Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Die Dunkelheit in meinem Inneren

    ist tiefer als eine Winternacht in den Highlands.

    Ich sehe das Leid der Vergangenheit in deinen Augen, Mylady.

    Dein Leben lang schon bist du erfolglos auf der Suche.

    Auch ich war immer ein Außenseiter.

    Doch manchmal geschieht ein Weihnachtswunder

    und zwei einsame Seelen finden zueinander.

    Angel deserves Angus. And Angus deserves Angel.

    A DARK HIGHLAND LOVESTORY...

    Angus

    Weil ich nicht der Norm entspreche, verbringe ich mein Leben in Einsamkeit. Für meine Herren bin ich ein bedingungsloser Vollstrecker, der für seine Kraft und Strenge gefürchtet wird. Meine Verletzlichkeit verstecke ich hinter einer rauen Fassade. Liebe gab es für mich noch nie. Bis Angel auftaucht und die finstere Winternacht für mich erleuchtet. Doch warum wendet sie sich plötzlich von mir ab?

    Angel

    Der Job als Köchin in dem eleganten Herrenhaus in den Highlands rettet mich aus einer echten Notlage. Denn die Vergangenheit lastet schwer auf mir. Doch als ich Angus kennenlerne, glaube ich, zum ersten Mal im Leben Liebe und ein Zuhause gefunden zu haben. Doch der sadistische Butler Gregory kommt hinter mein dunkles Geheimnis und erpresst mich. Wird Angus mich noch retten können?

    Dieser Roman enthält explizite Liebesszenen mit Dominanz und Unterwerfung sowie eine dem Genre DARK ROMANCE entsprechende Sprache und Thematik.

    Kurzroman. Fortsetzung der Reihe Highland Devotion.

    Jeder Band ist eine in sich abgeschlossene Geschichte mit wiederkehrenden Figuren.

    Band 3: ANGUS und ANGEL

    ©2020 Angelina Coni (P)2021 Miss Motte AUDIO

    Das sagen andere Hörer zu Highlander LESSONS. What you deserve

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      22
    • 4 Sterne
      11
    • 3 Sterne
      10
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      2
    Sprecher
    • 3.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      22
    • 4 Sterne
      5
    • 3 Sterne
      5
    • 2 Sterne
      6
    • 1 Stern
      9
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      25
    • 4 Sterne
      11
    • 3 Sterne
      6
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      2

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Super Geschichte

    Die Geschichte ist super geschrieben so wie die anderen, die Sprecherin hat mit Gefühl gesprochen aber der Sprecher ist eine Katastrophe sorry

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Das schlimmste was ich bisher gehört habe

    Viel gibt es nicht zu sagen, die Stimmen der Sprecher sind eine Katastrophe und viel Spass scheinen sie nicht gehabt zu haben, es hört sich an als wollten sie es nur schnell hinter sich bringen.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Leider lässt es etwas zu wünschen übrig

    Ich liebe Angelina Conti und hab schon lange auf das nächste Hörbuch hin gefiebert. Leider hat mich dieses etwas enttäuscht.
    1. die Sprecher fand ich wirklich sehr, sehr schlecht gewählt. Die weibliche Stimme war sehr mechanisch und emotionslos. Es hörte sich fast wie eine Computerstimme an. Die männliche Stimme wirkte sehr alt und irgendwie etwas dümmlich, erinnerte mich an einen Weihnachtsmann und lud überhaupt nicht zum träumen ein.

    2. die Geschichte an sich war zwar gut allerdings etwas lieblos ausgeschmückt. Der Mann glaubte nicht (mehr) an die Liebe sah die Frau und zack, alles war klar. Die Frau, schwer traumatisierte, lässt nicht wirklich durchscheinen wie und warum sie sich zu dem Mann hingezogen fühlt. Ein Spaziergang und zack: auch bei ihr Big Love. Außerdem gab es eine Anhäufung von kitschigen Floskeln, die ich so von Conti auch nicht gewohnt bin. Schade.

