Kostenlos im Probemonat

  • Hochsensible Menschen

  • Hochsensibilität erkennen, Stärken nutzen & Ursachen der Kindheit verstehen - Alltag und Beruf ohne Reizüberflutung meistern - Inkl. Übungen für mehr Gelassenheit & Selbstliebe
  • Von: Johanna Herdwart
  • Gesprochen von: Felix Amhoff
  • Spieldauer: 1 Std. und 15 Min.
  • 3,9 out of 5 stars (117 Bewertungen)

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Für 8,95 € kaufen

Für 8,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Hochsensible Menschen - Ursachen, Eigenheiten und Chancen der Hochsensibilität - Den Alltag erfolgreich meistern ohne Erschöpfungserscheinungen

    Beruf, Partnerschaft und Alltag problemlos meistern - das ist für einige Menschen scheinbar selbstverständlich. Bei hochsensiblen Menschen ist dies jedoch keineswegs der Fall.

    Hochsensible nehmen erheblich mehr äußere Reize auf und können diese weniger gut filtern als andere Menschen. Durch diese Reizüberflutung treten relativ schnell Erschöpfungserscheinungen und Überforderung auf, die den Alltag negativ beeinflussen können.

    Allerdings ist die Hochsensibilität keineswegs zwangsläufig negativ zu sehen. Hochsensiblen Menschen wohnen zahlreiche positive Eigenschaften inne - sind sie doch besonders empathisch und klar strukturiert in ihren Gedanken. Sie treffen oft wohlüberlegte und durchdachte Entscheidungen. Diese positiven Eigenschaften gilt es zu erkennen und anzuwenden.

    In diesem Hörbuch erfährst du:

    Welche Ursachen die Hochsensibilität hat

    Welche Rolle die Kindheit dabei spielt

    Welche Eigenschaften und Merkmale auf Hypersensbilität hinweisen

    Wie du mit Hypersensibilität und hypersensiblen umgehen solltest

    Welche Stärken hypersensible Menschen besitzen und wie sie diese nutzen können

    Wertvolle Tipps und Übungen, um den Alltag als Hochsensibler zu meistern, zu mehr Gelassenheit zu finden und Stress abzubauen

    ©2020 Madorn Publishing (P)2020 Madorn Publishing

    Das sagen andere Hörer zu Hochsensible Menschen

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      53
    • 4 Sterne
      25
    • 3 Sterne
      20
    • 2 Sterne
      9
    • 1 Stern
      10
    Sprecher
    • 3.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      35
    • 4 Sterne
      28
    • 3 Sterne
      15
    • 2 Sterne
      9
    • 1 Stern
      9
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      40
    • 4 Sterne
      22
    • 3 Sterne
      20
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      9

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Große Erwartungen leider nicht erfüllt

    Als ich die Buchbeschreibung las, dachte ich: "Endlich mal keines dieser Standard-Bücher, die nur auf 'Liebe dich selbst und schätze dich' getrimmt sind." Insbesondere der Part "Beruf ohne Reizüberflutung meistern" hat mich angesprochen. Leider wurden meine Erwartungen nicht im entferntesten erfüllt. Nach bereits 10 Minuten war ich gewillt das Buch abzubrechen, ich hab es aber durchgehört.
    Zu den Gründen:
    1. Das Buch ist voll von Verallgemeinerungen! Mir ist schon lange bewusst, dass ich hochsensibel bin. Durch diverse YouTube Videos habe ich erfahren, dass es unterschiedliche Ausprägungen von Hochsensibilität gibt - extrovertriert, introvertriert und ambivertiert hochsensibel. Außerdem können gewisse Sinne stärker von der Hochsensibilität betroffen sein, als andere. Ich falle unter die Kategorie extro- bis ambivertiert. Es stimmt mit Sicherheit, dass die meisten Hochsensiblen ein Problem mit Lärm und Menschenmengen haben, allerdings ist das noch lange nicht für alle "unerträglich", wie es dort heißt.
    Bei verallgemeinernden Aussagen wie "Alles was mit Lärm zu tun hat wird vermieden, wie bspw. große Events mit lauten Höhepunkten und vielen Besuchern. Es ist den Betroffenen kein Bedürfnis sich auf solchen Veranstaltungen aufzuhalten." konnte ich nur mit dem Kopf schütteln. Ich besuche regelmäßig Rock und Metal Konzerte und Festivals und bin mitten in der Menschenmenge. Es mag auch gut sein, dass mich die dortige Situation stärker belastet, als viele andere, aber einen Besuch in einem vollen Supermarkt empfinde ich als deutlich schlimmer. Das ist nur ein Beispiel der Dinge, die in dem Buch als "Zwangssymptom" dargestellt wurden, aber noch lange nicht auf jeden Hochsensiblen zutreffen müssen.
    2. Die Tipps und Tricks zur Bewältigung habe ich als oberflächlich und teils esotherisch empfunden. Es wird zwar ein guter Überblick gegeben, welche Probleme auftreten können, wenn man sich bei gewissen Symptomen nicht ausreichend zurücknimmt und einige kleine Übungen, allerdings waren auch diese hauptsächlich auf die Bewältigung von Reizüberflutung und Stress (ausgelöst durch Menschenmengen, Arbeitslast etc.) beschränkt, Mir persönlich haben Tipps gefehlt, um die emotionale Beteiligung in gewissen Situationen etwas zu dämpfen bzw. eine Art Barriere aufzubauen, beispielsweise in hitzigen Diskussionen, an denen man evtl. nicht einmal direkt beteiligt ist, genügend emotionalen Abstand zu wahren und nicht gleich z. B. den Tränen nahe zu sein.
    3. Thema Depressionen: Wenn schon darauf eingegangen wird, dass Depressionen zu den Auswirkungen von Stress, schlechten Selbstwertgefühl u. Ä. zählen können, sollte doch auf entsprechendes Material oder eine Therapie verwiesen werden. Außerdem können die Ursachen für eine Depression deutlich vielfältiger sein, als man hier den Eindruck bekommt.
    4. Der Sprecher: ist mit Sicherheit viel Geschmackssache, aber für meine Begriffe, hat er unprofessionell und bemüht bedeutungsschwanger geklungen. Worte und Silben wurden für mein Empfinden unpassend oder unnötig betont und es klang teilweise sehr unnatürlich.

