Jetzt kostenlos testen

Herzgrab

Spieldauer: 10 Std. und 24 Min.
Kategorien: Thriller, Psychothriller
4.5 out of 5 stars (2.190 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

"Ich liebe es, den Leser in Furcht zu versetzen. Bei einem Thriller ist das nochmal um einen Tick intensiver als bei einem Horrorroman, weil die Handlung realistischer und 'echter' wirkt."
-- Andreas Gruber über das Genre Thriller

"Herzgrab" von dem preisgekrönten Autor Andreas Gruber - endlich als Original Hörspiel. 

Die Wiener Privatdetektivin Elena Gerink wird von der jungen Italienerin Monica beauftragt, ihren Vater ausfindig zu machen: Der weltbekannte Maler Salvatore Del Vecchio ist vor einem Jahr spurlos verschwunden. Doch dann taucht auf einer Auktion plötzlich ein neues Gemälde von ihm auf, das für ein Vermögen versteigert wird. Offenbar lebt er also noch. Handelt es sich bei seinem Verschwinden nur um einen Marketing-Gag, um die Preise für seine Bilder in die Höhe zu treiben? Oder wurde er entführt und gezwungen das Bild zu malen? Elena beginnt zu ermitteln, und schon bald führen ihre Nachforschungen Monica und sie in die Toskana.

Elenas Ehemann Peter, Spezialist des österreichischen Bundeskriminalamtes für Vermisstenfälle, untersucht dort gerade den Fall einer in der Toskana verschwundenen Österreicherin: Ausgerechnet Monicas Tante Teresa ist während eines Besuchs bei ihrer Familie ebenfalls spurlos verschwunden. Bei ihren Ermittlungen im Umfeld der Familie Del Vecchio stoßen Peter und sein Kollege Dino Scatozza auf eine Mauer des Schweigens, dunkle Geheimnisse und mafiöse Strukturen. Und die italienische Polizei ist bei der Aufklärung des Falls auch nicht gerade hilfreich.

Elena und Peter erkennen schließlich, dass ihre beiden Fälle zusammenhängen und dass sie sie nur gemeinsam lösen können. Keine einfache Aufgabe, zumal die Ehe der beiden gerade in einer tiefen Krise steckt.
 

>> Diese ungekürzte Hörspiel-Fassung wird Ihnen im Download exklusiv von Audible präsentiert.

©2013 Random House Verlagsgruppe GmbH (P)2019 Audible Studios

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerbewertungen
Bewertung
Gesamt
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1.345
  • 4 Sterne
    551
  • 3 Sterne
    199
  • 2 Sterne
    59
  • 1 Stern
    36
Sprecher
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1.566
  • 4 Sterne
    337
  • 3 Sterne
    91
  • 2 Sterne
    35
  • 1 Stern
    21
Geschichte
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1.164
  • 4 Sterne
    521
  • 3 Sterne
    252
  • 2 Sterne
    70
  • 1 Stern
    42

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Verdamme! Was ne Zeitverschwendung..

Ich habe ganze zwei Stunden "geschafft". Und obwohl dies hier sogar ein Hörspiel ist, ist es qualitativ WEIT von der Hörbuch Reihe um Sneijder entfernt! Schade, aber wer ebenso wie ich, über Sneijder hierauf gestoßen ist, wird vermutlich enttäuscht..
Abgesehen davon, dass Szenerien absolut nicht mit der musikalischen Dramaturgie zusammenpassen und ich mich oft gefragt habe, ob den Sprechern bewusst war, worauf sie im nächsten Satz hinauswollen, ist das Gesamtkonstrukt nicht schlüssig.
Sorry, ich vergebe gerne 5 Sterne und schreibe keine ausführlichen Rezensionen, aber dieses Dauer-Augenrollen musste ich jemandem anderes ersparen!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Eine Hörspiel Perle!!! Absolut Genial!!!

Bei diesem Hörspiel stimmt einfach alles. Perfekte Vertonung, super Sprecher und eine unglaublich spannende Geschichte von Andreas Gruber. Habe das Hörspiel in einem Rutsch durchgehört. So eine dichte Atmosphäre und spannenden Nervenkitzel mit äußerst sympathischen Protagonisten hört man selten! Die Spannung wird durchweg mit einigen genialen Wendungen immer aufrecht gehalten. Die Sprecher der einzelnen Charaktere sind durch die Bank Top besetzt und verrichten einen kolossalen Job. Danke Audible Studios für dieses Hörspielerlebnis!!! Ich hoffe das noch viele weitere Titel in dieser Qualität erscheinen. Gute Geschichten von Herrn Gruber gibt es ja genügend ;)

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars
  • Rea
  • 25.04.2019

konstruierter Blödsinn

voller Clichés und unwahrscheinlicher Wendungen - aber gute Sprecher. Ich konnte es allerdings nicht bis zum Schluss ertragen.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Ein absoluter Hammer !!!

