Regulärer Preis: 25,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Der neue Spannungsroman von Paula Hawkins nach dem internationalen Nr.-1-Bestseller "Girl on the Train".

"Julia, ich bin's. Du musst mich anrufen. Bitte, Julia. Es ist wichtig..." In den letzten Tagen vor ihrem Tod rief Nel Abbott ihre Schwester an. Julia nahm nicht ab, ignorierte den Hilferuf. Jetzt ist Nel tot. Sie sei gesprungen, heißt es. Julia kehrt nach Beckford zurück, um sich um ihre Nichte zu kümmern. Doch sie hat Angst. Angst vor diesem Ort, an den sie niemals zurückkehren wollte. Vor lang begrabenen Erinnerungen, vor dem alten Haus am Fluss, vor der Gewissheit, dass Nel niemals gesprungen wäre. Und am meisten fürchtet Julia das Wasser und den Ort, den sie Drowning Pool nennen...

Ein Psychothriller voller Abgründe - gelesen von Britta Steffenhagen, Simon Jäger und Marie Bierstedt.
©2017 Paula Hawkins/ Blanvalet, in der Verlagsgruppe Random House GmbH, München. Translated by Christoph Göhler (P)2017 Random House Audio

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    125
  • 4 Sterne
    143
  • 3 Sterne
    102
  • 2 Sterne
    52
  • 1 Stern
    27

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    224
  • 4 Sterne
    108
  • 3 Sterne
    51
  • 2 Sterne
    20
  • 1 Stern
    10

Geschichte

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    105
  • 4 Sterne
    117
  • 3 Sterne
    100
  • 2 Sterne
    54
  • 1 Stern
    39
Sortieren nach:
  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars
  • GLA
  • 27.05.2017

Für Fans von Paula Hawkins

Eine Geschichte voller unaufgeklärter Missverständnisse und daraus resultierendem bösen Blut.

Zwei Schwestern befinden sich seit vielen Jahren im Streit, der sich erst nach dem Tod der einen Schwester auflöst und mit ihm die Geheimnisse um die toten Frauen von "Drowning Pool", dem Fluss des kleinen Ortes Beckford.

Die ersten vier Stunden des Hörbuchs wollen gar nicht recht vergehen. Was man dort erfährt ist nicht unwichtig, aber man hätte es in 20 Minuten zusammenfassen und 100MB Speicherplatz auf dem Handy retten können.
Auch die folgenden acht Stunden sind alles andere als rasant, aber zumindest passiert etwas.

Die Autorin bleibt ihrem Erzählstil á la "Girl on the train" treu. Wieder erfährt der Hörer mithilfe mehrerer Perspektiven puzzleweise Neues, allerdings sind es dieses Mal 11 (elf!!) Blickwinkel. Somit bekommt man es mit mindestens elf Charakteren zu tun, denen leider allen die Persönlichkeit abhanden gekommen ist (Fäkalsprache in jedem zweiten Satz macht noch keinen Charakter..).
Die Sprache ist einfach aber bisweilen albern, Zitat: "Sie schluckte und nickte, mit schwarzen Augen, wenn ihre Pupillen die Iris zu dünnen hellbraunen Ringen pressten." (Kapitel 113).

Die Sprecher: Für mich etwas zu langsam. Habe die Wiedergabegeschwindigkeit auf 1.35 erhöht - Problem gelöst.

Es ist keine dieser Geschichten, die einem noch lange im Gedächtnis bleiben, wie es etwa bei "Girl on the train" der Fall war. Dennoch ist es auch keine Geldverschwendung gewesen.
Wer Geduld mitbringt und ein Herz für Mystik hat, der wird hier relativ gut bedient.
Allerdings könnten Hörer, die großen Wert auf Charaktere mit viel Persönlichkeit legen, etwas zu kurz kommen.

30 von 32 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Langatmig hoch 10!!!!

Verquaster, langweiliger Stoff. Nachdem der Prolog noch spannend war, folgte darauf nichts mehr. Nur noch eine unendliche Reihe von Beschreibungen und Eindrücken und viel Konjunktiv. In den ersten 100 Seiten passiert rein gar nichts und es wird auch keine Geschichte erzählt oder gar voran getrieben.
Ich habe jetzt entnervt aufgegeben. Die Sprecher sind ok, an denen liegt es nicht.
Von "Girl on the Train" war ich begeistert und hätte sogar 10 Sterne vergeben, aber das hier ist ermüdend und ein großer Reinfall.

