Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

2 statt 1 Titel kostenlos erhalten

    Inhaltsangabe

    Wer sind wir, wenn wir keine Europäer mehr sind? - Der grandiose europäische Gesellschaftsroman des niederländischen Bestsellerautors.

    Ein junger Page, Abdul, empfängt den Schriftsteller auf den Marmorstufen des Eingangsportals, über dem in goldenen Lettern der Name "Grand Hotel Europa" zu lesen ist. Sie rauchen eine erste Zigarette und kommen miteinander ins Gespräch. Der Schriftsteller spricht von Venedig und von Clio, seiner großen Liebe, die ihn verlassen hat. Nun ist er hier, bezieht sein Zimmer in diesem geheimnisvollen Hotel, und während er die eleganten Gäste kennenlernt, fragt er sich, wie er Clio zurückgewinnen kann.

    "Grand Hotel Europa" erzählt von einem alten Kontinent, auf dem vor lauter Geschichte kein Raum für die Zukunft ist und die einzige Perspektive der Tourismus. Es ist ein Roman über unsere europäische Identität und die Nostalgie am Ende einer Ära.

    ©2020 Piper Verlag GmbH. Übersetzung von Ira Wilhelm (P)2020 Hörbuch Hamburg HHV GmbH

    Das könnte dir auch gefallen

    Weitere Titel des Sprechers

    Das sagen andere Hörer zu Grand Hotel Europa

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      27
    • 4 Sterne
      14
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      35
    • 4 Sterne
      5
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      28
    • 4 Sterne
      10
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Potential für großartiges Buch

    Der Plot der Geschichte ist gewagt, aber in weiten Teilen glaubwürdig und gelungen. Turbulente Liebesgeschichte einer Italienerin Clio und dem Autor. Er erzählt aus der Ich-Perspektive mal im Rückblick mal in der Gegenwart. Sie haben sich frisch getrennt aufgrund unüberbrückbarer Differenzen, welches das sind, erfahren wir. Innerhalb der Beziehung zu Kunsthistorikerin Clio wird ein weiterer Erzáhlstrang zu Caravaggio entwickelt, der für mich spannendste Teil. Ein weiterer Erzáhlstrang wird in die Geschichte zum Thema Massentourismus versus Individualtourismus und deren verheerenden Folgen eingewebt. Hier werden wichtige Gedanken zu den Themen erörtert. Ein weiterer Erzáhlstrang findet sich in Abduls Flucht aus Afrika nach Europa. Er begleitet den Autor als Page in seinem Hotel während er über seine und Abduls Geschichte reflektiert. Dieser Erzáhlstrang wird verwoben mit dem Untergang des Alten Europas. Grundsätzlich eine irre Leistung all diese wichtigen Themen unterhaltend miteinander zu verbinden. Jedoch bedauere ich, dass sich das Lektorat offenbar nicht durchsetzen konnte und stellenweise radikal gekürzt hat. Das hätte das Buch zu einem großen Wurf werden lassen. Außergewöhnlich gut ist die Leistung des Sprechers!

    4 Leute fanden das hilfreich