Jetzt kostenlos testen

Gottes wunderbare Wege. Die schönsten Geschichten der Bibel

Sprecher: Philipp Schepmann
Spieldauer: 5 Std. und 32 Min.
4.5 out of 5 stars (25 Bewertungen)
Regulärer Preis: 4,95 €
Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Das preiswerte Hörbuch "Gottes wunderbare Wege" lädt zu einer abwechslungsreichen Entdeckungsreise durch eine breite Auswahl von Geschichten aus dem Alten und Neuen Testament ein. Fesselnd und einfühlsam erzählt der Sprecher Philipp Schepmann auf 5 CDs von den oft verschlungenen Lebenswegen der biblischen Personen, von ihren Ängsten und Zweifeln, aber auch von ihrer Erfahrung, dass Gott sie auf allen Wegen begleitet und bewahrt. Christiane Herrlinger hat die biblischen Texte nah am Original und doch gut verständlich nacherzählt.
(c) 2005 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    18
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    13
  • 4 Sterne
    3
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    12
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Gottes Wirken durch Jesus - alte Botschaft neu erz

Sehr gut in einfachere Worte gepackt u verständlich erzählt, auch der Sprecher hat wie immer seinen Job gut gemacht. Empfehle die Bücher von Joseph Prince, die Philipp Schepmann ebenfalls spricht. Möge die Botschaft der Bibel Sie alle neu erreichen.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Schöne Geschichten

Tatsächlich wurden sehr schöne biblische Geschichten erzählt. Leider wurden dabei sehr viele Heilsgeschichtlich relevante Begebenheiten ausgelassen, so dass man nicht mehr vom wahren Evangelium sprechen kann. Ich finde das sehr schade.