21 von 24 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Nicht mein Fall

"The story who felt in to the Water" oder "Traue keinem Hörbuch von Paula Hawkins", wäre eigentlich der Passende Titel für dieses Hörbuch. Das Spannendste an dieser Geschichte ist herauszufinden, was die unzähligen Figuren, die nur mit ihren Vornamen vorgestellt werden, in dieser Story aus der britischen Pampa zu suchen haben ( warum will Julia unbedingt "Tschuls" genannt werden?) . Endloses Sinnieren über den Fluss und die anderen Figuren verderben einem die Lust auf das weiter hören. Ich habe das Hörbuch vorbestellt und sofort mit dem Hören begonnen. Nach etwa drei Stunden wurde fragte ich mich ob das wohl in diesem Stil weiter gehe und habe mir die vorhanden Rezensionen angeschaut.Darauf habe ich beschlossen, mich nicht mehr länger mit diesem Brei zu quälen. Da geschieht buchstäblich nichts, kaum Dialoge, alle Figuren führen ein abgekapseltes Eigenleben, dafür werden, ohne erkennbaren Sinn, Kapitel über das Ersäufen einer "Hexe" im Mittelalter und andre alte Mordtaten eingeschoben.
Die Sprecher machen ihre Sache gut, aber aus dem Wasser ziehen können sie diese Geschichte nicht

6 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Unübersichtliche Charaktere

Gute Erzähler. Meiner Meinung nach jedoch zu viele verschiedene Protagonisten in der Geschichte, die das Nachvollziehen der gesamten Geschehnisse als schwierig gestalten. Das Ende ist nach meinem Geschmack etwas zu unspektakulär.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Bin enttäuscht

Das erste Mal überhaupt habe ich ein Hörbuch zurückgegeben. Ich konnte es einfach nicht zu Ende hören.
1 Stern nur, weil eine Bewertung gefordert wird. Die Wirklichkeit entspricht eine glatte NULL.

8 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars
  • Eva
  • 03.06.2017

Einfach nur Schade ums Geld

Zieht sich zäh wie Gummi, bin bei der Hälfte angekommen und weiß bis jetzt weder worum es eigentlich geht, noch kann ich die einzelnen Charaktere zuordnen. Werde hier abbrechen! Schade ums rausgeschmissene Geld und die Zeit!

10 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Nach 6 Stunden...

...abgebrochen, ich kam absolut nicht in die Geschichte... wären nicht einige meiner Lieblingssprecher dabei, hätte ich es sicher noch früher abgebrochen. Schade für das Geld :(

12 von 16 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Gäääähn

Ich hätte es wissen müssen! Nach "Girls on the Train" wieder ein zähes Machwerk!!! Bestseller???

11 von 15 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Abhaken

Was braucht dieses Hörbuch, um für Sie zu einem 4- oder 5-Sterne Hörerlebnis zu werden?

Oh je, das war zäh. Die Geschichte springt ständig zwischen den Charakteren und den Zeiten. Man hätte dabei am Flipchart stehen und Zeichnungen machen müssen.

Hat Sie Into the Water: Traue keinem. Auch nicht dir selbst nun im Hinblick auf andere Bücher dieses Genres beeinflusst

das Genre ist super, von der Autorin werde ich die Finger in Zukunft lassen.

Wie hätte das Hörbuch besser vorgetragen werden können?

Vielleicht verträgt sich Britta Steffenhagen einfach nicht mit meinen Ohren, als leidenschaftlicher Hörbuchörer suche ich mir oft auch erst den Sprecher und dann das Buch aus.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

es gibt so viele spannende Bücher auf dieser Welt - dieses gehört nicht dazu.

6 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Total super

Endlich nochmal eine spannende, aufregende Geschichte die man nicht so leicht durchblickt. Einige Todesfälle, ein ganzes Dorf, was ist passiert?
Jeder hat so seine eigenen Ansichten was passiert ist. Wie er was empfunden hat und wie seine Sicht auf die Dinge die passiert waren sich von anderen Ansichten unterschieden, war spannend zu erfahren. Hervorragend gelesen von Britta Steffen Hagen Simon Jäger und Marie Bierstedt.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich