beäugt. Deshalb versucht Aurelia, ihre Begabung geheim zu halten. Doch als sie Zeugin eines Mordes wird, kommt dabei auch ihr Geheimnis ans Licht, und Aurelia wird dem mächtigen Nekromanten Marius Cinna als Schülerin zugeteilt. Als die wissbegierige junge Frau herausfindet, was wirklich hinter einer unheimlichen Serie von Ritualmorden steckt, und welche Rolle Marius dabei spielt, muss sie sich entscheiden: für ihren neuen Meister oder für ihre Heimatstadt.

    >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible.

    ©2021 Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG (P)2021 Audible Studios

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Knochenblumen welken nicht

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      78
    • 4 Sterne
      45
    • 3 Sterne
      19
    • 2 Sterne
      6
    • 1 Stern
      1
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      106
    • 4 Sterne
      21
    • 3 Sterne
      12
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      1
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      64
    • 4 Sterne
      44
    • 3 Sterne
      19
    • 2 Sterne
      10
    • 1 Stern
      2

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Geschichte ganz gut aber…

    Die Geschichte selber ist gut,aber sehr langatmig erzählt.Zwischendurch war es mal spannend und man dacht jetzt geht es los,aber genauso schnell war es auch wieder vorbei. Man braucht Geduld für diese Geschichte und ich muss gestehen das ich manches mal dabei eingeschlafen bin. Wer es sehr ruhig mag für den ist es etwas,wer etwas Spannung mag für den könnte es zu langweilig sein.

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Großartig

    Selten gebe ich neuen Autoren eine Chance aber ich bin froh es hier getan zu haben. Großartig geschriebenes Fantasy Buch mit interessanter und wohl überlegter Welt. Interessante und glaubwürdige Charaktere.

    Angenehm leicht zu hören. Kann es nur empfehlen!

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Top Hörbuch

    Sehr gut. Höre die Geschichte immer vorm Schlafen gehen. Kann ich nur empfehlen! Sehr genau und ausführlich!

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    in der Dunkelheit liegt Potential

    Die Knochenblumen wurden mir empfohlen, allein wär ich an diesem Werk vorbeigegangen.
    So schön der Weltenbau auch ist, er nimmt extrem viel Zeit in Anspruch.
    Die Geschichte entfaltet sich nur schleppend und dennoch bin ich dran geblieben, weil ich wissen wollte, was so empfehlenswert ist.
    Die Auflösung der Dunkelheit kommt schließlich rasend schnell und ist dennoch gut.
    Aber ein Highlight ist das Buch dennoch nicht.
    Dazu kommt die sehr langsame Sprechweise der Leserin, die man fast auf 1,5 stellen muss, um nicht einzuschlafen.
    Das Ganze hat absolut Potenzial, aber es wurde nicht zur Gänze genutzt.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Mehrteiler!

    Interessante, aber streckenweise etwas langatmige Geschichte. Spannend ist eher das letzte Drittel. So wie das Ende gestaltet wurde, gibt es noch einen 2. Teil.

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Leidlich originelle Fantasy

    Angelockt wurde ich vom Titel, weil er originell und schwarzhumorig klingt. Nun, das vorweg: humorig ist das Buch eigentlich gar nicht, weder schwarz noch otherwise.
    Kleines Geningel vorweg: laut Klappentext soll die Stadt, in der der Roman spielt, an das Wien um 1900 erinnern; das muss man aber echt dazuschreiben. Ich habe den Klappentext erst später gelesen und hatte mir die Stadt eher als mediterrane Hafenstadt vorgestellt. Diese Referenz fand also wohl ausschließlich im Kopf der Autorin statt und blieb auch dort.

    Ist aber völlig wurscht.
    Es geht um eine Welt, in der Magie und technologische Entwicklung auf Gaslicht-Niveau aufeinanderprallen. Es werden zwei Länder erwähnt; eines ist eine Hochburg der Magie, das andere steht der Magie skeptisch gegenüber und konzentriert sich auf Technologie. In letztem spielt die Handlung, aber es gibt auch hier noch einige Magier, die relativ ungestört (abgesehen von ein paar behördlichen Schikanen) ihrer Arbeit nachgehen können. Eine junge, aber komplett unerfahrene Magiebegabte wird in die Obhut eines sehr alten (500 Jahre), mächtigen Magiers gegeben.
    Das Buch verwendet nun unglaublich viel Platz auf die Erklärung des Settings, der Magieregeln etc, naturgemäß dergestalt dass diverse erfahrene Magier unserer jungen Heldin erklären, wie die Magie so tickt. Das ist teilweise ein bisschen langatmig. Etwa so, als ob in einem SF-Roman erstmal hunderte Seiten lang erklärt wird, wie so ein Raumschifftriebwerk funktioniert.
    Die eigentliche Handlung - es geht angeblich um eine mysteriöse Mordserie - findet in den ersten ca 80% des Buchs nur in sehr sparsam eingestreuten Sprenkeln statt; erst im letzten Abschnitt nimmt dies Fahrt auf und entwickelt sich zu einem durchaus knackigen Finale.