    3. normalerweise gibt es bei Angelina Conti zu Anfang eine Triggerwarnung, falls es um entsprechende Themen in den Büchern geht. In diesem Buch wird recht eindrucksvoll eine Situation von sexualisierter Gewalt beschrieben, zu der es keine Triggerwarnung gab, was mich doch sehr verwundert hat, da gerade da so eine Warnung sinnvoll gewesen wäre.

    Alles in allem ist es trotzdem besser als so manch anderer Roman in dieser Sparte, kommt aber definitiv nicht an das gewohnte Niveau von Angelina Conti heran.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Tolle Geschichte aber.......

    Ich liebe alle Hörbücher von Angelina, aber leider hat mich dieses mal die männliche Stimme mehr als enttäuscht.
    Sorry,
    Ich hoffe das das ein einmaliges Erlebnis war.
    So etwas bin ich von miss Motte audio und Angelina Conti nicht gewohnt.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Kritik nicht nachvollziehbar

    Teil fügt sich prima in die Reihe ein, wer die ersten Bände mochte, wird gerne weiterhören. Die Kritik am männlichen Sprecher kann ich nicht nachvollziehen, denn es geht hier um eine einfache introvertierte und in zwischenmenschlichen Dingen eher unbeholfene Person, den Gärtner. Es wäre für die Story sogar unpassend gewesen, wenn es ein Sprecher gewesen wäre, der sonst die dominierenden Hauptrollen spricht. Für mich passte fast alles sehr gut. Bei der Geschichte hätte es etwas Potential nach oben gegeben, dann wäre sie auch nicht so kurz ausgefallen. Insgesamt trotzdem empfehlenswert.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    enttäuscht 😞

    Ich mag die Geschichten von der Autorib sehr gerne aber die Fortsetzung war echt eine Enttäuschung und der männliche Sprecher war leider die reinste Katastrophe

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Weihnachtswunder

    Wow, was für ein schönes Hörbuch. Und diese Stimmen, der Highlander und diese Stimme haben mich in den Bann gezogen. Unglaublich wie das passt, die ganze Harmonie, David Burkhardt und Sandra Fronterré würden perfekt ausgewählt. Die Geschichte an sich ist wunderschön, auch wen diese ein wenig schockiert. Aber das macht das Ende wieder alles wett. Es war mir ein Hörgebuss dieses zu erleben. Vielen Dank und ich freue mich auf weitere Hörbücher der Autorin.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    besseres gewöhnt

    Der männliche Sprecher war leider gar nicht mein Fall und die Geschichte ist doch sehr zusammen gequetscht.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    die Erwartungen von Teil 1 und 2 nicht erfüllt

    Die Highland-Devotion Serie hat mir bisher gut gefallen. Leider hat mich der 3. Teil nicht überzeugt. Die Story schwächelt ein bisschen und ist auch nicht ganz so spannend, wie die Vorgänger. Sehr gestört hat mich David Burkhardt. Er hat zwar eine wirklich interessante Stimme, aber für ein Hörbuch mit erotischem Background fand ich ihn unpassend. Die Stimme und die Betonung war mir zu "greisenhaft". Sandra Fronterré fand ich sehr gut und ihr ist es zu verdanken das ich die Geschichte zu Ende gehört habe.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Zu früh gefreut

    Die Geschichte von Angel und Angus ist an sich sehr schön. Es ist keine banale, inhaltslose Lovestory. Normalerweise mag ich die Bücher von Angelina Conti, ihren Schreibstil, aber Angus kommt mir an manchen Stellen weinerlich vor. Für meinen Geschmack sind beide zu resigniert, zu leidend. Böse könnte man es auch als jammernd beschreiben. Ein sensibler, introvertierter, schüchterner Mann ist ein Dom? Für mich passt das nicht zusammen.
    Angus' Sprecher klingt wie ein Ü60 und passt meiner Meinung nach nicht zu dem Mann auf dem Cover. Es gibt Passagen, da dachte ich an einen Märchenonkel. Seine Kollegin klingt stellenweise ein wenig abgehackt, aber vielleicht bin ich im Laufe der vielen Hörbücher etwas zu kritisch geworden.