Jetzt kostenlos testen

Ich bin die Nacht

Autor: Ethan Cross
Sprecher: Uve Teschner
Spieldauer: 9 Std. und 49 Min.
4.5 out of 5 stars (376 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Nur eins ist dunkler als die Nacht: das Herz dieses Killers. Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin das, was man gemeinhin einen Serienkiller nennt. Doch ich töte nicht wahllos, und jedes meiner Opfer bekommt eine faire Chance, denn ich fordere es zu einem Spiel heraus. Wer gewinnt, überlebt. Ich habe noch nie verloren. Die meisten Menschen werden mich verabscheuen. Einige, die mir ähnlich sind, werden mich verehren. Aber alle, alle werden sich an mich erinnern. Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin die Nacht, und ich möchte ein Spiel mit Ihnen spielen.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2013 Bastei Lübbe (P)2013 Lübbe Audio

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    209
  • 4 Sterne
    111
  • 3 Sterne
    34
  • 2 Sterne
    11
  • 1 Stern
    11

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    267
  • 4 Sterne
    67
  • 3 Sterne
    16
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    3

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    193
  • 4 Sterne
    90
  • 3 Sterne
    40
  • 2 Sterne
    16
  • 1 Stern
    17
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

wie 1000 kleine nadeln

spannung pur. zu keinem Zeitpunkt langweilig. schade dass es schon vorbei ist. jetzt nehme ich die letzten 2 in angriff und warte sehnsüchtig auf "ich bin der zorn"

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars
  • Julia
  • Herford, Deutschland
  • 29.12.2013

Anstrengende und platte Geschichte

Es fing von der Idee her sehr gut an - ein Serienkiller der zu einem Serienkiller ausgebildet wurde, dessen Wesen von keinem Psychologen erfasst werden kann, da er sich an jedes therapeutischen Erfassen seines Antriebs anpasst und somit keinen Ansatzpunkt für eine Therapie oder Begreifen liefert - das Warum seiner Taten bleibt rätselhaft. Leider verliert die Geschichte schnell an Tempo und Spannung, die Handlungsstränge und -abläufe sind zum Teil etwas fragwürdig und unrealistisch. Das Profil des Killers bietet soviel Potential und bleibt dennoch meiner Meinung nach völlig unter den Möglichkeiten, die die Geschichte eigentlich gehabt hätte. Da ist es kein Wunder, dass auch nicht sein "Gegenspieler", der ehemalige Polizist mit McGyver-Talenten, zur Höchstform auflaufen kann. Dazu kommen einige schiesswütige Charaktere, die ihre ganz eigene Vorstellung von Gerechtigkeit und Gesetz haben.
Ich brauchte mehrere Anläufe um dieses Hörbuch durchzuhören - in der Hoffnung auf Wendung.
Die Soundqualität ist in Ordnung, allerdings ist der Inhalt zum Teil sehr monoton vorgetragen und reißt einen kaum mit. Ob man dies allerdings bei der Story dem Sprecher anlasten sollte muss jeder selbst entscheiden.
Ich würde es in die Kategorie "ok, aber nicht noch einmal hören" einstufen.

7 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Spannend...

...bis zum Schluss. Toll gelesen! Die Story für meinen Geschmack Thriller Fan gelungen. Freue mich jetzt schon auf den zweiten Teil.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Grandioser Sprecher und fantastische Story

Die ersten Minuten des Buches war ich skeptisch es überhaupt weiterzuhören.
Ich dachte es wird eine endlose Schleife aus Gemetzel und Blut ohne Sinn und Handlung.
Allerdings wurde ich eines Besseren belehrt.

Die Art und Weise wie Ethan Cross schreibt ist erstaunlich.
Er schafft es das mir ein Schauer über den Rücken läuft wenn ich nur an Ackermann denke.
Oder mich Wut überkommt wenn er ein neues Opfer erwischt.

Ich bin relativ neu im Genre der Hörbücher und Autoren wie Cross erwecken meine Begeisterung dafür.
,, Ich bin die Nacht" ist für Thriller oder Psycho Thriller Fans ein absolutes Muss.

Ein besonderes Lob gilt ebenso Uve Teschner, welcher einen meisterhaften Sprecher abgibt.
Er schafft es jede Rolle 100% authentisch rüberzubringen.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Perfekt

Das ist seit langem ein spannendes Hörbuch bis zum Schluss. Hervorragend vorgelesen. Warten wir auf sein nächstes Hörbuch.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars
  • Frieda
  • Sankt Peter-Ording, Deutschland
  • 05.04.2019

Vergeudete Zeit

Eine dünne unglaubwürdige Geschichte. Statt Spannung nur Brutalität. Nur der Sprecher überzeugt. Aber bei dieser abstrusen Geschichte kann er nichts retten ...

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Mal wieder Spannung pur

Der Thriller hat mich angestoßen, weitere Bücher von Ethan Cross zu kaufen und hoffe sehr, dass man wieder den hervorragenden Uve Teschner finden wird.
In diesem Hörbuch stecken neben Spannung auch Überraschungseffekte, die mit Teschners Profi-Stimme noch das Tüpfelchen auf dem I sind.
Sehr zu empfehlen!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Genial

Sehr spannendes und gut gelesenes Hörbuch. Kann es wirklich nur jedem empfehlen, klare hör Empfehlung.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

skeptisch...

Ich bin nicht ganz sicher, die Story an sich war gar nicht schlecht. Der Anfang war etwas langatmig und manchmal auch langweilig, aber die Wendung super. Der Sprecher hat seine Sache gut gemacht.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Vollkommen irrationales Verhalten aller Opfer

Die Geschichte um die immer wieder gleichdummen und - gerade in den USA - was das Schießen angeht unrealistisch zurückhaltenden Polizisten, die sich reihenweise von einem Mann mit Messer abschlachten lassen, ist einfach nur nervtötend. Das daraus auch noch eine Reihe wird, in der dieser Massenmörder bekehrt wird, erscheint furchtbar.
Von mir wird daran kein Geld verschwendet