Regulärer Preis: 10,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Der Münchner Exkommissar Max Raintaler stolpert auf dem Nachhauseweg vom Griechen in Untergiesing über die Beine einer auf dem Boden liegenden, toten Frau. Offenbar wurde sie erstochen. Max ruft per Handy seinen alten Freund bei der Kripo zur Hilfe. Am nächsten Morgen wacht er in einer Gefängniszelle auf und weiß nicht mehr, wie er dort hingekommen ist. Wieder auf freiem Fuß nimmt Max die Ermittlungen auf, die ihn in die höchsten Kreise der Stadt führen.
©2013 Gmeiner (P)2013 Audiobooks on Demand

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 3 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    5
  • 4 Sterne
    10
  • 3 Sterne
    7
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    6

Sprecher

  • 3 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    6
  • 4 Sterne
    5
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    5

Geschichte

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    6
  • 4 Sterne
    7
  • 3 Sterne
    5
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    5
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Sauguad

Viel umor, Spannung Lokalkolorit. Und einem überraschenden Ende - und es klingt immer am besten, wenn ein Auto sein Werk selbst liest

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars
  • Christine
  • Hetzerath, Deutschland
  • 07.11.2013

Sein Geld nicht wert

Dieses Buch ist mit Abstand das schlechteste das ich je gehört habe.
Die ständige kleinkindhafte Anrede Franzi ist einfach nicht zum aushalten.
Man sollte nicht meinen, dass es sich in dem Buch um erwachsene Menschen handeln soll.
Die Handlung ist an den Haaren herbeigezogen - abseits aller Realität.
Den einen Pflichtpunkt ziehe ich hiermit noch ab - selbst ein Punkt ist für dieses Buch aller guten Ding zuviel.

0 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Langweilig und Monoton

Dieses Hörbuch vereint eine langatmige Geschichte aufs trefflichste mit einer mässigen Vorstellung des vorlesenden Autors.

Wer schon einmal gehört hat wie Schulkinder im Deutschunterricht Gedichte vortragen hat eine ungefähre Vorstellung davon wir Michael Gerwien sein Buch vorliest. Die Sätze werden ohne grössere Modulation der Stimme vorgetragen. Das führt dazu, dass sich alles gleich anhört und der Hörer genau hinhören muss um die Handlung zu verfolgen. Leider passiert alles sehr langsam. So beschreibt der Autor am Anfang gefühlte 15 gelesene Minuten lang wie schlecht die Hauptfigur sich nach einem Abendessen beim Griechen mit zu viel Bier und Ouzo fühlt. Das hat zwar später noch eine Bedeutung ist aber, vor allem zusammen mit der monotonen Art zu lesen, viel zu lang geraten. Ich habe das Buch beim Autofahren gehört und schlief fast ein.

Alles in allem bedaure ich dieses Hörbuch gekauft zu haben.

0 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars
  • Petra
  • Hamburg, Deutschland
  • 28.09.2013

Schulaufsatz

Inhaltlich langweilig, sprachlich auf dem Niveau eines Schukaufsatzes der 9. Klasse und auch ebenso gelesen, ist das Geld für dieses Hörbuch für mich 'rausgeschmissenes Geld.
Schade!

0 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Jo
  • 01.09.2013

Schlechter geht's nimmer ... hoffentlich

Anfangs habe ich mich noch über die schlechte Tonqualität und den leichten Sprachfehler des Sprechers gewundert. Allerdings passt dieses "Ambiente" recht gut zu der überraschend primitiven Erzählung. Also, dass es so einen Mist als Hörbuch zu kaufen gibt, hätte ich nicht für möglich gehalten. Kann man auch NULL Sterne geben oder noch besser: sein Geld zurück verlangen?

0 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Das könnte Ihnen auch gefallen