Jetzt kostenlos testen

Gravity's Rainbow

Sprecher: George Guidall
Spieldauer: 37 Std. und 21 Min.
4 out of 5 stars (13 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Winner of the 1973 National Book Award, Gravity's Rainbow is a postmodern epic, a work as exhaustively significant to the second half of the 20th century as Joyce's Ulysses was to the first. Its sprawling, encyclopedic narrative and penetrating analysis of the impact of technology on society make it an intellectual tour de force.

©1973 Thomas Pynchon (P)2014 Penguin Audio
Hörerbewertungen
Bewertung
Gesamt
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    8
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1
Sprecher
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    8
  • 4 Sterne
    3
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1
Geschichte
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    8
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    1

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Schwerer Kost

Schwere Kost.
Der Erster Satz des Buches
“A screaming comes across the sky. It has happened before, but there is nothing to compare it to now.”
Dies Buch ist laut viele Kritiker der Beste amerikanische Roman der Nachkriegsgeschichte. Ich kann da nur wie Taxi Knosowskis Fahrgast sagen… STIMMT!

Es ist ein wirklich Großer Roman wobei im Vergleich sich Werke wie Der Blechtrommel vorkommen wie Arztromane.

Das Buch hat fast mehr Schichten als Seiten, und es ist darum sehr sehr Schwierig in ein par Satze zu erklären was das Plot ist.

Der Rahmenerzählung ist die V2 und das Rennen in Operation Overcast um Deutsche Technologie wie der V2 zu erbauten. Vieles in das Buch ist auf die Realität basierend, wie Operation Overcast aber nicht nur das. Es gibt auch Seitenhiebe zu viele andere Geheimdienstaktionen die im Zweiten Weltkrieg tatsachlich stattgefunden haben, wie zum Beispiel der genaue Kartographierung der V2 Einschlage. Diese wurden geographisch versetzt durch Doppeltagent Edward Arnold „Eddie“ Chapman durchgegeben an die Abwehr so das der Richtpunkt (das Zentrum von London) außerhalb von London lag und somit die Kalibrierung des Beschuss falsch war und die V2 immer mehr außerhalb von London gefallen sind.

Aber der Roman ist viel mehr als nur das. Hunderte Personen, Absurde Nebengeschichten, Lieder. Es ist kein Postmoderner Roman, es ist DER Postmoderner Roman und hat die Postmoderne definiert.


5/5 Sterne