Ohrenkino mit Aktion und nichts für schwache Nerven !
Das Beste was ich je gehört habe , einfach phänomenal und genial !
Bitte mehr davon .

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Spannung und Nervenkitzel pur !!!!!

Absolut empfehlenswert!!
Spannung von der ersten Minute. Ich konnte gar nicht aufhören!
Exzellente Leistung der Vertonung, fabelhafte Leistung der Sprecher und super Story!
Zwischendurch nichts für schwache Nerven ;-)

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Spannende Geschichte, lebendig vertont

Kann ich absolut empfehlen dieses Hörspiel. Alle Charaktere wurden in dieser spannenden Geschichte mitreißend in Szene gesetzt, Geräuschkulisse, Ambiente, alles passt! ✌🏻

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Schechtester Andreas Gruber bisher

Wo ist die Brillianz von Andreas Gruber geblieben. Wer Sneidjer oder Pulansiki Fan ist, kann bei Herzgrab nur tief enttäuscht sein. Das ist wahrhaftig eine plumbe Story - langatmig und unrealistisch -besonders im Schlussteil. Der verliert man die Freude am Hören. Schade. Ich werde mir wohl eine Pause von Andreas Gruber nehmen.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Da fließt sehr viel Blut

Wollte Herr Gruber mit diesem Krimi das Genre auf den Arm nehmen? Denn sonst ist diese Geschichte sehr konstruiert, die Auslöschung der Familie del Vecchio ist übertrieben, die Beschreibung der italienischen Polizei zu stereotyp. Das Ende am Friedhof mit Gewitter macht das Maß übervoll. Ich habe viele Krimis von Andreas Gruber gelesen oder gehört, die mir gut gefallen haben. Herzgrab gehört nicht dazu.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars
  • alu
  • 23.03.2019

Thrillerklischees am laufenden Band

Wer auf 80er-Jahre-Wortschatz, stereotype Figurenzeichnung und klischeehafte Handlung steht, wird hier gut bedient. Wer seine Thriller lieber gern etwas zeitgemäßer und raffinierter hat, lasse die Ohren davon.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Von 5* runter auf 1*

Nein, nein und nochmals nein. Während der Anfang gut und spannend geschrieben ist, geht es hintenraus immer weiter den Bach runter. Konstruiert, vorhersehbar, stereotyp und teilweise absolut unrealistisch. Das ist kein Krimi sondern ein Verkehrsunfall, der auch die guten Teile der Geschichte in Schrott verwandelt.
*Enthält Spoiler*
Fällt Andreas Gruber denn wirklich nichts besseres ein, als der fast schon obligatorische Stasi-Offizier und der unehrenhaft entlassen NVA-Arzt?! (Ja, ich bin Ossi, na und...) In Italilen? Als Italiener - verkleidet? Und als Chef einer Kunstgalerie? Waterboarding-Folter(!) durch die italienische Polizei, welche der Arzt(!) problemlos übersteht, weil ihm das so beigebracht wurde(!).
Auch das Verhalten der Hauptpersonen ist sowas von an den Haaren herbeigezogen, das sich einem selbige gewaltig sträuben.
Die Hintergrundgeschichte samt Blutgematsche ist nun auch nicht der Reißer, als welcher es wohl rüberkommen soll.
Die Sprecher sind gut, mehr aber auch nicht. Auf jeden Fall könne sie es bei mir, 2h vor Schluss, auch nicht mehr retten.
Einigen anderen Rezensionen nach zu urteilen wird es wohl auch nur noch schlimmer. Danke, das brauche dann auch nicht mehr um zu meinem abschließenden Urteil zu kommen.
Andreas Gruber bekommt durchaus noch eine Chance bei mir, da seine Werke allgemein gut ankommen und auch "Herzgrab" durchaus gute Ansätze hatte. Aber insgesamt ist das Hörspiel eine Katastrophe. Hoffentlich wird es nicht auch noch verfilmt.