Kostenlos im Probemonat

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Im Krieg Titelbild

Im Krieg

Von: Adrian Tchaikovsky
Gesprochen von: Christopher Kussin
0,00 € - kostenlos hören

9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Jederzeit kündbar.

Für 19,95 € kaufen

Für 19,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Beschreibung von Audible

    Sitz, Fass, Platz. Töte.

    Rex ist ein braver Hund. Und nebenbei zwei Meter groß, kugelfest und großzügig mit Schusswaffen bestückt. Sein "Rudel" soll in Mexiko für Ruhe und Ordnung sorgen - als tödliche Waffe in einem dreckigen Krieg. Rex ist smart. Beziehungsweise smart genug, um die Befehle seines Herrchens blind auszuführen. Seinen Selbstwert zieht die künstliche Bioform aus braver Pflichterfüllung. Ein Leben ohne Herrchen? Unvorstellbar. Bis sein Befehlsgeber vor dem Kriegsgericht landet. Plötzlich führer- und ratlos kommen Rex langsam Zweifel ... Geschickt verpackt als Sci-Fi-Thriller wirft Im Krieg fundamentale Fragen der Ethik auf: Sind künstliche, programmierte Wesen verantwortlich für ihre eigenen Taten? Nach welcher Hundepfeife tanzen semiautonome Waffen? Und welche Rechte haben Sie im Sinne der Genfer Konvention? Ein hochinteressanter Gewissenskonflikt - und ein weiterer großer Wurf vom Kinder der Zeit-Autor Adrian Tchaikovsky.

    Inhaltsangabe

    "Mein Name ist Rex. Ich bin ein guter Hund." Und das ist auch alles, was Rex, eine sogenannte technisch optimierte Bioform, in seinem Leben möchte - ein guter Hund sein und seinem Herrn gehorchen. Gemeinsam mit seinem Rudel kämpft Rex in einem seit Jahrzehnten andauernden Krieg, und wenn sein Herr sagt "Töte!", dann tötet Rex.

    Wieder und wieder. Als sein Herr eines Tages vors Kriegsgericht gestellt wird, kommen Rex jedoch Zweifel. Was soll er tun, wenn er keinen Herrn mehr hat, der ihm befiehlt? War es möglicherweise falsch, blind zu gehorchen? Und haben er und die anderen Bioformen überhaupt ein Anrecht auf Freiheit und ein eigenes Leben?

    ©2019 Heyne. Übersetzung von Peter Robert (P)2020 Ronin Hörverlag

    Kritikerstimmen

    Eine dringend notwendige Warnung vor den Gefahren von künstlicher Intelligenz und Superwaffen in den Händen skrupelloser Machthaber.
    -- The Guardian

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Im Krieg

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      92
    • 4 Sterne
      28
    • 3 Sterne
      5
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      1
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      97
    • 4 Sterne
      17
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      1
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      82
    • 4 Sterne
      25
    • 3 Sterne
      9
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      1

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Gute Idee, aber....

    Ich gebe ja zu, als älteres Semester habe ich natürlich eine andere Sprachentwicklung genommen als Menschen die erst 20 oder 30 Jahre alt sind, wenn jedoch wie in diesem Roman die Sprache auf Comicniveau verunstaltet wird, werden meine Haare noch grauer als sie es schon sind.
    Natürlich ist mir klar, dass auch ein aufgerüstetes Hundehirn nicht in der Lage sein kann menschlichen Duktus zu erzeugen, es ist mir auch klar, dass der Autor durch Gestammel den inneren Konflikt des "Hundes" auszudrücken, jedoch erwarte ich, dass das Gestammel den Sinn nicht zerstört.
    Möglicherweise ist es das Unvermögen des Sprechers der speziellen "Sprache" einen hörbaren Fluss zu geben, was mir dieses Hörbuch verleidet.
    Die Geschichte hätte gut werden können, die zugrunde liegende Idee ist interessant und in gewisser Weise aktuell, jedoch haben die Möglichkeiten des Autors und des Sprechers nicht ausgereicht das Potenzial zu nutzen.
    Ich gebe das Buch zurück.
    P. S. Liebe Mithörer*innen, wenn ihr ein Buch mit einem oder zwei Sternen bewertet, solltet ihr eine Rezension schreiben und eure Gründe darlegen, wie sonst sollen sich Autoren und Sprecher weiter entwickeln?