    Alles in allem für mich leider eine Verschwendung meines Guthabens.

    51 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Sehr interessant

    Der Inhalt des Buches ist sehr interessant. Ich habe mich an vielen Stellen des Buches wieder erkannt und es war sehr aufschlussreich für mich . Der Sprecher könnte etwas langsamer sprechen und etwas längere Pausen nach den einzelnen Abschnitten machen.

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Gute wenngleich kurze Übersicht

    Ich würde mich selbst als hochsensibel einstufen weshalb ich dieses hörbuch gewählt habe, es ist mein zweites dieser Art und ich finde die Informationen äußerst interessant da dieses Thema für die Gesellschaft noch sehr neu ist und auch ich mein Leben lang nicht wusste das ich es bin. Ich wurde als ADHS'ler diagnostiziert was durchaus seine Berechtigung hat aber eben auch in Kombination mit hochsensibel einhergehen kann. Zwischenzeitlich und am Ende des Buches schweift das Thema etwas ab in selbstliebe und andere Themen die dem hauptthema naheliegen. Ich hätte mir ein paar detailiertere tipps gewünscht und weniger verallgemeinerungen. Die Lesegeschwindigkeit könnte meiner Meinung nach ein bisschen langsamer und der Sprecher etwas interessierter klingen. Für alle die das Gefühl haben sie könnten hypersensibel sein ist diese Lektüre sicherlich eine Bereicherung.

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    sehr oberflächlich

    viel zu oberflächlich dafür, was die Überschrift und der Klappentext versprechen. Nicht besonders wissenschaftlich!

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Sehr allgemein und Klischeehaft

    Wer noch nicht so viel über Hochsensibilität weiß, der findet hier einen Einstieg, allerdings sehr verallgemeinert und klischeehaft. Hochsensibilität ist weitaus mehr als dieses Buch erzählt. Es gibt bessere, wesentlich bessere. Dieses Buch war an Informationsgehalt ein absoluter Fehlkauf.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Gefällt mir absolut nicht

    Nun ja, meins ist es nicht gewesen, es hat mich recht gelangweilt, Stimme war nervig und auch so war alles recht Stumpf

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Super informativ und hilfreich

    Viele hilfreiche Tipps, um das Leben gelassener zu gestalten und nicht von Reizen überflutet zu werden.
    Gut, um für sich selbst als hochsensiblen Menschen Verständnis zu entwickeln.

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Gute Allgemeinhilfe und für Verständnis

    Trotz einigem drumherum, viel Themenvielfalt und Aspekte. Als allgemeine Hilfestellung für Betroffene oder deren Umfeld anzusehen.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Betrifft wahrscheinlich nur die wenigsten

    Ich denke ein gutes Hörbuch für Betreffende oder Angehörige, jedoch für mich aus reinem Interesse eher weniger.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Danke!

    Für mich war dieses Hörbuch wichtig: endlich habe ich viel über mich begriffen, Erkenntnisse gewonnen und mich emotional abgeholt gefühlt! Genau diese Themen müssen viel lauter in die Gesellschaft gebrüllt werden und in die Ohren der Menschen! Jetzt! Heute!