    Dabei aber schön: das Werk steht für sich selbst; es hat einen (vorläufigen) Schluss, und dient nicht nur als überlange Exposition zur tausendsten Endlos-Serie. Die Weichen für eine Fortsetzung sind zwar gestellt, und ich möchte durchaus gerne wissen wie es weitergeht, aber einstweilen ist es auch so als Einzelroman hinreichend abgeschlossen.

    Insgesamt war es also auch eher dieses Finale, diese letzten 20%, die mich zu einem insgesamt positiven Urteil kommen lassen, sodass ich das Werk insgesamt weiterempfehlen kann.

    Dazu noch zu beachten: der ganze Roman ist von vorn bis hinten gender-mainstreamed. Wie ihr das findet, muss jeder selber entscheiden; manche rufen vielleicht hurra, ich persönlich finde es teilweise etwas übers Ziel hinausgeschossen und stellenweise sehr geschraubt, oder aber zu holprig umgesetzt. Dass zB "Gardisten" als Begriff vermieden wird, na wenn's sein muss, aber warum kann man dann nicht einfach "Stadtwachen" sagen -- stattdessen ist irgendwie von [und ich hab das jetzt nicht neu rausgesucht, weil das in einem Hörbuch sehr zeitraubend ist] "den die Stadt Bewachenden" oder so in der Art die Rede. Oder an anderer Stelle, wo die Protagonistin einen sehr eindringlichen Appell an ihren Meister hält, und dabei kommen dann so Sätze raus wie "Ist es nicht das, was heldenhafte Personen auszeichnet?" -- HIMMEL MÄDEL SAG HALT EINFACH HELDEN! *platz*

    Aber wie gesagt, davon abgesehen ein recht originelles, frisches Garn mit ausführlichem Worldbuilding, dem ich unterm Strich durchaus einen Daumen Hoch gebe. ^^

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Schwache Story, wenig Handlung

    Leider muss ich sagen, dass für die (magere) Handlung der Geschichte absolut alle Charaktere, (inklusive der Protagonistin Aurelia), bis auf Marius und die Winterfee, vollkommen irrelevant waren. Die Story hätte 1:1 ohne jegliche Ablenkungen (Aurelias Ausbildung, die anderen MagierInnen etc) ebenso erzählt werden können, ohne die Handlung zu verändern.
    Wozu der Prolog mit Jakob? Wozu Aurelias Ausbildung, wenn sie im Endeffekt keinerlei Einfluss auf das Geschehen um die Morde hat?
    Auch die Backgroundstory von Marius fällt sehr schwach und scheinbar unwichtig aus. Vage Andeutungen lassen auf fehlende Kreativität beim Verfassen hindeuten.
    Gayle, Iwyn, Kilian und Johannes sind sowieso unwichtig für die Story und haben auch keine charakterliche Tiefe.

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    der Anfang war für mich etwas holperig ....

    ........... und ich habe immer wieder mal mit dieser Geschichte gehadert.

    Anfangs war es für mich sehr Gewöhnungsbedürftig in diese Geschichte hinein zu tauchen aber es war doch irgendwie immer genau so spannend dass ich auf alle Fälle wissen wollte wie es wohl weiter gehen mag.

    Auf die Geschichte selbst möchte ich hier nicht allzu deutlich eingehen, da ist der "Klappentext" wirklich ausreichend. Nur so viel sei gesagt: die Entwicklung der Protagonistin gefällt mir ausgesprochen gut. Auch der Charakter des Meisters gefällt mir sehr gut.

    Ein Debutroman wie ich erst später festgestellt habe der sich ganz wunderbar entwickelt. Ich bin sehr gespannt wie der Anschlussband wohl wird.

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Eher etwas für Jugendliche

    Das Buch hat mich mit meinen fast 30 nicht wirklich gefesselt, aber ich finde es toll, dass das Buch sehr lgbtqia+ freundlich ist.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Tolle Geschichte

    Sie hat mich von Anfang an mitgenommen und keinerlei Langeweile aufkommen ließ! Dazu hat auch die sehr gute Sprecherin beigetragen.
    Ich hoffe auf Fortsetzung dieser Geschichte.