    12 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Spannend und innovativ

    Der Autor bleibt seinem Thema treu. Was geschieht, wenn Tiere sich eine Art menschliche Intelligenz aneignen? Schauplatz ist dieses Mal jedoch die Erde selbst und es geht um gezielt genetisch manipulierte Wesen, Bioformen genannt. Protagonist ist Rex, eine aus einem Hund entwwickelte Bioform, die als Soldat in einen fiktiven Bürgerkrieg im Süden Mexikos geschickt wird. Dort verliert Rex seinen Kontakt zu Herrchen und ist dadurch gezwungen, zum ersten Mal selbst zu entscheiden, was gut und böse, richtig oder falsch, Freund oder Feind ist. Von hier aus entwickelt sich die Geschichte weiter bis hin zu der Frage, wie sich die Menscheit insgesamt zu von ihr gezüchteten intelligenten Tieren verhalten sollte.

    Obwohl diese Einleitung eher die gesellschaftspolitischen, rechtlichen und ethischen Fragen beschreibt, so lässt es der Roman nicht an Spannung missen. Viele Passagen sind aktionreich, gelegentlich sogar brutal und blutig. Es gibt auch eine Vielzahl ironischer und satirischer Anspielungen, gelegentlich musste ich schallend lachen, wobei einem ab und an das Lachen auch im Halse stecken bleibt.

    Der Sprecher macht seine Job sehr gut. Er bringt insbesondere die Passagen, in denen er die Gewissenskonflikte von Rex aus der Ich-Perspektive darstellt, sind ihm beeindruckend gelungen.

    Nach meinem Persönlichen Geschmack haben mir die „Kinder der Zeit“ etwas besser gefallen. Dennoch ist das Hörbuch spannend, innovativ und gut gesprochen.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Spannendes Gedankenexperiment

    Durch die ungewöhnlich Erzählerperspektive wird diese Geschichte wirklich interessant. Also mal schön runterladen... Sach ich mal

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Grandiose Geschichte grandios erzählt

    Ich bin restlos begeistert und möchte jeder/m dieses Buch nahelegen - spannend bis zur letzten Minute.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Interessante & aktuelle Fragen in guter Erzählung

    Anfangs etwas verwirrend. Im Laufe der Geschichte jedoch immer klarer und interessanter ohne vorhersehbar zu sein; insbesondere auch interessante Fragestellungen über menschliche Konstrukte und Verantwortungen, die zum Nachdenken anregen

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Naja...

    Ich mag gute Geschichten. Und diese hier ist von der Idee her grundsätzlich auch gut. Leider ist sie aus meiner Sicht nicht gut umgesetzt und teilweise sogar schlecht erzählt. Der Sprecher tut sein Bestes, aber wenn die Erzählweise nervt, nervt auch irgendwann der Erzähler. Schade.

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Viel zu oberflächlich

    Das Buch beginnt gut und spannend…leider bleibt es dabei. Die eigentlich aktuelle Geschichte verliert sich zunehmend in oberflächlichen Beschreibungen von Kampfhandlungen und arbeitet den Hintergrund viel zu wenig heraus.
    Nein Rex, kein gutes Buch.

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    KI & Moral

    Gute Geschichte über künztliche Intelligenz und die moralischen Implikationen menschlicher Verantwortung. Die Erzählperspektive aus Sicht des Kampfhundes Rex ist aussergewöhnlich.

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Für KI Einsteiger

    Gute Geschichte, die die Grundprobleme der künstlichen Intelligenz ankratzt. Es bleibt aber alles etwas flach oder oberflächlich.