Jetzt kostenlos testen

Ich hatte leider Zeit

Sprecher: Harry Rowohlt
Spieldauer: 1 Std. und 4 Min.
3,9 out of 5 stars (15 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Skurriler Witz, liebenswerter Nonsens, beißende Satire, erotische Derbheit und zarte Melancholie - Ringelnatz' Ton ist unverkennbar.

In seinen Gedichten finden sich Heiterkeit, Spiel, Kindertraum, Einfalt und Weisheit in mannigfachen Schattierungen. Die großen Gefühle hat er in kleine Formen gegossen, Schwermut in Leichtsinn verwandelt und in den alltäglichen Dingen die Poesie entdeckt. Mit unverwechselbar seebärig-sonorer Stimme erzählt Harry Rowohlt aus den kruden Abenteuern des trinkfesten herzlich-derben Seemanns Kuttel Daddeldu, rezitiert Verse aus den "Reisebriefen eines Artisten" und dem "Kinder-Verwirr-Buch" und gibt andere heitere Köstlichkeiten zum besten.

"Das Leben ist alles, was es nur gibt: Wahn, Krautsalat, Kampf oder Seife." Joachim Ringelnatz.

c)+(p) 2007 Kein & Aber Records

Das könnte Ihnen auch gefallen

Das sagen andere Hörer zu Ich hatte leider Zeit

Bewertung
Gesamt
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    5
  • 4 Sterne
    5
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    0
Sprecher
  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    5
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Geschichte
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    2
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    2 out of 5 stars

Enttäuschend

Nein, ich bin nicht von Ringelnatz enttäuscht: Der hat gut geschrieben. Ich bin von der Lesung Harry Rowohlt enttäuscht, von dem ich besseres gewohnt bin - viel besseres!Rowohlt ist offenbar kein Gedichtvorleser: Seine Stärke ist wohl eher die Textgestaltung, die Ausschmückung, das Epische, auch das Spontane. Der enge Rahmen eines Gedichtes lässt das aber nun mal nicht zu. Dadurch klingt diese Lesung lustlos, beliebig, uninteressant - das hat Ringelnatz nicht verdient!Ich habe jetzt gelernt, dass ich auch bei meinen Lieblingsstimmen künftig doch Funktion "Hörprobe" nutzen muss, die Audible dankenswerterweise ja regelmäßig zur Verfügung stellt...