Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Die Fabrikantin Lydia, Frau des Unternehmers Wellershoff, kommt eines Nachts nach Hause und findet in ihrer Einfahrt den abgetrennten Kopf ihres verschwundenen Mannes, der in einem Pappkarton platziert wurde. Nicht nur die Polizei, auch Reporter Bernd Kaltenbach beginnt über den Fall zu recherchieren. Er verknüpft die Ergebnisse der Polizei und bringt eine mögliche Verbindung zu ungeklärten Prostituiertenmorden ans Tageslicht. Als auch noch rituelle Kultgegenstände gefunden werden, scheint der Weg zu einer Satanssekte zu führen.

    Autor Andreas Schmidt wurde 1969 in Wuppertal geboren, wo er auch aufwuchs. Seine Leidenschaft für das Schreiben entdeckte er bereits als Jugendlicher, weswegen er bereits als Schüler verschiedene Kurzgeschichten schrieb und an Schülerzeitungsprojekten mitarbeitete. Nach der Arbeit an einigen Heftromane für große Verlage, schaffte er 1999 sein Krimi-Debüt mit "In Satans Namen", 3 Jahr später schaffte er mit "Das Schwebebahn-Komplott" seinen Druchbruch. Schmidt, der mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in Wuppertal lebt, ist seit 2008 hauptberuflich als Autor und freier Redakteur für diverse Agenturen und Verlage tätig.

    ©2018 SAGA Egmont (P)2018 SAGA Egmont

    Das sagen andere Hörer zu In Satans Namen

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      2
    • 4 Sterne
      1
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 3 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      1
    • 4 Sterne
      1
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      1
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      2
    • 4 Sterne
      1
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      1

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars
    • Joy
    • 05.11.2019

    Spannendes Thema

    Eine sehr spannende und temporeiche Geschichte. Teilweise passte die Sprecherin Rose Maria Vischer nicht so.,aber sie hat ihren Job trotzdem gut gemacht. Die Geschichte ist sehr spannend. Es müssen nicht immer die berühmten Autoren und Sprecherinnen/Sprecher sein. Auch Unbekannte sind auch gut und geben sich Mühe uns Hörer /Leser zu entspannen, uns bildlich vorzustellen, wie die Geschichte verläuft.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    ⭐️

    Ganz übel! Sprecherin ist eine Katastrophe. Da kommt keine Spannung auf. Die Geschichte selbst zieht sich dahin und ist einfach nur lächerlich. Abgebrochen bei Kapitel 30.