Jetzt kostenlos testen

Keine Lieder über Liebe

Sprecher: Heike Makatsch
Spieldauer: 5 Std. und 46 Min.
3.5 out of 5 stars (72 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Heike Makatsch, eine der profiliertesten Schauspielerinnen Deutschlands, erzählt in ihrem ersten Buch von einem Experiment, das so alt ist wie die Menschheit und doch immer wieder für Explosionen sorgt. Eine Dreiecksgeschichte unserer Tage. Drei Menschen treffen aufeinander: Ellen ist die Freundin von Tobias, sie leben zusammen in Berlin. Tobias ist ein angehender Regisseur und will einen Dokumentarfilm über die HANSEN BAND drehen. Sänger der Band ist sein Bruder Markus. Was Tobias nicht weiß: Ellen und Markus kennen sich besser, als Tobias glaubt. Als Tobias Ellen bittet, ihn zu begleiten, während er die HANSEN BAND auf ihrer Tour durch kleine Clubs in Norddeutschland filmt, löst dies bei Ellen ein großes Kribbeln aus, Vorfreude gemischt mit Angst. Sie dokumentiert ihre Unruhe in ihrem Tagebuch und geht dort auch den großen Fragen nach: Wieviel Verrat darf sein? Wieviel darf ich, wieviel muss ich für mich behalten? Wie nah kann man einander kommen in der Liebe? Was genau heißt Nägel mit Köpfen machen?

Heike Makatsch, geboren 1971 in Düsseldorf, wurde zunächst als Moderatorin bei "Viva" und "Bravo TV" populär. Schnell bewies Heike Makatsch ihr großartiges Schauspiel-Talent, vor allem in der Zusammenarbeit mit Detlev Buck und Doris Dörrie. Ihr internationales Kinodebüt gab Heike Makatsch in der Erfolgskomödie "Tatsächlich Liebe" an der Seite von Emma Thompson und Hugh Grant. Die Kritik lobt ihre "verblüffende und betörende Kunst" und ihre "atemberaubende Präsenz".

(p) und © 2005 Random House Audio, Deutschland

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Autors

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    14
  • 4 Sterne
    21
  • 3 Sterne
    19
  • 2 Sterne
    6
  • 1 Stern
    12

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    3
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 3 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    2
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1
Sortieren nach:
  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Liebes Tagebuch...

Nach der Inhaltsangabe des Verlages versprach es ein höchst vergnügliches Hörerlebnis zu werden, zumal ich Heike Makatsch als ungeheuer vielseitige Schauspielerin sehr schätze. Umso enttäuschter war ich, als sich dann herausstellte, dass das Buch in Form eines Tagebuches abgefasst ist, das dann von Heike Makatsch vorgelesen wird. Immer aus der Sicht der Akteurin - und damit leider aus einer ziemlich einseitigen Sicht. Ein innerer Monolog, ziemlich langatmig. Schade - vielleicht nicht mein Metier - aber empfehlen kann ich das Buch nicht.

17 von 21 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • twagi11
  • Frankfurt, Deutschland
  • 03.07.2006

Sch?n

Keine Weltlitertur, aber wirklich sch?ne Story und verdammt gut gelesen! War wirklich ein Vergn?gen.

6 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Die Stimme reicht nicht

OK: wunderschoen gelesen von Heike Makatsch, aber ansonsten ein recht langweiliger Innerer Monolog einer unsicheren, grueblerischen und recht langweiligen Frau. Kein Spannungsbogen, keine Action, keine Veraenderung. Unterhaltungswert: am unteren Ende der Skala.

11 von 15 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

unglaublich langweilig

Dieses Buch ist so langweilig, dass man es sehr gut zum einschlafen verwenden kann. Es hat einfach gar nichts, was einen anregt weiterhören zu wollen. Ich habe mich trotzdem gezwungen und war sehr enttäuscht.

9 von 15 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Drei Sichten, eine Geschichte

Bei „Keine Lieder über Liebe“ handelt es sich auf der einen Seite zwar um ein einfach erzähltes Liebesdrama und man könnte vielleicht dem Buch vorwerfen nur eine Seite der Geschichte zu beleuchten, ich wüsste dabei leider auch überhaupt nicht, wie man das in Tagebuchform anders lösen könnte, ABER und es ist bewusst ein sehr großes ABER, „Ellens Tagebuch“ ist genau genommen nur ein Blickwinkel der Dreiecksbeziehung. Das Musikalbum „Keine Lieder über Liebe“ der Hansen Band erzählt die Sicht von Marcus (Jürgen Vogel) und der gleichnamige Film zeigt was die Kamera unter der Regie von Tobi (Florian Lukas) eingefangen hat.
Dieses gewagte Experiment der anderen Art lässt mich dem ganzen 5 Sterne geben.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • pialotte
  • Enge-Sande, Deutschland
  • 06.09.2007

Klasse

Ich finde dieses Hörbuch einfach nur gut!
Ich habe natürlich den Film vorher gesehen.
Heike Makatsch liest wirklich sehr gut. Man bekommt einen guten Einblick in ihr Leben, ihre Gefühle und die der anderen. Es ist eine schöne Story... 5 Punkte von mir!

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • bemeihui
  • Bielefeld, Deutschland
  • 16.08.2007

Gelungene Dreiecksgeschichte

Die Geschichte, die Heike Makatsch erzähl, ist wirklich aus dem Leben gegriffen, denn wer hat das hin und her zwischen zwei völlig unterschiedlichen Menschen noch nicht erlebt.Ich finde es sehr gut, dass es in Form eines Tegebuches geschrieben ist, da man sich so der Person unheimlich nahe fühlt und mit ihren Gefühlen mitfiebert.Zwischendurch feht leider etwas die Spannung, was Heike Makatsch aber mit ihrer absolut gelungenden Lesung wieder gut macht, da es nie langweilig wird, ihrer Stimme zu folgen und ihre Stimme jederzeit genau das Gefühl, was durchlebt wird, wiedergibt.Ich hoffe es kommt noch mehr von Heike Makatsch!

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

hmm ja ?? NEIN......

hmm es war nicht so gut,da fehlte etwas......ich mag heike aber das buch nicht....es war nicht gut.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Sehr gelungen

Ich habe mir schon gedacht, dass es gut sein muss... aber das Buch und wie es gelesen wurde, hatte meine Erwartungen übertrofen. Ich habe mir das Buch im Auto angehört, und am liebsten hätte ich meinen Termin saussen lassen, nur um weiter der Geschichte zu lauschen. Ich hoffe, da kommt mehr von Heike? Würde mich wahnsinnig freuen. Alex

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Spitzen Hoerbuch

Witzig, spannend und toll gelesen!

3 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich