Regulärer Preis: 12,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Beschreibung von Audible

Blutige Morde erschüttern das Allgäu - Kommissar Kluftinger ermittelt wieder

In seinem siebten Fall wird Kommissar Kluftinger am Telefon Zeuge eines Mordes - glaubt er zumindest. Doch am vermeintlichen Tatort findet er statt einer Leiche nur eine Blutlache. Während weitere Morde das Allgäu erschüttern, hat Kluftinger mit einem privaten Problem zu kämpfen: Aufgrund heftiger Kopfschmerzen verordnet sein Lieblingsfeind Doktor Langhammer strenge Schonkostdiät und einen Yoga-Kurs.

Gewohnt zünftig und mit einer guten Prise Humor ermittelt Kluftinger in diesem Allgäu-Krimi. Die Autoren Volker Klüpfl und Michael Kobr sprechen "Herzblut" authentisch im breitesten Allgäuer Dialekt. Die verteilten Rollen ergänzt der zusätzliche Sprecher und Schauspieler Christian Baumann.

Wer die anderen sechs Fälle Kluftingers mag, dem empfehlen wir das ungekürzte Hörbuch. Sie schrecken vor Dialekt nicht zurück? Dann ist Kluftingers "Herzblut" das genau das Richtige für Sie!

Audible wünscht gute Unterhaltung!

Inhaltsangabe

Kluftinger ist sich sicher: Bei einem anonymen Anruf wird er Zeuge eines Mordes. Als er jedoch mitten in der Nacht allein den Tatort ausfindig macht, stößt er dort nur auf eine riesige Blutlache. Bevor der Großteil der dazugehörenden Leiche auftaucht, erschüttern weitere brutale Morde das Allgäu. Leider behindern heftige Herzschmerzen Kluftingers Arbeit. Intimfeind Doktor Langhammer verordnet kässpatzenarme Schonkost, positive Lebenseinstellung, Bewegung - und sogar noch einen Yogakurs.

Volker Klüpfel und Michael Kobr haben nicht nur beim Schreiben ihrer Bücher viel Vergnügen, ebenso groß ist der Spaß beim Lesen der Krimis - in breitestem Allgäuerisch und mit verteilten Rollen. Und für Herzblut haben sie sogar noch Verstärkung von Sprecher und Schauspieler Christian Baumann bekommen.

©2013 Droemer Verlag. Ein Unternehmen der Droemerschen Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf. GmbH und Co. KG, München (P)2013 Hörbuch Hamburg HHV GmbH, Hamburg

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    720
  • 4 Sterne
    330
  • 3 Sterne
    85
  • 2 Sterne
    19
  • 1 Stern
    22

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    603
  • 4 Sterne
    190
  • 3 Sterne
    71
  • 2 Sterne
    19
  • 1 Stern
    11

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    533
  • 4 Sterne
    269
  • 3 Sterne
    68
  • 2 Sterne
    14
  • 1 Stern
    9
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Ehrenrettung!!

Ich schreib eigentlich nie Rezensionen, aber jetzt muß ich mich doch mal zu Wort melden.

Auch ich war kurz irritiert, als ich das erste Mal in dieses Hörbuch rein hörte. Durch den extra Sprecher hatte auch ich erst das Gefühl des "Zerstückelt seins". Aber wenn man sich drauf einlässt, gibt sich das ganz schnell. Und auf keinen Fall möchte ich darauf verzichten die Autoren selbst zu hören! Gerade der Dialekt macht mir den Klufti so liebenswert und authentisch.

Ich jedenfalls muß oft laut lachen und hoffe (da ich auf dem Weg zur Arbeit dem Klufti lausche), dass die anderen sehen, daß ich Stöpsel im Ohr hab und nicht sonst irgendein "Problem".

12 von 12 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

ein Hörgenuss

Ich habe alle Kulftinger Bücher gelesen und das 7 Buch gehört . Er ist das beste Buch und ein Hörgenuss . Ich kann es jedem nur empfehlen .Alle drei Sprecher sind hervorragend. Tolles Buch , mehr davon

5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Schade, dass es zu Ende ist...

Jedesmal bin ich traurig, wenn ein solches Hörbuch zu Ende ist. Tolle und spannender Krimi mit gesundheitlichem Nebenschauplatz ;-) und der gehörigen Portion Humor, die mich immer wieder schmunzeln lässt.
Die Sprecher machen ihre Sache super, es gelingt ihnen, mich zu fesseln mich in die Story zu ziehen und geben mir so das Gefühl mittendrin zu sein.

SEHR zu empfehlen bitte mehr.

5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Ein Kluftinger, wie er sein muss

Das 7. Buch vom Kluftinger steht den anderen 6 in nichts nach. Die Fall ist spannend und das Ende nicht vorhersehbar.

ABER: (-1 Stern)

Der Sprecher "Christian Baumann" hat in einem Kluftinger-Buch nichts verloren. Nichts gegen den Versuch von Klüpfel und Kobr einmal etwas Neues auszuprobieren, aber das ist gründlich schief gegangen. Ein Allgäukrimi braucht Lokalkolorit sonst macht es keinen Spaß die Bücher zu hören.

Im Gegensatz zu meinem Vor-Rezensient, sehe ich es genau andersherum. Klüpfel und Kobr hätten das Buch alleine lesen sollen, so wie die anderen 6 Bücher zuvor.

10 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

unbedingt Empfehlenswert

mehr muss man zu diesem Buch nicht sagen: einfach ohne Einschränkung empfehlenswert. Hier passt alles: die Geschichte, die Vorleser, der Humor ... einfach perfekt. Ich hatte vorher schon ein paar Bücher von Kommissar Kluftinger gehört, aber dieses Buch hat mich zum Fan gemacht! Ich freue mich schon auf die nächsten ungekürzten Ausgaben, gelesen von den Autoren selber!

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • arcana
  • Elze, Deutschland
  • 11.04.2013

warum nicht?!

Am anfang hatte ich schwierigkeiten zu zu hören, aber ich konnte mich schnell daran gewöhnen und habe mich köstlich amüsiert.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

langatmig - stimmlich katastrophal

Hatte bislang alle Kluftinger Bücher gelesen. Dies war mein erstes und letztes Hörbuch der Reihe.
Der Hauptsprecher passt, aber die beiden Autoren sollten besser Bücher schreiben und nicht vertonen.
Auch in der Handlung gibt es Längen: Stichworte "Testament", "Brustschmerz" und "Yoga".
Manchmal kann es sinnvoll sein, Hörbücher gekürzt anzubieten. Dies wäre ein gutes Beispiel.

4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Einer der besten Kluftinger Krimis

Bin seit langem schon Fan von dem etwas kautzigen Allgäuer Kommissar und habe bereits das Buch verschlungen. Das Hörbuch hat mich in keinster Weise enttäuscht. Mit ihrem wunderbaren Dialekt lesen die zwei Autoren einfach klasse und es macht unendlich Spaß zuzuhören.
Ich finde Herzblut einer der besten der Kluftinger Reihe. Da haben wir zum einen einen wirklich blutrünstigen Fall, wieder herrliche Szenen mit seinem Lieblingsfeind Dr.Martin Langhammer und einen Kluftinger, der sich auch mal von einer anderen Seite zeigt, die aber auch wirklich wieder typisch Klufti ist.
Ein unbedingtes Muss für alle Fans.
Ich sag nur: Priml und kann dieses Hörbuch nur empfehlen

4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Hanne
  • Deutschland
  • 09.04.2013

Bitte beim nächsten Mal bitte Profi-Sprecher

Ich habe mich sehr auf den neuen Kluftinger-Fall gefreut. Leider kann man sich beim Hören kaum auf den Fall konzentrieren. Die von den beiden Autoren gesprochenen Abschnitte wirken unerträglich unprofessionell. Ein Kluftinger mit fast jugendlicher Stimme passt einfach nicht. Man hätte lieber den kompletten Fall von Christian Baumann lesen lassen.....oder ein komplettes Hörspiel daraus machen sollen, wo wenigstens jede Person eine eigene Stimme (von einem Profi) erhält.

Wenn man Wert auf das Dialekt legt, sollte man sich ein Beispiel an den Hörbüchern der Rita Falk-Romane nehmen, die von Christian Tramitz absolut authentisch wiedergegeben werden.

7 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Inhalt gut - Lesung mittel

Ich habe alle Kluftinger-Bücher auch als Hörbuch. Die vorherigen Bücher wurden ausschließlich von den Autoren gelesen, was den Allgäuer-Charme der Serie klar herausarbeitet. Herzblut wird auch von Christian Baumann gelesen - und das stört deutlich. Sein zu klares Hochdeutsch wirkt wie ein Fremdkörper und schmälert den Hörgenuß doch drastisch.

Inhaltlich gefällt mir Herzblut deutlich besser als die beiden Vorgänger. Der geniale Kommissar Kluftinger wird in Alltagsdingen nicht mehr so extrem dämlich dargestellt, insgesamt ist die Geschichte deutlich glaubhafter. Wenn man Männer aus der Region und in Kluftingers Alter kennt, weiß man, woher die beiden Autoren ihre Inspiration beziehen. Die Geschichte macht Spaß- und ich freue mich schon auf das nächste Buch.

3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich